Zuletzt aktualisiert: November 27, 2021

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

14Stunden investiert

4Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Das Konzept einer Uhr hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Am Anfang war sie nur ein Accessoire, das die Zeit anzeigte und sonst nichts. Aber jetzt ist die Digitaluhr zu einem Must-have-Gerät mit allen möglichen Funktionen geworden – und sie ist sogar smart!

Uhren dieser Art werden immer beliebter. Infolgedessen bietet der Markt immer mehr Optionen. Bei so viel Vielfalt kann es jedoch schwierig sein, diejenige zu finden, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Aber keine Sorge, wir versprechen dir, dass du sie hier finden wirst. Lies weiter!




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Digitaluhr hat sich weit entwickelt, um intelligent zu werden. Heute ist ihre Funktion nicht mehr auf die Anzeige der Uhrzeit beschränkt. Es ist auch dafür verantwortlich, dass wir in Verbindung bleiben, ohne ab und zu auf unser Smartphone schauen zu müssen.
  • Es gibt eine große Auswahl an digitalen Smartwatches. Jede von ihnen bietet unterschiedliche Funktionalitäten und versorgt verschiedene Bereiche. Damit wir beim Kauf die beste Entscheidung treffen können, ist es sehr wichtig zu wissen, welche Eigenschaften uns interessieren und was sie uns bieten können.
  • Die Wahl einer Digitaluhr ist keine leichte Aufgabe. Es ist wichtig, dass du vor dem Kauf bestimmte Aspekte beachtest. Wasserdichtigkeit, Sportlichkeit, Benutzerfreundlichkeit, Batterie und Display sind entscheidend, um deine ideale Digitaluhr zu finden.

Digitale Uhren Test: Die besten Produkte im Vergleich

Heutzutage bieten die Marken eine große Vielfalt an Smartwatches an. Die Wahl der Digitaluhr, die am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt, ist also keine leichte Aufgabe. Aber keine Sorge, unsere Mission ist es, dir den Such- und Entscheidungsprozess zu erleichtern. Um dir zu helfen, haben wir eine kleine Auswahl dieser Geräte zusammengestellt.

Kaufberatung: Was du über Digitaluhren wissen musst

Bevor du dich an den Kauf einer Digitaluhr wagst, ist es wichtig, dass du ein paar Dinge über dieses Produkt weißt. Du hast bestimmt eine Menge Fragen im Kopf. Keine Sorge, wir sagen dir alles, was du wissen musst, wenn du eine kaufen willst. Los geht’s!

reloj digital

Heutzutage sind Digitaluhren bereits smart. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich mit deinem Smartphone synchronisieren. Mit dieser Art von Geräten werden sie also zu einer Erweiterung des Mobiltelefons. (Quelle: ErikaWittlieb: 1694985/ Pixabay.com)

Was ist eine Digitaluhr und was sind ihre Vorteile?

Unter einer Digitaluhr können wir derzeit zwei Dinge verstehen. Das erste bezieht sich nur auf ein elektronisches Instrument, das die Zeit mit zwei Ziffern anzeigt. Die zweite ist spezifischer und entspricht der Smartwatch.

Das ist ein technisches Accessoire, das zusätzliche Funktionen hat und mit einem Smartphone verbunden und synchronisiert werden kann.

Die folgende Tabelle zeigt dir die Vor- und Nachteile einer Smartwatch:

Vorteile
  • Sie sind sehr praktisch. Du kannst das meiste tun, was du auch mit deinem Smartphone tust
  • Du musst dein Handy nicht ständig benutzen
  • Du kannst Benachrichtigungen in Echtzeit empfangen und verwalten
  • Grund- und Zusatzfunktionen
Nachteile
  • Die Größe kann bei einigen Funktionen ein Hindernis sein
  • Geringe Akkulaufzeit
  • Nicht alle sind mit dem Betriebssystem deines Smartphones kompatibel
  • Der Preis ist nicht sehr erschwinglich

Welche Funktionen dürfen bei einer Digitaluhr nicht fehlen?

Wie wir dir bereits gesagt haben, hat die smarte Digitaluhr viel mehr Funktionen als eine herkömmliche Uhr. Allerdings haben nicht alle von ihnen die gleichen Eigenschaften. Deshalb ist es wichtig, dass du abwägst, welche davon wesentlich sind.

Hier ist eine Liste aller Funktionen, die eine digitale Smartwatch haben kann.

  • Grundlegende Funktionen (Zeit, Alarm, Stoppuhr, Stoppuhr und Timer).
  • Lies und beantworte Emails.
  • Überwache deine körperliche Aktivität.
  • Tätige und beantworte Anrufe.
  • Empfange und verwalte Benachrichtigungen über dein Smartphone.
  • Überprüfe die Wettervorhersage.
  • Sieh dir Fotos von deinem Smartphone an.
  • Musik spielen.

Was sind die Unterschiede zwischen Digitaluhren und Smartwatches?

Wir wissen, dass es sehr verbreitet ist, digitale Smartwatches mit Smartarmbändern zu verwechseln und umgekehrt. Es ist wahr, sie sehen sich sehr ähnlich. Aber es gibt einige sehr wichtige Unterschiede, die du kennen solltest, bevor du dich zum Kauf entschließt. Andernfalls könntest du enttäuscht sein.

Hier ist eine Tabelle mit den wichtigsten Unterschieden:

Smartwatch Smartband
Funktionen Kommunikation Überwachen und Sammeln von Daten aus der körperlichen Aktivität
Display Größer Kleiner und dünner
Aussehen Klassische oder moderne Armbanduhr Klassische oder moderne Armbanduhr
Konnektivität Muss mit dem Smartphone-Betriebssystem kompatibel sein Kann über Bluetooth verbunden werden
Preis Höherer Preis Günstiger

Wie kann eine digitale Uhr beim Sport helfen?

Die digitale Smartwatch ist mehr auf Kommunikation ausgerichtet. Unterschätze es aber nicht, denn es kann auch dein perfekter Verbündeter bei der Überwachung deiner körperlichen Aktivität sein. Wir zeigen dir, wie vorteilhaft sie sein kann.

Im Allgemeinen ermöglichen dir digitale Smartwatches folgende Funktionen.

  • Wähle deine Sportart: Die meisten haben eine lange Liste von Sportarten, aus denen du wählen kannst.
  • Personalisiere dein Training: Es gibt eine große Auswahl an Trainingsroutinen. Diese werden auf der Grundlage der verschiedenen eingegebenen Daten und des Trainingsverlaufs vorgeschlagen. Du kannst die auswählen, von denen du denkst, dass sie am besten zu dem passen, wonach du suchst.
  • Trainingsdauer: Du entscheidest, wie lange die Trainingseinheiten dauern sollen. Außerdem werden deine Ziele mit diesen Tempi übereinstimmen.
  • Intensität: Du kannst das Niveau deines Trainings wählen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.
  • Einblick in die Ergebnisse: Diese Art von Gerät überwacht und sammelt Daten, die aus deiner körperlichen Aktivität stammen. So kann es dir Feedback zu deinem Fortschritt geben.

Vergewissere dich zuerst, dass es die Funktionalität hat und für die Sportart geeignet ist, die du ausüben willst. (Quelle: Erik McLean: CwmJ_8DK50s/ 123rf)

Wie sicher ist eine Digitaluhr?

In den letzten Jahren haben Skandale wie der Facebook-Skandal dazu geführt, dass Nutzer die Sicherheit und den Datenschutz von Marken und ihren Geräten in Frage stellen. Machst du dir Sorgen darüber, wo die auf deiner Digitaluhr gespeicherten Daten hingehen und was mit ihnen passieren könnte? Du kannst beruhigt sein, denn die Gesetzgebung ist bereits in Kraft.

Auf europäischer Ebene gibt es die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates. Es geht um den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Verkehr dieser Daten.

In Spanien gibt es das Organgesetz 3/2018 über den Schutz personenbezogener Daten und die Gewährleistung digitaler Rechte. Darüber hinaus hat die spanische Datenschutzbehörde 2019 einen technischen Hinweis erstellt. Dabei ging es um die Informationspflicht und andere proaktive Verantwortungsmaßnahmen in Apps für mobile Geräte.

Die Funktion all dieser Verordnungen ist es, die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Grundrechte des Einzelnen zu gewährleisten und zu schützen.

Das schränkt die Weitergabe von Daten an Dritte weitgehend ein.

Für wen ist es ratsam, eine Digitaluhr zu kaufen?

Die ersten digitalen Smartwatches boten nur wenige Funktionalitäten. Heute sind es jedoch Geräte, die eine Verbindung auf unauffällige Weise ermöglichen. Die große Vielfalt an Funktionen und die Möglichkeit der individuellen Anpassung machen sie für alle Verbrauchertypen geeignet.

Die Hauptfunktion der Smartwatch ist es, uns zu helfen, in Verbindung zu bleiben. Es ist aber auch eine sehr gute Option, um unsere körperliche Aktivität zu verfolgen. Tatsächlich wird diese Funktion durch immer mehr und bessere Apps erweitert.

Kaufkriterien

Nachdem wir nun ein paar Dinge behandelt haben, ist es an der Zeit, dir eine Digitaluhr zuzulegen. Es ist jedoch nicht einfach, ein Modell auszuwählen, das deinen Bedürfnissen entspricht. Deshalb ist es wichtig, bestimmte Kriterien zu beachten. Hier sind die wichtigsten:

Wasserfestigkeit

Jeder hat seine eigenen Bedürfnisse. Manche Menschen haben nicht die Absicht, mit ihrer Digitaluhr den Abwasch zu machen. Andere wollen es im Wasser tragen. Deshalb ist es wichtig, genau darauf zu achten, ob sie wasserfest oder wasserdicht ist. Lass dich nicht verwirren, das ist nicht dasselbe!

Damit deine Digitaluhr als wasserfest eingestuft wird, muss sie die Norm ISO 2281 erfüllen. Sie muss daher der offiziellen Prüfung unterzogen worden sein, die aus folgenden Punkten besteht.

  • Allgemeine Beständigkeit: Wenn du sie 1 Stunde lang bis zu einer Tiefe von 10 cm in Wasser eintauchst.
  • Beständigkeit der Funktionsteile: Die Uhr wird 10 Minuten lang in 10 cm tiefes, hartes Wasser getaucht.
  • Kondenswassertest: Eine Uhr wird auf eine Platte gelegt, so dass sie eine Temperatur zwischen 40° und 45° C erreicht. Dann wird 1 Minute lang ein Tropfen Wasser zwischen 18°C und 25°C darauf gegeben. Jede Uhr mit Kondenswasser auf der Innenseite wird entfernt.
  • Beständigkeit gegen verschiedene Temperaturen: Die Uhr wird 5 Minuten lang in Wasser bis zu 40°C getaucht.
  • Beständigkeit gegen Wasser und Luftüberdruck: Das Gerät wird ebenso strengen Tests unterzogen. Jedes Modell, das versagt oder die Standards nicht erfüllt, wird aussortiert.

Sport gespielt

Wenn du ein Sportler bist, ist dieser Abschnitt für dich von Interesse. Heutzutage gibt es viele Modelle, die gesundheitsbezogene Funktionen enthalten. Aber nicht alle bieten die Überwachung und Erfassung von Daten aus der sportlichen Aktivität an. Vergewissere dich, dass er das enthält, wonach du suchst.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass jede Digitaluhr ihre eigene Art der Ergebnismessung hat. Daher unterscheiden sich die Parameter, auf deren Grundlage sie bestimmte Aspekte berechnen, die deinen Stoffwechsel beeinflussen, von Modell zu Modell.

dispositivos

Heutzutage ist es einfacher als noch vor Jahren, eine digitale Smartwatch zu bekommen. Es gibt eine große Auswahl an Smartwatches und der Preis ist viel erschwinglicher geworden. (Quelle: 502joe: Dgt49_vN1J0 /Unsplash.com)

Benutzerfreundlichkeit

Dies ist ein weiterer Aspekt, den du beim Kauf berücksichtigen solltest. Viele Menschen denken, dass die Benutzung einer Digitaluhr so einfach ist wie das Einschalten. Allerdings musst du es mit deinem Smartphone synchronisieren und das ist nicht immer einfach. In manchen Fällen musst du eine zusätzliche Anwendung installieren, um sie zu synchronisieren und auf einige Funktionen zuzugreifen.

Akku

Der Akku ist eines der wichtigsten Kriterien, die du beachten solltest. Heutzutage sind wir schon zu sehr mit unserem Smartphone beschäftigt, als dass wir uns um ein weiteres Gerät kümmern müssten. Deshalb ist es wichtig, dass die Batterie mindestens den ganzen Tag hält. Achte nicht nur auf die Akkulaufzeit, sondern auch darauf, wie schnell er aufgeladen wird.

Je mehr Funktionen er bietet, desto mehr Akkulaufzeit wird er verbrauchen.

Display

Das Display ist unsere einzige Möglichkeit, alle Informationen abzurufen, die die Digitaluhr liefert. Es ist daher sehr wichtig, dass du diesen Aspekt bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigst. Vergewissere dich, dass die Abmessungen, die Auflösung und die Beleuchtung deinen Bedürfnissen und deinen Erwartungen entsprechen.

Fazit

Die Digitaluhr hat sich von der Anzeige der Uhrzeit zu einem Werkzeug für die Kommunikation und sogar zur Sportüberwachung entwickelt. Es begann mit wenigen und unattraktiven Funktionalitäten. Heute ist es jedoch eine Erweiterung des Smartphones. Deshalb ist es heute ein unverzichtbares Gerät im Leben vieler Menschen.

Aber um eines der besten zu bekommen, gibt es einige Dinge, die du wissen musst. Es ist wichtig, dass du weißt, was du brauchst und was du mit deiner Digitaluhr machen willst. Berücksichtige also die Kriterien, die wir für dich zusammengestellt haben. Wenn du das bedenkst, sollte es kein Problem sein, die richtige Digitaluhr für dich zu finden.

Wir hoffen, dass wir dir vor dem Kauf einer Digitaluhr die nötigen Informationen liefern konnten. Wenn ja, hinterlasse gerne einen Kommentar zu diesem Artikel und teile ihn in deinen sozialen Netzwerken!

(Bildquelle: Erik McLean: VmGmPXEVTHU/ Unsplash.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte