18650 Akku
Zuletzt aktualisiert: Juli 7, 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

14Stunden investiert

3Studien recherchiert

61Kommentare gesammelt

18650 Akkus sind besonders leistungsstark und langlebig und werden daher heutzutage gerne in den verschiedensten Geräten verbaut. Zu den beliebtesten Geräten gehört die E-Zigarette. Dank ihrer Eigenschaft, wiederaufladbar zu sein, sparst du bei der Nutzung eines 18650 Akkus enorm viel Geld.

Mit unserem großen 18650 Akku Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, den für dich besten 18650 Akku zu finden. Wir haben Lithium-Mangan, Lithium-Cobalt und Lithium-Eisenphosphat Akkus miteinander vergleichen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgelistet. Damit wollen wir dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • 18650 Akkus arbeiten mit Lithium und sind daher einerseits giftig, andererseits aber auch sehr leistungsstark.
  • 18650 Akkus besitzen eine längere Lebensdauer und besitzen Ladezyklen von 500 bis 1000 Mal, wenn du dich für ein hochqualitatives Modell entscheidest. Das entspricht einer Lebensdauer von etwa 10 Jahren bei mäßiger Nutzung.
  • Es gibt verschiedene Arten von 18650 Akkus. Achte beim Kauf also auf die richtige Wahl für deine Zwecke.

18650 Akku Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Lithium-Cobalt 18650 Akku (Lithium Cobalt Oxide)

Der Keeppower iLithium-Kobalt 18650 Akku ist mit seinen technischen Eigenschaften einer der besten auf dem Markt, weil er vielseitig für verschiedene Geräte leistungsstark verwendbar ist.

Weil er geschützt ist, geht er nicht so schnell kaputt wie vergleichbare Modelle und bietet so eine größere Sicherheit und Langlebigkeit.

Der beste Lithium Eisenphosphat 18650 Akku (Ferrophosphat)

Der Lithium Eisenphosphat 18650 Akku von LEBEXY verfügt über eine eine gute Ladegeschwindigkeit und eignet sich hervorragend für elektronische Geräte.

Dank seiner besonderen Langlebigkeit ist er bis zu 10 Jahre haltbar. Er besitzt 3,6 V nominaler Spannung und liegt mit seinem Preis im unteren Mittelfeld.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen 18650 Akku kaufst

Für wen eignet sich ein 18650 Akku?

Ein 18650 Akku eignet sich eigentlich für jeden, der ein kleineres, akkubetriebenes Gerät in Betrieb nehmen möchte.

16850 Akkus haben den Vorteil, besonders Leistungsfähig zu sein und besitzen das große Plus, wiederaufladbar zu sein. So kannst du sie länger benutzen und musst sie nicht wegwerfen. Insofern ein 18650 Akku in dein Gerät passt, kannst du ihn ohne Probleme benutzen.

18650 Akku-1

18650 Akkus eignen sich hervorragend für kleine Geräte, wie beispielsweise E-Zigaretten. Sollte deine E-Zigarette mal kaputt gehen, kann dies an dem Akku liegen. Dann kannst du aber ohne Probleme einen neuen 18650 Akku kaufen.
(Bildquelle: Annie Ma/ unsplash.com)

Batterien der beschriebenen Art werden verwendet, um Geräte zum Arbeiten zu bringen, die Komponenten mit hoher Kapazität erfordern. Beispielsweise ist es ein Elektrofahrrad, ein tragbares Ladegerät für ein Telefon, einen Laptop, eine Taschenlampe und neuerdings auch besonders für E-Zigaretten.

Wo kann ich einen 18650 Akku kaufen?

18650 Akkus kann man im Fachgeschäft oder im Onlinehandel kaufen.

Natürlich sind 18650 Akkus im örtlichen Media Markt, Saturn oder in anderen Elektrogeschäften verfügbar, wenn du sie sofort brauchst. Wenn du aber einen Tag oder mehr Zeit hast, kannst du sie dir auch bequem mithilfe eines Onlinehändlers nach Hause liefern lassen.

Was kosten 18650 Akkus?

Meistens kosten die 18650 Akkus pro Stück zwischen 9 und 20 Euro. Je nach Typ kann der Preis aber leicht variieren, auch wenn dies kaum nennenswert ist.

Lithium-Mangan Lithium-Cobalt Lithium-Eisenphosphat
9-15 Eurp 12-18 Euro 13-20 Euro

Hier lohnt es sich auf jeden Fall, auch mal zu den Modellen bis zu 20 Euro zu greifen, weil eine gute Qualität der die Langlebigkeit eines 18650 Akkus entscheidend ist. Ansonsten ist ein erneuter Kauf bald nötig.

Wie lade ich 18650 Akkus richtig auf?

Du kannst deinen 18650 Akku mit einem Handelsüblichen Ladegerät (A1) aufladen. Achte jedoch darauf, dass du kein Schnelladegerät verwendest, weil sich dies negativ auf die Chemie der Akkus auswirken kann.

Wie lange halten 18650 Akkus und wie oft kann ich ihn aufladen?

Unter idealen Bedingungen hält ein hochwertiger Lithium-Ionen Akku im 18650er-Format etwa 500 bis 1000 Ladezyklen. Dies kann je nach Nutzung jedoch variieren.

18650 Akku-2

Die 18650 Akkus sind für viele verschiedene elektronischen Geräte nutzbar. Jedoch solltest du bei dem Kauf darauf achten, dass die Größe der Batterie wirklich für dein Gerät geeignet ist.
(Bildquelle: George Martin/ unsplash.com)

Das bedeutet, dass du sie 500 bis 1000 komplett aufladen und wieder entladen kannst, indem du sie in deinem Gerät benutzt. Bei einer Ladung der Batterien 18650 pro Woche entspricht dies einer Lebensdauer von etwa 10 Jahren. Genaue Werte lassen sich nur in Kombination mit der Nutzung und des Ladeverhaltens schätzen.

Wie lange kann ich 18650 Akkus liegen lassen, ohne sie in Benutzung zu halten?

Damit sich der Zustand des Akkus nicht verschlechtert, solltest du ihn, wenn du ihn liegen lassen möchtest, etwa 50% geladen halten. Wenn du dies so machst, kannst du ihn etwa einen Monat ohne Bedenken liegen lassen.

Dabei solltest du darauf achten, dass der Akku in einem Raum mit mäßiger Temperatur lagert, beispielsweise zwischen 15 und 17 Grad Celsius. Höhere oder tiefere Temperaturen wirken sich dabei negativ auf die Funktionalität des Akkus aus.

Entscheidung: Welche Arten von 18650 Akkus gibt es und welche ist die richtige für dich?

Alle diese Typen sind Lithium-Ionen-Batterien. Deshalb können wir mit Genauigkeit sagen, dass die Technologie ihrer Produktion dieselbe ist. Die folgenden 18650 Typs sind je nach Indikator verfügbar:

  1. Lithium-Mangan (Lithium Mangan Oxid)
  2. Lithium-Cobalt (Lithium Cobalt Oxide)
  3. Lithium Eisenphosphat (Ferrophosphat)

Zu diesen Modellen gehören jeweils die nachfolgenden Batterietypen:

Lithium-Mangan Lithium-Cobalt  Lithium Eisenphosphat
LiMn 2 O 4, IMR,, NMC, INR, LiMnO 2. NCR, ICR und LiCoO2 LFP, LiFePO4, IFR

Was zeichnet Lithium-Mangan (Lithium Mangan Oxid) Akkumulatoren aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Dieser Akkutyp hat die höchste Kapazität. Du musst allerdings sehr vorsichtig mit solchen Batterien umgehen, weil das Lithium-Cobalt-System unvorhersehbar sein kann. Weil die Technik sehr empfindlich ist, solltest du kein Schnellladegerät für sie benutzen.

Du solltest Lithium-Mangan Akkus nicht in zu leistungsstarken Geräten verwenden.

Zu den Lithium-Mangan Akkus gehören 18650 Akku wie LiMn 2 O 4, IMR,, NMC, INR und LiMnO 2.
Dieser Typ Akkus wird häufig für elektronische Zigaretten verwendet.

Bei dem Kauf musst du sehr sorgfältig vorgehen, weil es bei diesem Typ viele Fälschungen gibt.

Verwende keine zu starke Ladung, weil sich diese negativ auf den chemischen Aspekt der Batterie auswirkt.

Vorteile
  • Besonders Leistungsstark
  • Lange Lebensdauer
Nachteile
  • Keine starke Ladung möglich
  • Häufig Fälschungen im Umlauf
  • Gefährlich, falls sie kaputt gehen

Was zeichnet Lithium-Cobalt (Lithium Cobalt Oxide) Akkumulatoren aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Bei dem Lithium-Sobald Akku handelt es sich um den gefragtesten Typ unter den 18650 Akkus. Dabei handelt es sich um die Batterien NCR, ICR und LiCoO2.

Sie zeichnen sich durch einen stabilen Betrieb in ihren Anwendungsgebieten aus. Die Hersteller besitzen meistens die Zertifizierung, dass die 18650 Akkus sicher sind und sie sind meistens nicht mit einem Ladecontroller ausgestattet.

Der Vorteil dieses Batterietyps ist die Eigenschaft, besonders geräuscharm und mit nur geringem Widerstand arbeiten.

Im Vergleich zu Cobalt-Batterien besitzen diese eine längere Lebensdauer.

Lithium-Mangan-Batterien werden mit einem ausgezeichneten Verhältnis von Kapazität und Leistung hergestellt. Trotzdem ist ihr Volumen geringer als bei vergleichbarem Cobalt. Die maximale Spannung beträgt 4,2 Volt. Die Stromstärke sollte ebenfalls angepasst werden: Ein zu hoher Strom verschlechtert manchmal den Zustand der Batterie.

Vorteile
  • Stabiler Betrieb
  • Lange Lebensdauer im Vergleich zu Cobalt
  • Geräuscharm
Nachteile
  • Volumen geringer im Vergleich zu Cobalt
  • Nicht in der Schnellladung möglich
  • Arbeiten mit geringem Widerstand

Was zeichnet Lithium Eisenphosphat (Ferrophosphat) Akkumulatoren aus und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Dazu gehören 18650 Modelle LFP, LiFePO4, IFR.

Zweiter Name dieses Typs ist Ferrophosphat. Dieser Typ gilt im Vergleich zu anderen Lithium-Ionen-Akkus als am sichersten. Sie haben die Stabilität der Chemie gegenüber anderen Typen. In der Konstruktion der Batterien wird eine Eisenphosphat Kathode verwendet. Es ist ungiftig und unempfindlich gegen hohe Temperaturen.

Vorteile
  • Besonders sicher im Vergleich zu anderen LI-Ionen-Akkus
  • Stabilität der Chemie
  • ungiftig und unempfindlich gegenüber hohen Temperaturen
Nachteile
  • Nicht die höchste Kapazität
  • Geringeres Volumen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du 18650 Akkus vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du die Vielzahl verschiedener 18650 Akkus unterscheiden kannst.

Die Kriterien, mit denen du 18650 Akkus unterscheiden kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen werden wir dir erklären, auf was es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Ladestrom bei 18650 Akkus

Weil die verschiedenen 18650 Akkus über unterschiedliche chemische Zusammensetzungen verfügen, unterscheiden sich auch verschiedene Funktionen.

So ist es so, dass sie verschiedene Ladezyklen aufweisen, je nach maximalem Ladestrom. Je stärker der Ladestrom ist, desto schneller kann der Akku und das damit zu betreibende Gerät also aufgeladen werden. Jedoch ist zu beachten, dass einige 18650 Akkus nicht mit zu hoher Ladung aufgeladen werden sollten, weil sich dies negativ auf deren chemische Zusammensetzung auswirken kann.

Demnach gilt, wie schnell ein Gerät aufgeladen werden kann, wird zum einen durch die Kapazität des Akkus aber auch durch das Ladegerät beeinflusst.

Haltbarkeit von 18650 Akkus

Wie lange der 18650 genutzt und verwendet werden kann, hängt normalerweise sowohl vom Bau des Akkus sowie dessen persönlicher Nutzung ab. Die Haltbarkeit von 18650 Akkus kann enorm wichtig sein, weil man sich natürlich nicht wünscht, plötzlich ohne funktionierenden Akku dazustehen.

18650 Akku-3

18650 Akkus sind sehr klein und passen in alle gängigen dafür vorgesehen Geräte. Zugleich sind sie aber sehr Leistungsstark und weisen eine lange Haltbarkeit auf.
(Bildquelle: Markus Lenz/ unsplash.com)

Achte daher beim Kauf deiner Akkus besonders auf die Qualität, weil es natürlich nicht wünschenswert ist, dass sie nach kurzer Zeit einem Defekt erliegen. Daher fließen in unsere Testergebnisse auch die verschiedenen Ladezeiten der Akkus mit ein.

Zellspannung von 18650 Akkus

Ein weiterer Wert, der von Interesse ist und bei 18650 Akkus verglichen werden kann, ist die Zellspannung. Über die Zellspannung der einzelnen Akkus möchten wir dir auch hilfreiche Infos geben.

Doch was ist denn eigentlich die Zellspannung? Sie gibt die Spannung einer einzelnen Akkuzelle wieder. Dieser Wert ist abhängig vom Bau der Akkus und von dem Material, der für die Akkus verwendet wird.

Selbstentladung von 18650 Akkus

Unter Selbstentladung bei Akkus versteht man den Vorgang, dass sich Batterien oder Akkus auch entladen können, wenn kein Ladevorgang stattfindet.

Je nachdem wie schnell der Akku sich selbst entlädt, hängt von den Funktionen des Akkus ab. Die Selbstentladung tritt jedoch bei jedem Akku auf und kann somit nicht vollständig vermieden werden.

Grundsätzlich ist zu sagen, je höher die Selbstentladung bei deinem Akku ist, desto größer ist auch der Verlust der entgangenen Energie. Der Akku verliert demnach also nach einiger Zeit ohne dieser Verwendung einen Teil seiner gespeicherten Energie.

Daher ist beim Vergleich der Akkus die Selbstentladung von besonderem Interesse, auf die du unbedingt vor Kauf achten solltest.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema 18650 Akku

Wie ist ein 18650 Akku zu entsorgen?

18650 Akkus in den Hausmüll zu entsorgen kann schädlich für die Umwelt sein. Daher solltest du sie immer im Supermarkt in den grünen Behälter entsorgen.

Wichtig ist, dass du deinen 18650 Akku sofort entsorgst, sobald du einen Defekt feststellst, auch wen nes sich lediglich um eine kleine Delle handelt. Dies ist notwendig, weil die giftigen Chemikalien gesundheitsschädlich sind und deine Gesundheit viel wichtiger ist als alles andere.

Was bedeutet die Abkürzung 18650?

Der Name  des 18650 Akkus entspricht den Abmessungen und der Form des Akkus gemäß der Ziffer im Namen. So beträgt der Durchmesser 18 Millimeter und die Länge des Speichers 65 Millimeter, während die Null die runde Bauform vorgibt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.akkuline.de/test/18650-lithium-ion-zelle-vergleich

[2] https://www.akkuline.de/akku/18650

[3] https://www.perada.eu/18650-typs/

[4] https://www.akkuteile.de/lithium-ionen-akkus/18650

Bildquelle: Skripnichenko/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Georg ist Verkäufer in einem Elektronik-Fachgeschäft und ist dort vor allem für das Zubehör von Computern, Laptops und Smartphones zuständig. Er kennt sich bestens mit USB-Sticks, Speicherkarten, Powerbanks und Co. aus und gibt dieses Wissen in seinen Ratgebertexten weiter.