Zuletzt aktualisiert: Juni 13, 2022

Unsere Vorgehensweise

24Analysierte Produkte

75Stunden investiert

15Studien recherchiert

111Kommentare gesammelt

Eine Filmkamera ist ein Gerät für die Fotografie, das einen fotografischen Film als Medium verwendet. Der Begriff „Film“ bezieht sich auf ein Material auf Zelluloseacetat-, Polyester- oder anderer Kunststoffbasis, das mit einer Emulsion beschichtet ist, die lichtempfindliche Chemikalien enthält, und dessen Abmessungen größer sind als die von Kameras, die für die Verwendung mit digitalen Bildgebungsgeräten wie digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) entwickelt wurden. Die meisten modernen Filme sind Farbnegativ-/Positivabzüge auf Kodak Professional Ektachrome, Fujifilm Superia Xtra 400 oder Ilford FP4 Plus Black & White Film. Es gibt sie in verschiedenen Formaten, z. B. als 35-mm-Film, als 120er-Rollfilm und im Großformat 4×5″.




Filmkamera: Bestseller und aktuelle Angebote

Filmkamera: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Der perfekte Videorekorder

Dieser Videorekorder ist perfekt für alle, die qualitativ hochwertige Aufnahmen machen wollen. Er nimmt mit 2880 x 2160 bei 24 Bildern pro Sekunde auf und macht außerdem Aufnahmen in 1080p Full HD-Auflösung. Das 4k-Bild ist beeindruckend, wenn es auf deinem HDTV wiedergegeben wird. Im Lieferumfang dieser Kamera sind zwei Batterien, ein Weitwinkelobjektiv, eine Gegenlichtblende, ein Mikrofon und eine Fernbedienung enthalten. Außerdem verfügt sie über eine IR-Nachtsichtfunktion, damit du auch in den dunkelsten Räumen aufnehmen kannst. Und als ob das noch nicht genug wäre, kann sie auch als Webcam für Skype oder YouTube verwendet werden.

Erstelle den perfekten Anzeigentitel mit weniger als 10 Wörtern für den Sony FDR-AX53 Ultra HD 4K Camcorder:


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (13.08.22, 12:01 Uhr), Sonstige Shops (13.08.22, 17:33 Uhr)

Der Exmor R CMOS-Sensor hat 1,6x größere Pixel für bessere Aufnahmen bei wenig Licht. Das Zeiss-Objektiv mit 20-fachem optischen Zoom und einem Weitwinkel von 26,8 mm bietet große Flexibilität beim Filmen. 5-Achsen-Bildstabilisierung – Die Kombination aus der fortschrittlichen, ausgewogenen optischen SteadyShot-Bildstabilisierung von Sony und dem Intelligent Active-Modus ermöglicht verwacklungsfreie Aufnahmen, auch beim Zoomen und in Bewegung. Eine Mikrofonstruktur gibt den Ton in Stereo und 5.1-Kanal-Surround-Sound wahrheitsgetreuer denn je wieder; Zeitlupenaufnahmen mit 100 Bildern pro Sekunde und die neue Zeitrafferfunktion unterstreichen die Kreativität deiner Videos Lieferumfang: Sony FDR-AX53 Ultra HD 4K-Camcorder, Akkupack, Micro-USB-Kabel, Windschutz

4k Uhd Camcorder & 48mp Videokamera

Unser 4k uhd Camcorder & 48mp Videokamera ist perfekt für alle, die gerne reisen und vloggen. Mit ihrem ergonomischen Design ist diese Videokamera leicht zu transportieren und zu benutzen. Sie wird mit 23,7 V 1500 mAh-Akkus, einem 3,0-Zoll-IPS-Touchscreen, einer Gegenlichtblende und einem Mikrofon geliefert und kann während der Aufnahme aufgeladen werden. Sie kann SD-Karten mit bis zu 128 GB aufnehmen (nicht im Lieferumfang enthalten). Diese Vlogging-Kamera ist das perfekte Geschenk für jeden.

Dieser Videokamera-Camcorder ist perfekt für alle, die Videos und Bilder in hoher Qualität aufnehmen wollen

Dieser Videokamera-Camcorder ist perfekt für alle, die Videos und Bilder in hoher Qualität aufnehmen möchten. Er unterstützt Full-HD-Aufnahmen mit 1080p und eine Bildauflösung von 36 Mio. Pixeln, sodass du tolle Momente ganz einfach festhalten kannst. Auf dem 3,0-Zoll-Bildschirm kannst du sehen, was du aufnimmst, und mit dem 16-fachen Digitalzoom kannst du Nahaufnahmen machen, ohne an Qualität zu verlieren. Diese Vlogging-Kamera verfügt außerdem über viele weitere Funktionen wie Bewegungserkennung, Zeitlupenaufnahme, Zeitrafferaufnahme, Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Selbstverfolgung, Pausenfunktion, Verwacklungsschutz, Wiedergabemodi und Fernbedienung. Du kannst die Kamera auch als Webcam verwenden oder sie über ein HDMI-Kabel an deinen Fernseher anschließen, um deine Aufnahmen auf einem größeren Bildschirm anzusehen. Mit der IR-Nachtsichtfunktion kannst du auch bei schlechten Lichtverhältnissen Schwarz-Weiß-Bilder und -Videos aufnehmen, während du mit dem Blitzschuh ein Blitzgerät oder anderes kompatibles Zubehör wie ein externes Mikrofon (nicht im Lieferumfang enthalten) oder ein LED-Aufhelllicht (nicht im Lieferumfang enthalten) anbringen kannst. Mit den zwei mitgelieferten Batterien hält dieser Videokamera-Camcorder bis zu 90 Minuten durch, bevor er aufgeladen werden muss, und er unterstützt auch das Aufladen während der Aufnahme, sodass du dir nie Sorgen machen musst, dass dir die Batterien ausgehen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Filmkameras gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Filmkameras: 35 mm und Mittelformat. Das Mittelformat ist größer als das 35-mm-Format und erzeugt qualitativ hochwertigere Bilder. Der gängigste Kameratyp, der heute in der Branche verwendet wird, ist die digitale Spiegelreflexkamera (SLR, Single Lens Reflex). Diese Kameras haben austauschbare Objektive, die je nach Situation oder Stimmung gewechselt werden können, während du für alle deine Aufnahmen nur ein Gehäuse verwendest.

Eine gute Filmkamera ist eine, die du gerne benutzt. Es ist dasselbe wie bei Digitalkameras: Es gibt viele verschiedene Arten von Spiegelreflexkameras und jede hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Um eine gute Filmkamera für dich zu finden, probierst du am besten verschiedene Modelle in deinem Geschäft oder Online-Shop aus, bis du etwas findest, das sich in deinen Händen richtig anfühlt. Bevor du ein neues Modell kaufst, solltest du auch überlegen, welche Art von Fotografie du betreiben willst (Straßen-, Landschaftsfotografie usw.), denn manche Kameras eignen sich besser als andere, je nachdem, wie viel Kontrolle sie dem Benutzer über die Einstellungen geben – das kann Anfängern den Einstieg erleichtern, ist aber vielleicht nichts für erfahrene Fotografen, die gerne die volle manuelle Kontrolle über ihre Aufnahmen haben.

Wer sollte eine Filmkamera benutzen?

Filmkameras sind für Menschen, die ihre Fotografie ernst nehmen wollen. Sie sind auch für diejenigen geeignet, die das Aussehen und die Haptik von Film sowie seine einzigartigen Eigenschaften schätzen. Wenn du es nicht magst, ein paar Tage warten zu müssen, bis du deine Fotos siehst, oder wenn du es nicht erträgst, nicht zu wissen, wie sie aussehen werden, bis es zu spät ist, dann ist eine digitale Kamera wahrscheinlich besser für dich geeignet.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Filmkamera kaufen?

Beim Kauf einer Filmkamera gibt es viele Faktoren zu beachten. Das Wichtigste ist, dass du die Kamera kaufst, die zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget passt. Wenn du etwas für den professionellen Einsatz suchst, solltest du dich für eine DSLR-Kamera entscheiden, weil sie eine hohe Auflösung hat und auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Ergebnisse liefert. Diese Kameras sind jedoch teurer als andere Arten von Filmkameras. Stelle also sicher, dass diese Art von Kamera in dein Budget passt, bevor du eine Kaufentscheidung triffst.

Die beiden wichtigsten Faktoren, die du beim Vergleich einer Filmkamera berücksichtigen solltest, sind das Objektiv und der Sensor. Du solltest dir auch ansehen, wie viele Megapixel die Kamera hat und wie groß ihr ISO-Bereich ist.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Filmkamera?

Vorteile

Filmkameras haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber Digitalkameras. Sie sind haltbarer und können bei jedem Wetter eingesetzt werden, ohne dass du Angst vor Wasserschäden oder anderen Problemen haben musst. Einige Filmkameras haben außerdem Wechselobjektive, mit denen du die Brennweite je nach Motiv ändern kannst; das ist bei den meisten digitalen Point-and-Shoot-Modellen nicht möglich. Viele Menschen sind der Meinung, dass sie beim Fotografieren mit Film mehr Kontrolle über ihre Bilder haben, weil sie sich nicht so sehr auf die automatischen Einstellungen für Belichtung und Fokus verlassen, sondern diese bei Bedarf manuell über Wählräder oder Knöpfe direkt am Kameragehäuse einstellen (dies wird als „manueller Modus“ bezeichnet). Auf diese Weise können die Fotografen das verfügbare Licht voll ausnutzen, anstatt sich nur auf Blitzgeräte zu verlassen, die oft unnatürliche Ergebnisse liefern. Und schließlich bevorzugen viele Profifotografen die Arbeit mit Film, weil es keine Verzögerung zwischen der Aufnahme eines Bildes und der Betrachtung des Ergebnisses gibt – alles passiert auf einmal.

Nachteile

Filmkameras sind in der Regel teurer als Digitalkameras. Außerdem brauchen sie einen Film und müssen entwickelt werden, was nicht immer bequem oder billig ist. Du kannst die aufgenommenen Fotos erst sehen, wenn sie entwickelt sind (es sei denn, du benutzt eine Polaroidkamera). Und wenn deine Kamera kaputt geht, ist es schwierig, sie reparieren zu lassen, denn es gibt nicht mehr viele Stellen, die sie noch reparieren.

Kaufberatung: Was du zum Thema Filmkamera wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • ORDRO
  • Sony
  • YinFun

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Filmkamera-Produkt in unserem Test kostet rund 83 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 816 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Filmkamera-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke DJI, welches bis heute insgesamt 2442-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke DJI mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte