Zuletzt aktualisiert: Dezember 8, 2022

Die Fotografie ist mit dem Aufschwung von Social-Media-Plattform in den letzten Jahren nicht nur zu einem immer beliebteren Zeitvertreib, sondern auch Beruf geworden. Dabei ist besonders die Reisefotografie eine sehr beliebte Nische in diesem künstlerischen Bereich geworden. Durch die schnelle Entwicklung der Fotografie-Technologien wird es uns ermöglicht, besondere Momente auf eine Weise festzuhalten, die wir nie zuvor für möglich gehalten hätten.

Die Welt ist voller Schönheit und mit einer Kamera hast du unzählige Möglichkeiten, diese einzufangen. Egal, ob du ein professioneller Fotograf oder ein Amateur mit einer Leidenschaft für die Fotografie bist, die richtigen Werkzeuge für deine kreative Arbeit sind unerlässlich. Gerade bei der Reisefotografie kann es eine Herausforderung sein, die perfekten Aufnahmen zu machen, ohne eine große Menge an Technik dabei zu haben.

Doch mit der richtigen Fotografie-Ausrüstung für Reisen kannst du die besten Erinnerungen an deine Abenteuer festhalten. Daher stellen wir dir in diesem Artikel die beste Foto-Ausrüstung für deine Reisefotografie vor, damit du das Beste aus deinen Reisereportagen herausholen kannst.

Fotografie-Ausrüstung für Reisen: Die 3 besten Kameramodelle

Wenn du auf Reisen bist, hast du üblicherweise nur einen begrenzten Platz in deinem Gepäck und musst darauf achten, dass du nicht zu viele Dinge mit dir herumträgst, die du im Endeffekt gar nicht benötigen wirst. Aus diesem Grund solltest du immer darauf achten, dass du nur das Wichtigste und möglichst leichte Ausrüstung für deine Fotografie mitnimmst.

Actionkamera

Sogenannte Actionkameras sind ideal für Reisen, da sie leicht zu transportieren sind und weniger Energie für den Betrieb benötigen als eine große Spiegelreflex- oder Systemkamera. Sie sind zudem weniger sperrig und nehmen deutlich weniger Platz in deinem Gepäck ein, was sie auf Reisen viel praktischer macht.

(Bildquelle: Jakob Owens/ Unsplash)

Außerdem sind ihre Zubehörteile viel robuster und wetterbeständiger, als die anderer Kameras, sodass sie den Strapazen einer langen Reise problemlos standhalten können. Diese Kameras sind so konzipiert, dass sie extreme Temperaturen, Stöße und Stürze verkraften. Dadurch sind sie ideal für die Aufnahme von Outdoor-Abenteuern auf deinen Reisen.

Darüber hinaus sind diese Kameras unglaublich vielseitig und können für eine Vielzahl von Aufnahmen verwendet werden, die von Weitwinkel-Landschaftsaufnahmen bis hin zu Makroaufnahmen reichen. Sie verfügen auch über fortschrittliche Bildstabilisierungsfunktionen, mit denen du auch in Bewegung ruhige, gleichmäßige und ruckelfreie Aufnahmen machen kannst. Aus diesem Grund eignen sich diese Kameras auch hervorragend für die Aufnahme von Videos.

Outdoor-Kompaktkamera

Auch eine Outdoor-Kompaktkamera ist eine gute Wahl für Reisen, denn sie ist leicht und tragbar, sodass du sie bei Erkundungstouren einfach mitnehmen kannst. Sie verfügt über eine Vielzahl an von Funktionen, sodass du mehr Kontrolle über die Aufnahmen hast, die du machst und brillante Aufnahmen im Automatikmodus machen kannst.

Denn eine Outdoor-Kompaktkamera bietet dir eine Vielzahl von Aufnahmemodi, mit denen du unter allen Bedingungen die perfekte Aufnahme machen kannst. Oft verfügen diese Modelle über eine automatische Belichtung, einen Sportmodus und einen Landschaftsmodus. Inzwischen haben viele Modelle sogar einen Unterwassermodus und ein wasserdichtes Gehäuse, sodass du mit ihnen auch auf Tauchgang gehen kannst.

(Bildquelle: Iswanto Arif/ Unsplash)

Weiterhin sind Outdoor-Kompaktkameras sehr robust und eignen sich daher perfekt für Aufnahmen in rauen Umgebungen, bei schlechtem Wetter oder für die Mitnahme auf Wanderungen und anderen Abenteuern. Outdoor-Kompaktkameras sind preislich außerdem oft günstiger als ihre DSLR-Gegenstücke, was sie zu einer idealen Wahl für dich macht, wenn du nicht zu viel Geld für deine Ausrüstung ausgeben möchtest.

APS-C-Kamera

Eine Actionkamera oder Kompaktkamera bieten dir nicht das, was du für deine professionellen Fotos benötigst? Du willst unterschiedliche Objektive verwenden können und für jede Situation und Belichtung die optimale Ausrüstung dabei haben? Dann ist eine APS-C-Kamera vermutlich die beste Wahl für dich.

Diese Art von Kamera ist eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR), die einen Bildsensor der Größe APS-C verwendet. Der APS-C-Sensor ist etwas kleiner als ein Vollformatsensor und wird in der Regel in DSLR-Kameras der Einstiegs- und Mittelklasse verwendet. APS-C-Kameras sind im Allgemeinen günstiger als Vollformatkameras und bieten dir eine bessere Bildqualität als kleinere Kompaktkameras.

(Bildquelle: Alphacolor/ Unsplash)

Eine solche Kamera ist ebenfalls eine gute Wahl für Reisen, da sie dir eine gute Kombination aus Tragbarkeit und einer hohen Bildqualität bietet. Durch ihre kompaktere Größe lässt sie sich leichter mitnehmen, als eine normale Spiegelreflexkamera. Dennoch ist die Bildqualität immer noch hervorragend, sodass du wunderschöne Aufnahmen von all deinen Abenteuern machen kannst.

Moderne APS-C-Kameras verfügen außerdem über Funktionen wie integriertes Wi-Fi und GPS, mit denen du jederzeit in Verbindung bleiben und deine Fotos mit Freunden und Familie teilen kannst. Auf diese Weise kannst du sie auch direkt auf dein Smartphone und in deine Social-Media-Kanäle uploaden. Deine Internetverbindung mit dem Handy ist für den Upload deiner Bilder nicht gut genug oder du hast zu wenig Datenvolumen, um auch unterwegs immer verbunden zu sein? Dann haben wir hier die optimale Lösung für dich:

Fotografie-Ausrüstung für Reisen: Häufig gestellte Fragen beantwortet

Wie kann ich meine Fotografie-Ausrüstung auf Reisen transportieren?

Wenn du mit dem Flugzeug reisen willst, ist es empfehlenswert, in eine Hartschalentasche zu investieren, die speziell für den Transport deiner Fotoausrüstung konzipiert ist. Auf diese Weise verhinderst du, dass deine Kamera beschädigt wird, wenn sie Stöße abbekommt. Eine solche Tasche ist vor allem für größere DSLR-Kameras sinnvoll, da diese weniger robust sind als kleinere Actionkameras oder Kompaktkameras.

Wenn du jedoch mit dem Auto unterwegs bist, kannst du eine weichere Tragetasche oder einen Kamerarucksack verwenden, in dem deine Ausrüstung gut geschützt und gepolstert ist. Wenn du auf sehr langen Strecken unterwegs bist und dein Equipment auf Flügen im Reisegepäck verstaust, kannst du dir auch einen gepolsterten und abschließbaren Koffer zulegen. Dieser bietet dir einen zusätzlichen Schutz vor Diebstählen.

Welches Kamerazubehör ist nützlich für die Reisefotografie?

Um das Beste aus deinen Fotos herauszuholen und auch Aufnahmen wie Selbstporträts oder Fotos mit Langzeitbelichtungen zu machen, gibt es einige Zubehörteile, die für deine Fotografie nützlich sein könnten. Zu diesen gehören:

  • Stativ: Ein Stativ ist für die Reisefotografie unverzichtbar, da es Verwacklungen verhindert und es dir ermöglicht, mit verschiedenen Blickwinkeln und Kompositionen zu experimentieren.
  • Ersatzbatterien & Akkus: Auch auf Reisen ist es wichtig, einen Ersatzakku dabei zu haben, denn schließlich willst du keine Gelegenheit verpassen und es wäre schade, wenn sich deine Kamera in einem wichtigen Moment plötzlich abschaltet.
  • Objektivfilter: Filter für dein Objektive sind ideal, um das Objektiv vor Staub, Schmutz und Kratzern zu schützen. Sie sind jedoch auch sehr praktisch, um Blendeffekte zu reduzieren und die Belichtung deiner Fotos zu verbessern.
  • Speicherkarten: Mehrere Speicherkarten sind für die Reisefotografie unerlässlich, da der Speicherplatz schnell erschöpft sein kann. Du solltest auch darauf achten, dass die Speicherkapazität deiner Speicherkarte groß genug für die Menge und die Größe deiner Bilder ist. Je höher die Auflösung der Bilder, desto mehr Speicherkapazität beanspruchen sie.
  • Kameratasche: Die Investition in eine hochwertige Kameratasche schützt deine Kamera vor Schäden und erleichtert den Transport. So kannst du deine Kamera immer und überall dabei haben, ohne dass sie dich stört, wenn du sie mal nicht brauchst.
  • Fernauslöser: Ein Fernauslöser ist ideal, um Fotos zu machen, ohne die Kamera direkt am Gehäuse auszulösen. Mit ihm kannst du die Kamera wie mit einer Fernbedienung auslösen, Verwacklungen reduzieren und Selbstporträts bzw. Fotos aus einer gewissen Entfernung aufnehmen.

Fazit

Die Reisefotografie ist ein aufregendes Hobby, das dich an Orte führen kann, an denen du noch nie zuvor gewesen bist. Die Fotografie hilft dir dabei, wunderbare Erinnerungen festzuhalten und sie mit anderen Menschen zu teilen. Dabei ist die richtige Kameraausrüstung der Schlüssel, für die besten Aufnahmen und kreative Fotoprojekte.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du die richtige Kombination aus Kamera, Gehäuse, Objektiven und Zubehör findest, die deinen Anforderungen entspricht und in dein Budget passt. Mit der optimalen Ausrüstung und ein wenig Übung kannst du deine Reisefotografie Stück für Stück verbessern und außergewöhnliche Momente einfangen, die dir für immer in Erinnerung bleiben werden.

(Titelbild: Jakob Owens/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte