Zuletzt aktualisiert: Dezember 4, 2021

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

11Stunden investiert

7Studien recherchiert

75Kommentare gesammelt

Workstations erfüllen die Bedürfnisse von ganz bestimmten Nutzerprofilen. Bestimmte Berufe erfordern leistungsstärkere Computer mit Hardwarekonfigurationen, die für bestimmte Anwendungen optimiert sind. Diese Workstations haben eine hohe Rechenleistung und sind oft mit professionellen Grafikkarten ausgestattet.

Das sind natürlich nicht die einzigen Unterschiede zu herkömmlichen PCs. Natürlich sind sie deutlich teurer als ein Desktop oder ein Mittelklasse-Laptop. Langfristig gesehen sind sie jedoch in der Regel die Investition wert.




Das Wichtigste in Kürze

  • Workstations sind leistungsstarke Computer mit optimierten Konfigurationen für bestimmte professionelle Anwendungen mit spezieller Software.
  • Die Investition in einen guten Arbeitsplatz ist eine Entscheidung, die sich mittel- bis langfristig durch eine bessere Leistung und eine längere Lebensdauer auszahlt.
  • Bevor du einen Arbeitsplatz kaufst, solltest du dir überlegen, für welche Anwendungen du ihn brauchst. Daraus ergibt sich, welchen Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Speicherkapazität du brauchst.

Arbeitsplatz Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wir wissen, dass die Wahl der richtigen Arbeitsplatz technisches Wissen erfordert, das nicht alle Nutzer/innen haben. Deshalb stellen wir dir in diesem Abschnitt eine komplette Auswahl an Arbeitsplätzen vor. Er ist das Ergebnis einer gründlichen Analyse der verschiedenen Optionen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Kaufratgeber: Was du über Arbeitsplatz

Da der Kauf einer Workstation eine große finanzielle Investition ist, ist es ratsam, alle Fragen zu den Funktionen zu beantworten, die du hast. Aus diesem Grund haben wir diesen Abschnitt vorbereitet, in dem wir versuchen, alle Fragen zu beantworten, die während des Kaufprozesses auftauchen können.

Die Investition in einen guten Arbeitsplatz ist eine Entscheidung, die sich mittel- und langfristig dank der besseren Funktionen und der größeren Haltbarkeit auszahlt. (Quelle: Samborskyi: 135003976/ 123rf.com)

Was genau sind Workstations?

Eine Workstation ist ein Computer, der für die Ausführung bestimmter technischer, architektonischer, medizinischer und anderer Anwendungen entwickelt wurde. Sie sind Computer mit größerer Rechenleistung, weil sie leistungsfähigere Mainframes und mehr Arbeitsspeicher haben als ein herkömmlicher Computer. Außerdem werden sie mit qualitativ hochwertigeren Komponenten gebaut.

Welche Vor- und Nachteile haben Workstations?

Die höhere Verarbeitungsleistung und die qualitativ besseren Komponenten von Workstations verschaffen ihnen deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen PCs. Du kannst sie in der folgenden Tabelle nachlesen, in der wir auch ihre wichtigsten Nachteile aufgeführt haben.

Vorteile
  • Sie sind zuverlässiger
  • sie sind stabiler als herkömmliche Computer
  • sie haben eine längere Nutzungsdauer
  • sie haben hochwertigere Komponenten
  • sie haben eine höhere Rechenleistung
  • sie enthalten normalerweise Grafikkarten mit mehr Grafikspeicher.Sie können an die auszuführende Tätigkeit angepasst werden
  • Sie sorgen für Zeitersparnis bei den täglichen Aufgaben.
Nachteile
  • Sie erfordern eine größere wirtschaftliche Investition
  • Sie sind in der Regel große Türme.

Wer braucht einen Arbeitsplatz?

Arbeitsplätze werden hauptsächlich für professionelle Anwendungen genutzt. Einige der Berufsprofile, an die sie sich richten, sind die folgenden.

  • Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Industriedesigner
  • Architekten
  • 3D Designer
  • Finanzanalysten
  • Ärzte
  • Forscherinnen und Forscher

Was sind die Unterschiede zwischen einer Arbeitsplatz und einem Personal Computer?

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Desktop-Computer und einer Arbeitsplatz.

Herkömmlicher Personal Computer Arbeitsplatz
Verwendung Dies sind vielseitige Computer, die für die Verwendung durch verschiedene Arten von Benutzern bestimmt sind Sie sind normalerweise spezialisierte Computer, die für die Verwendung durch einen einzelnen Benutzer bestimmt sind.
Hardware Dies sind weniger leistungsfähige und weniger spezialisierte Computer. Eine Ausnahme bilden Gaming-Computer, deren Konfigurationen, insbesondere die für begeisterte Nutzer, eine sehr gute Leistung bieten Sie verfügen in der Regel über leistungsfähigere Prozessoren und mehr RAM-Speicher. Darüber hinaus ist die Hardware in der Regel für bestimmte Anwendungen optimiert.
Preis Sie sind billiger. Selbst die meisten High-End-Gamer-Konfigurationen erfordern eine geringere Investition Sie sind teurer

Sind Arbeitsplatz eine gute Wahl zum Spielen von Videospielen?

Viele Benutzer/innen fragen sich oft, ob Workstations eine gute Wahl zum Spielen von Videospielen sind. Schließlich sind es Computer mit extrem leistungsstarken Prozessoren und viel Arbeitsspeicher. Außerdem sind sie oft mit Grafikkarten mit hoher Videokapazität ausgestattet.

Trotzdem ist es nicht ratsam, eine Arbeitsplatz für Videospiele zu kaufen. Ihr Preis kann viel höher sein als der eines Gaming-Computers, der dieselben Funktionen bietet. Außerdem haben sie Komponenten, die nicht für diese Aufgabe optimiert sind. Und in der Regel fehlt es ihnen an guten Audiokarten.

Workstations sind leistungsstarke Computer mit optimierten Konfigurationen für bestimmte professionelle Anwendungen mit spezieller Software. (Quelle: Standret: 135319643/ 123rf.com)

Was ist der Unterschied zwischen einer Arbeitsplatz und einem Server?

Server und Workstations sind Personalcomputer, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Daher sind ihre Konfigurationen sehr unterschiedlich. Erstere führen Dienste für Kunden in einer Architektur aus, die als Client-Server bekannt ist.
Auf diese Weise sind sie dafür zuständig, Daten oder Dienste für andere Maschinen bereitzustellen.

Ein sehr häufiger Fall sind Datenbankserver. Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich um Gebrauchsgüter handelt. Workstations sind, wie wir bereits gesehen haben, leistungsstarke Personalcomputer für bestimmte Anwendungen. Sie können vernetzt oder eigenständig sein.

Kaufkriterien

Egal, für welche Anwendung du sie brauchst, es gibt immer einen Arbeitsplatz, der zu dir passt. Um sie zu erkennen, ist es jedoch wichtig, dass du die richtigen Kaufkriterien im Kopf hast. Aus diesem Grund haben wir die unserer Meinung nach wichtigsten für dich vorbereitet. Sie sind unten aufgelistet.

Arbeitsplatznutzung

Für Grafikdesign brauchst du natürlich einen anderen Arbeitsplatz als für Forschung oder Simulation. Der erste Schritt bei der Entscheidung, welcher Arbeitsplatz der richtige für dich ist, besteht also darin, dir darüber klar zu werden, wofür du ihn brauchst. Wenn du Finanzanalysen durchführst, brauchst du eine Arbeitsplatz mit viel Rechenleistung.

Wenn du die Workstation benutzt, um einem Kurzfilm Effekte hinzuzufügen oder die Grafikumgebung für ein Videospiel zu entwickeln, brauchst du eine Arbeitsplatz mit einer professionellen GPU.

Das Gleiche gilt für die 3D-Modellierung. Im letzteren Fall brauchst du wahrscheinlich keinen Dual-Sockel-Prozessor, anders als wenn du fortgeschrittene Simulationen durchführst.

Eine Arbeitsplatz ist ein Computer, der für bestimmte technische, architektonische, medizinische und andere Anwendungen entwickelt wurde. (Quelle: Standret: 135319636/ 123rf.com)

Zentraleinheit

Zunächst müssen wir zwischen Single- und Dual-Socket-Computern unterscheiden. Als Nächstes müssen wir uns überlegen, wie viele Kerne jeder Sockel hat.

In der Regel sind es vier Kerne pro Sockel, aber die Anzahl kann variieren. Es ist auch wichtig, die Rechenleistung der einzelnen Kerne zu berücksichtigen.

Logischerweise macht es wenig Sinn, sich für einen Rechner mit zwei Sockeln zu entscheiden, wenn du nicht den vollen Nutzen daraus ziehen kannst.

Das Gleiche gilt in der umgekehrten Situation, da eine zukünftige Expansion wahrscheinlich teurer wird. Wenn du einen leistungsstarken Prozessor brauchst, kannst du dich für die Xeon-Prozessoren von Intel entscheiden.

RAM

Je mehr RAM, desto mehr Aufgaben kannst du gleichzeitig erledigen. Im Allgemeinen solltest du dich mindestens für einen Computer mit 16 GB entscheiden. Wenn du jedoch sehr anspruchsvolle Aufgaben wie Videobearbeitung oder 3D-Simulationen durchführen willst, musst du etwas höher gehen.

Andererseits ist nicht nur die Quantität wichtig, sondern auch die Qualität. Du solltest unbedingt darauf achten, dass der RAM-Speicher vom Typ DDR4 ist, da er am modernsten ist und die beste Leistung bietet. Außerdem solltest du sicherstellen, dass du genügend Platz für zukünftige Upgrades hast.

Grafikkarte

Die Grafikkarte ist eine äußerst wichtige Komponente in einer Arbeitsplatz. Vor allem, wenn du es für Aufgaben wie Videobearbeitung, Fotobearbeitung, Grafikdesign, 3D-Modellierung und mehr brauchst. Im Allgemeinen verfügen Arbeitsplatz-GPUs über mehr Grafikspeicher, eine höhere Bandbreite und mehr Rechenleistung.

Und natürlich sind sie für die Unterstützung umfangreicher Software optimiert. So haben die beiden großen Grafikkartenhersteller Nvidia und AMD ihre eigenen Serien von Grafikprozessoren, die speziell für Arbeitsplatz entwickelt wurden. Das sind die Quadro-Serie von Nvidia und die Radeo Pro-Serie von AMD.

Speicherkapazität

Im Allgemeinen sind SDD-Laufwerke für Arbeitsplatz unverzichtbar. Vor allem für die Installation des Betriebssystems und zum Speichern von 3D-Szenen, Designs, Modellen oder Videos. So kannst du schneller auf sie zugreifen. Ganz zu schweigen von der Zeit, die du bei jedem Systemneustart sparst.

Andererseits sind sie, wie du vielleicht schon weißt, ziemlich teuer. Daher könnte es eine interessante Option sein, eine Kombination aus einer herkömmlichen Festplatte mit hoher Kapazität und einer kleineren SSD zu wählen. Auf diese Weise kannst du die Vorteile beider Speichersysteme nutzen.

Fazit

Arbeitsplatz zeichnen sich als Computer aus, die für professionelle Anwendungen optimiert sind, bei denen es oft notwendig ist, mit sehr großen Dateien zu arbeiten.

Daher haben sie eine hohe Rechenleistung und mehr Arbeitsspeicher als herkömmliche PCs und sogar mehr als die meisten Gamer-Setups.

Sie haben oft auch Grafikkarten mit mehr Speicherkapazität. Allerdings sind nicht alle Arbeitsplätze für dieselbe Art von Aufgaben ausgelegt. Deshalb ist es wichtig, dass du die richtige Software auswählst und dabei die Art der Software berücksichtigst, für die du sie verwenden willst. Denk daran, dass die Anschaffung eines Arbeitsplatzes eine bedeutende finanzielle Investition ist.

Wenn du denkst, dass dieser Leitfaden dir bei deiner Wahl geholfen hat, kannst du uns einen Kommentar schreiben oder ihn in den verschiedenen sozialen Netzwerken teilen.

(Bildquelle: Thongsai: 112971265/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte