Zuletzt aktualisiert: Januar 28, 2022

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

69Stunden investiert

10Studien recherchiert

156Kommentare gesammelt

Ein externes Festplattengehäuse ist ein Gerät, mit dem du eine interne Festplatte (HDD) oder ein Solid State Drive (SSD) über USB, FireWire, eSATA und andere Schnittstellen an deinen Computer anschließen kannst. Es wird auch HDD-Dockingstation genannt.

Ein externes Festplattengehäuse ist ein Gerät, mit dem du eine interne Festplatte (HDD) oder Solid State Drive (SSD) über USB an deinen Computer anschließen kannst. Das Gehäuse verfügt über eine eigene Stromversorgung und wird direkt an den SATA-Anschluss deines Motherboards angeschlossen, sodass keine zusätzlichen Kabel oder Verbindungen erforderlich sind. Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine Software zum Formatieren der HDD/SSD und zum Übertragen von Daten von einem Speichermedium auf ein anderes.




externes festplattengehäuse Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von externen Festplattengehäusen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von externen Festplattengehäusen. Das erste ist ein USB-Gehäuse, bei dem du deine interne Festplatte direkt in das Gehäuse einbauen und dann per USB-Kabel anschließen kannst. Diese Art von Gehäuse kann mit jeder 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-SATA-HDD/SSD (SATA I / II / III) verwendet werden. Es ist sehr einfach zu benutzen – entferne einfach die alte Festplatte aus deinem Computer, stecke sie in ein externes Gehäuse und schließe dieses stattdessen an. Du brauchst keine zusätzliche Software für diese Art von Gerät; alles, was du tun musst, ist, den neuen Speicherplatz unter Windows mit der Datenträgerverwaltung oder einem Partitionierungsprogramm eines Drittanbieters wie AOMEI Partition Assistant Standard Edition zu formatieren, bevor du bei Bedarf Dateien dorthin kopierst (du kannst auch Daten von bestehenden Partitionen auf die neu erstellten klonen).

Der zweite Typ wird eSATAp genannt, weil er sowohl die traditionelle eSATA-Schnittstelle als auch das neuere stromsparende Protokoll Power Over Ethernet (PoE) nutzt, so dass kein separater Netzadapter erforderlich ist, wenn du solche Geräte extern über Netzwerkkabel anschließt, und du trotzdem die Vorteile schnellerer Übertragungsgeschwindigkeiten als bei der normalen Fire

Das Gehäuse sollte aus einem robusten Material wie Aluminium oder Stahl bestehen. Es sollte außerdem Gummifüße haben, damit es nicht auf deinem Schreibtisch herumrutscht und die Festplatte im Inneren beschädigt. Ein gutes externes Festplattengehäuse wird mit allen notwendigen Kabeln für den Anschluss des Geräts an deinen Computer geliefert (USB-Kabel, Netzadapter). Manche Gehäuse enthalten sogar einen AC/DC-Wandler, damit du keine weitere Steckdose in der Nähe deines Einsatzortes brauchst.

Wer sollte ein externes Festplattengehäuse benutzen?

Jeder, der eine Festplatte verwenden möchte, die nicht mit seinem Computer kompatibel ist. Zum Beispiel, wenn du einen älteren Laptop oder Desktop hast und den Speicherplatz mit einer neuen internen Festplatte erweitern möchtest, dein Computer dies aber nicht unterstützt. Oder vielleicht brauchst du einfach mehr Speicherplatz für all die Fotos und Videos auf deinem Handy? Ein externes Gehäuse kann dir helfen.

Nach welchen Kriterien solltest du ein externes Festplattengehäuse kaufen?

Beim Kauf eines externen Festplattengehäuses gibt es viele Faktoren zu beachten. Der wichtigste Faktor ist natürlich der Preis, aber du solltest dir auch die Verarbeitungsqualität und die Funktionen der einzelnen Modelle ansehen. Außerdem ist es am besten, wenn du die Bewertungen anderer Kunden liest, die bereits ein solches Gehäuse gekauft haben, denn sie geben dir eine Vorstellung davon, was du bei deinem Kauf erwarten kannst.

Achte darauf, dass du ein externes Festplattengehäuse kaufst, das mit deinem Computer kompatibel ist. Wenn das nicht der Fall ist, wird das Gerät nicht funktionieren, was für Computerneulinge sehr frustrierend sein kann. Außerdem solltest du darauf achten, wie einfach es zu bedienen ist und welche Garantie das Produkt hat, falls etwas schief geht oder es Probleme bei der Nutzung gibt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines externen Festplattengehäuses?

Vorteile

Externe Festplattengehäuse sind eine großartige Möglichkeit, Speicherplatz zu schaffen, ohne dass du deinen Computer öffnen musst. Sie sind außerdem sehr einfach und bequem, da du sie bei Bedarf einfach anschließen kannst.

Nachteile

Der größte Nachteil eines externen Festplattengehäuses ist, dass es etwas schwieriger zu bedienen ist, als wenn du einfach die interne Festplatte anschließt. Du musst alle Kabel anschließen und sicherstellen, dass sie richtig verbunden sind, was einige Zeit in Anspruch nehmen kann, wenn du nicht an diese Art von Arbeit gewöhnt bist. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, dass bei der Verwendung eines externen Festplattengehäuses etwas mit deinem Computer schief geht; die meisten Leute haben jedoch keinerlei Probleme, wenn sie ein solches Gehäuse verwenden.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein externes Festplattengehäuse zu verwenden?

Nein, du brauchst keine zusätzlichen Geräte, um ein externes Festplattengehäuse zu verwenden. Du schließt einfach das USB-Kabel deines Computers an das externe Festplattengehäuse an und steckst dann ein Netzteil ein. Dann kannst du es sofort benutzen.

Welche Alternativen zu einem externen Festplattengehäuse gibt es?

Es gibt ein paar Alternativen zu externen Festplattengehäusen. Die erste ist das interne Festplattengehäuse, mit dem du deine eigenen 3,5″-SATA- oder IDE-Laufwerke in einem externen Gehäuse installieren kannst, das über USB 2.0 oder Firewire 400/800 (oder eSATA) angeschlossen wird. Das kann nützlich sein, wenn du alte Computer mit Ersatzlaufwerken herumliegen hast und diese als zusätzlichen Speicherplatz auf einem anderen Computer nutzen willst, ohne dafür neue Hardware kaufen zu müssen – aber diese Lösung ist nicht ideal, weil sie nur begrenzt mit neueren Betriebssystemen wie Windows 7 und Mac OS X Lion 10.7+ kompatibel ist. Eine weitere Alternative ist ein NAS-Gerät wie das Western Digital My Book Live, Seagate Central, Buffalo LinkStation Pro Duo usw., das mehreren Nutzern gleichzeitig den Zugriff über das Ethernet ermöglicht und über die mitgelieferten Softwarepakete auch eine Backup-Funktion bietet. Diese Geräte sind jedoch in der Regel nicht nur teurer als die meisten externen Festplattengehäuse, sondern auch weniger mobil, da sie direkt an den Netzwerkanschluss deines Routers angeschlossen werden müssen, anstatt wie viele andere Lösungen direkt an die USB-Anschlüsse eines Computers angeschlossen zu werden (und bei einigen müssen sogar spezielle Treiber installiert werden, damit sie unter bestimmten Windows-Versionen richtig funktionieren).

Kaufberatung: Was du zum Thema externes festplattengehäuse wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • UGREEN
  • Sabrent
  • UGREEN

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Externes Festplattengehäuse-Produkt in unserem Test kostet rund 10.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 107.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Externes Festplattengehäuse aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Sabrent, welches bis heute insgesamt 49164-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Sabrent mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte