Zuletzt aktualisiert: Februar 24, 2022

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

90Stunden investiert

34Studien recherchiert

122Kommentare gesammelt

Eine DSLR-Kamera ist eine digitale Spiegelreflexkamera. Sie hat ein austauschbares Objektiv und kann sowohl für die Fotografie als auch für die Videografie verwendet werden. Die Dslr-Kameras sind auch unter dem Namen Digitale Spiegelreflexkamera oder SLR-Kameras bekannt, was für Single Lens Reflection steht. Diese Art von Kameras gibt es seit den 1970er Jahren, aber sie waren für normale Menschen nicht erhältlich, weil sie damals sehr teuer waren und sich nur Profis sie leisten konnten. Mit dem technologischen Fortschritt ist es nun aber möglich geworden, günstige Spiegelreflexkameras herzustellen, so dass jeder eine solche Kamera kaufen kann, ohne ein Problem mit dem Kostenfaktor zu haben.

Eine DSLR-Kamera hat einen Spiegel, der das Bild vom Objektiv auf einen optischen Sucher reflektiert. Wenn du ein Bild aufnimmst, klappt dieser Spiegel hoch und aus dem Weg, damit das Licht deinen Sensor erreichen kann. Diesen Vorgang nennt man „Fotografieren“ oder Aufnehmen eines Fotos mit deiner Dslr-Kamera. Der Auslöser auf der Oberseite der meisten Kameras löst diesen Vorgang aus, wenn er halb heruntergedrückt wird (halb durchgedrückt). Sobald er ganz heruntergedrückt ist, stoppt jede Bewegung, bis du ihn wieder loslässt (das nennt man vollständiges Drücken).




DSLR Kamera Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Dslr-Kameras gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Dslr-Kameras. Zu den gängigsten gehören DSLR-, spiegellose und Messsucherkameras. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile, je nach deinen Bedürfnissen als Fotograf oder Videofilmer. Wenn du zum Beispiel Videos drehen willst, ist eine spiegellose Kamera besser als die anderen beiden, weil sie bei schlechten Lichtverhältnissen weniger Rauschen produziert. Wenn du bei der Porträtfotografie mehr Kontrolle über die Schärfentiefe brauchst, solltest du eine Messsucherkamera mit Wechselobjektiven verwenden, anstatt eine Spiegelreflexkamera, die dir bei Porträtaufnahmen nur begrenzte Möglichkeiten bietet, da sie immer ein festes Objektiv am Gehäuse hat (es sei denn, es gibt eine Option).

Eine gute DSLR-Kamera hat einen großen Sensor und kann qualitativ hochwertige Bilder aufnehmen. Die Größe des Bildsensors bestimmt, wie viel Licht er einfangen kann, was sich wiederum auf die Bildqualität auswirkt. Ein größerer Bildsensor bedeutet eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und mehr Details in deinen Fotos. Außerdem kannst du damit kürzere Verschlusszeiten verwenden, ohne dass es zu Bewegungsunschärfen kommt (ideal für Sportfotos).

Wer sollte eine Dslr-Kamera benutzen?

Dslr-Kameras sind für Leute, die Bilder in professioneller Qualität machen wollen. Sie sind auch ideal für alle, die eine Kamera mit austauschbaren Objektiven wollen, damit du je nach Art des Bildes verschiedene Objektive verwenden kannst. Wenn du dich dafür interessierst, empfehle ich dir, dir eine DSLR-Kamera anzuschaffen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Dslr-Kamera kaufen?

Die Auswahl einer Dslr-Kamera hängt vom Benutzer ab, d.h. Profifotografen haben andere Anforderungen als Amateure. Auch wenn du deine Dslr-Kamera nur zum Spaß benutzen willst, gibt es einige Punkte, die du vor dem Kauf beachten solltest: Wie oft willst du fotografieren? Sind sie nur für den privaten Gebrauch bestimmt oder hast du vor, sie zu verkaufen? Wie viel Platz ist in deiner Wohnung für die Aufbewahrung der gesamten Ausrüstung vorhanden? Vergiss nicht die zusätzlichen Kosten wie Objektive und Speicherkarten.

Achte darauf, dass du die technischen Daten einer Dslr-Kamera überprüfst, bevor du sie online kaufst. Es gibt viele Dinge, die die verschiedenen Modelle voneinander unterscheiden. Du solltest deine Bedürfnisse mit den Merkmalen vergleichen, um sicherzustellen, dass du ein Produkt bekommst, das zu deiner Situation passt.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Dslr-Kamera?

Vorteile

Die Vorteile von DSLR-Kameras sind, dass sie einen großen Sensor haben, was eine bessere Bildqualität bedeutet. Außerdem sind sie in der Regel vielseitiger als Digitalkameras, weil man bei ihnen die Objektive wechseln kann. So kann der Fotograf je nach Objektiv näher oder weiter weg von seinem Motiv sein.

Nachteile

Der größte Nachteil einer DSLR-Kamera sind die Kosten. Sie sind teurer als Kompaktkameras, aber wenn du deine Fotografie ernst nimmst, lohnt es sich, in eine DSLR zu investieren. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie ziemlich schwer sein können, also nicht ideal, um sie den ganzen Tag mit sich herumzutragen.

Welche zusätzlichen Werkzeuge braucht man, um eine Dslr-Kamera zu benutzen?

Die Kamera muss mit einem Computer oder Laptop verbunden werden, damit die Bilder und Videos übertragen werden können. Ein Speicherkartenlesegerät wird auch benötigt, wenn du die Bilder auf deinem Fernsehbildschirm ansehen willst. Damit kannst du deine Dslr-Kamera direkt an einen HDMI-Anschluss eines Fernsehers anschließen, um sie nur anzusehen, ohne Daten zu übertragen.

Welche Alternativen zu einer Dslr-Kamera gibt es?

Es gibt viele Alternativen zu Dslr-Kameras. Eine der beliebtesten ist die spiegellose Kamera, die man sich als erweiterte Version einer Kompaktkamera vorstellen kann. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Geräten besteht darin, dass beide zwar austauschbare Objektive verwenden, aber nur bei DSLR-Kameras kannst du das Objektiv je nach Art der Aufnahme wechseln (Makro oder Teleobjektiv). Spiegellose Kameras sind im Laufe der Zeit immer leistungsfähiger geworden, aber sie bieten immer noch nicht das gleiche Maß an Kontrolle wie DSLR-Kameras. Wenn du etwas noch Kleineres suchst, gibt es auch kompakte Systemkameras wie die A7-Serie von Sony, die Nutzern mit kleinen Händen oder solchen, die lieber mit einer Hand fotografieren, mehr Flexibilität bei der Wahl des Bildausschnitts bietet, ohne dass die Bildqualität im Vergleich zu größeren Modellen wie der Canon EOS 5D Mark IV zu sehr leidet.

Kaufberatung: Was du zum Thema DSLR Kamera wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Sony
  • Panasonic
  • Panasonic

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste DSLR Kamera-Produkt in unserem Test kostet rund 3 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 649 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein DSLR Kamera-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke RØDE, welches bis heute insgesamt 18013-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke RØDE mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte