Gaming Bildschirm
Zuletzt aktualisiert: November 23, 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Gaming Bildschirme gibt es wie Sand am Meer. Du kannst zwischen vielen verschiedenen Ausführungen auswählen, die sich in zahlreichen Fällen nur in wenigen Merkmalen unterscheiden. Gaming Monitore können einen großen Mehrwert bieten und das Spielerlebnis enorm verbessern.

In unserem großen Gaming Bildschirm Test 2021 haben wir uns die unzähligen Angebote angeschaut und dir die besten Optionen herausgesucht. Zudem erläutern wir dir anhand welcher Kriterien du den perfekten Gaming Monitor für dich findest und beantworten dir alle wichtigen Fragen für die Kaufentscheidung.




Das Wichtigste in Kürze

  • Gaming Monitore können anhand ihrer Bildschirmdiagonale, Auflösung, Anzeigetechnologie, Reaktionszeit und Anschlüsse bewertet werden. Dabei solltest du dir im Vorfeld Gedanken über deine Anforderungen machen, da es für jede Präferenz den passenden Gaming Bildschirm gibt.
  • Generell unterscheidet man zwischen Flat Gaming Monitoren und Curved Gaming Monitoren. Flache Bildschirme sind tief in der Gaming Welt verankert, wobei die neuen gewölbten Modelle immer mehr an Popularität gewinnen. Sie überzeugen durch ihr Panoramasichtfeld und der augenschonenden Technologie.
  • Es gibt zwar einige Alternativen zu einem Gaming Bildschirm, dieser hat jedoch eindeutige Vorteile. Mit einem souveränen und richtig eingestellten Gaming Monitor kannst du das Spielerlebnis optimieren und deine Lieblings-Games in vollen Zügen genießen.

Gaming Bildschirm Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wenn du nach einem Gaming Bildschirm suchst, wirst du auf viele verschiedene Angebote stoßen. Um dir bei der Kaufentscheidung zu helfen, haben wir unterschiedliche Gaming Monitore miteinander verglichen und dir die besten herausgesucht.

Der beste Allrounder Gaming Bildschirm

Der Gaming Monitor von AOC hat eine Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll, was circa 80 Zentimetern entspricht und kommt in einem Curved Design. Für die Bild- und Tonübertragung besitzt er jeweils eine Schnittstelle für DisplayPort und HDMI. Der Bildschirm kommt in einer Free-Sync Version.

Dank einer Frequenz von 144 Hertz und einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde wirst du dir keine Sorgen um einen stockenden Spielfluss machen müssen. Die LCD Anzeigetechnologie und die Quad-HD Auflösung mit 2560×1440 Pixeln sorgen für ein scharfes und helles Bild.

Bewertung der Redaktion: Das Modell CQ32G1 bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieser Gaming Bildschirm vereint alles, was das Gaming-Herz begehrt und ist zudem zu einem erschwinglichen Preis erhältlich.

Der beste große Gaming Bildschirm

Der Gaming Monitor von LC-Power kommt im modernen Curved Design und überzeugt mit einer Bildschirmdiagonale von 34 Zoll, was umgerechnet 86,4 Zentimetern entspricht. Er besitzt einen HDMI, DVI, DisplayPort und AUX Anschluss.

Das Modell LC-M34-UWQHD-100-C benutzt eine LCD Anzeigetechnologie und kann dank der Overdrive-Technologie zudem die Änderungen von Farbnuancen beschleunigen. Auch die Ultra Wide Quad-HD Auflösung, die 100 Hertz Frequenz und die Reaktionszeit von 4 Millisekunden können sich sehen lassen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Gaming Bildschirm sorgt vor allem durch den großzügigen Monitor für ein maximales Spielerlebnis. Der integrierte Blaulichtfilter schont dabei die Augen und schützt vor Ermüdung.

Der beste Gaming Bildschirm mit hoher Auflösung

Der Samsung U32R592CWU Gaming Bildschirm ist 32 Zoll groß, umgerechnet also 80,1 Zentimeter und kommt im Curved Design. Er besitzt eine Schnittstelle für DisplayPort, HDMI und AUX. Das Modell weist eine Bildwiederholungsfrequenz von 60 Hertz und eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden auf.

Der größte Pluspunkt des Gaming Monitors ist die extrem hohe 4K Auflösung mit 3840×2160 Pixeln. Durch die LED Anzeigetechnologie werden zudem hohe Kontraste ermöglicht. Das Modell ist zudem mit einem Eye Saver Mode ausgestattet.

Bewertung der Redaktion: Wenn du nach einem Gaming Bildschirm suchst, der eine gestochen scharfe Bildgrafik zeigt und dennoch augenschonend ist, bist du mit diesem Angebot bestens versorgt.

Der beste Gaming Bildschirm mit schmalem Rand

Der Acer Nitro VG0 Gaming Monitor besitzt eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll, also 69 Zentimetern und zwei Schnittstellen für HDMI sowie einen VGA und einen AUX Anschluss. Das besondere an diesem Modell ist der Zero-Frame Monitor. Durch den extrem schmalen Rand wird also maximalen Platz für die Bildwiedergabe ermöglicht.

Der Gaming Bildschirm punktet aber auch mit seiner IPS-Technologie und der schnellen Reaktionszeit von 1 Millisekunde. Dank der AMD Free-Sync wird die Bildwiederholfrequenz an das ausgebende Gerät angepasst und ermöglicht somit einen ruckelfreien Spielfluss. Die LED Anzeigetechnologie und die Full-HD Auflösung sorgen für ein gutes Bild.

Bewertung der Redaktion: Der Gaming Monitor von Acer überzeugt durch das Zero-Frame Design, welches Bilder auf dem Monitor größer erscheinen lässt. Dadurch kann das Spielerlebnis intensiviert werden.

Der beste tragbare Gaming Bildschirm

Der Gaming Bildschirm von UPERFECT ist tragbar und dementsprechend auch kleiner als die stationären Versionen. Mit 15,6 Zoll, umgerechnet etwa 39,6 Zentimeter, ist der Monitor aber immer noch ausreichend groß für ausgiebige Spielsessions. Er ist mit einem Mini HDMI, USB Typ C und AUX Anschluss ausgestattet.

Das Modell ist also mit vielen verschiedene Geräten kompatibel, wie beispielweise Xbox, PS4, Nintendo Switch, Laptop und Handy. Der Gaming Monitor glänzt mit seiner Full-HD Auflösung mit 1920×1080 Pixeln, der LCD Anzeigetechnologie und der Free-Sync Technologie.

Bewertung der Redaktion: Solltest du nach einem praktischen, tragbaren Gaming Bildschirm suchen, der von der Leistung her locker mit den stationären Monitoren mithalten kann, solltest du dir dieses Modell zulegen.

Der beste Gaming Bildschirm mit kurzer Reaktionszeit

Der Asus TUF Gaming Monitor VG279QM ist 27 Zoll (68,6 Zentimeter) groß und besitzt Hardware Schnittstellen für USB, DisplayPort und HDMI. Die Full-HD Auflösung mit 1920×1080 Pixeln und die LED Anzeigetechnologie erzeugen ein optimales Bild.

Durch die ultra schnelle Bildwiederholfrequenz von 280 Hertz und die geringe Reaktionszeit von 1 Millisekunde wird eine scharfe Grafik mit hohen Frameraten ermöglicht. Diese Fast IPS-Technologie kombiniert mit der Extreme-Low-Motion-Blur-Sync-Technologie, die zudem kompatibel mit G-Sync ist, verhindern Ghosting und Tearing.

Bewertung der Redaktion: Der TUF Gaming Bildschirm von Asus überzeugt durch seine schnelle Reaktionszeit und die hohe Bildfrequenz. Er ist somit ideal für Live-Multi-Player-Spiele geeignet und gewährleistet einen perfekten Spielfluss.

Gaming Bildschirme: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei den unzähligen Angeboten an Gaming Bildschirmen kann sich die Kaufentscheidung als ziemlich schwierig erweisen. Du kannst die Optionen jedoch anhand folgender Merkmale miteinander vergleichen und bewerten:

Diese Kriterien helfen dir dabei, den passenden Gaming Bildschirm für deine individuellen Anforderungen zu finden. Im folgenden Abschnitt erläutern wir dir, worauf du bei den einzelnen Aspekten achten solltest.

Größe

Die Größe eines Gaming Bildschirms sollte in erster Linie anhand deiner Präferenzen ausgewählt werden. Allerdings ist natürlich auch zu beachten wie viel Platz du für den Bildschirm haben wirst. So wie bei allen anderen Bildschirmen auch wird die Größe eines Gaming Monitors in Zoll angegeben.

Die Maßeinheit Zoll beschreibt die diagonale Länge eines Bildschirms von Ecke zu Ecke. Umgerechnet beträgt 1 Zoll etwa 2,54 Zentimeter.

Generell gibt es Gaming Bildschirme zwischen 13 und 49 Zoll. Die gängigsten Varianten sind dabei zwischen 24 Zoll (60,96 Zentimeter) und 27 Zoll (68,58 Zentimeter) groß. In der Gaming Welt wird ein 24 Zoll Bildschirm empfohlen mit der Begründung, dass die Größe in Relation mit dem Sitzabstand optimal ist.

Du kannst auch mehrere Gaming Monitore nutzen, was Surround-Gaming oder auch Multi-Monitoring genannt wird. Dabei musst du darauf achten, wie viele Anschlüsse dein Rechner hat. Darüber hinaus gilt je mehr Bildschirme verwendet werden, desto höher sollte die Prozessorleistung sein.

Auflösung

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Gaming Bildschirms ist die Bildauflösung. Dabei werden für unterschiedlich große Monitore auch unterschiedliche Auflösungen empfohlen. Das heißt je größer die Bildschirmdiagonale ist, desto höher sollte die Auflösung sein, um ein scharfes Bild zu gewährleisten.

Durch eine hohe Bildauflösung wird ein ideales Spielerlebnis ermöglicht.

Die Auflösung beschreibt entweder die Gesamtzahl der Bildpunkte, die in Pixel angegeben wird oder die Anzahl der Spalten und Zeilen einer Rastergrafik.

Gaming Bildschirme werden am häufigsten in den Auflösungen 4K, Ultra-HD, Ultra Wide Quad-HD, Wide Quad-HD, Quad-HD, Ultra Wide, Full-HD und HD angeboten (absteigende Aufzählung).

Bei einer Bildschirmgröße von 24 Zoll wird in der Gaming Welt ein Full-HD Monitor empfohlen. Ab einer Größe von 27 Zoll sollte der Gaming Bildschirm mindesten eine Quad-HD Auflösung haben.

Anzeigetechnologie

Die Anzeigetechnologie, auch Bildschirm- oder Displaytechnologie genannt, entscheidet über den Blickwinkel, die Farbnuancen und das Licht des Gaming Monitors. Dabei wird zwischen LED, LCD, QLED und OLED unterschieden.

  • LED: Bei LED Bildschirmen werden Flüssigkeitskristalle genutzt, um das Bild darzustellen. Die Hintergrundbeleuchtung wird mittels Leuchtdioden hergestellt. Dadurch werden hohe Kontraste ermöglicht.
  • LCD: Monitore mit LCD Technologie erzeugen ein helleres und reflexionsärmeres Licht. Diese Anzeigetechnologie ist also besonders bei Tageslicht geeignet.
  • OLED: Diese Bildschirme benutzen organische Leuchtioden und benötigen kein zusätzliches Licht. Dadurch entstehen hohe Kontraste und eine sehr gute Farbdarstellung.
  • QLED: Die neuste Bildschirmtechnologie QLED verspricht noch stärke Kontraste und kräftigere Farben durch die Verwendung von sogenannten Quantum Dots (Nanokristalle). Zudem soll die Helligkeit keinen Einfluss auf die Farbdarstellung haben.

Für die meisten werden die Unterschiede nur minimal zu sehen sein. Wenn dir solche Abweichungen jedoch direkt auffallen, solltest du die Anzeigetechnologie beim Kauf deines Gaming Monitors bedacht auswählen.

Reaktionszeit

Für ein optimales Spielerlebnis spielt die Reaktionszeit ebenfalls eine sehr große Rolle, denn durch verzerrte Bilder oder lange Ladezeiten wird der Spielfluss ungewollt unterbrochen. Die Reaktionszeit wird in Hertz und Millisekunden angegeben.

Hertz ist eine Einheit zur Messung einer Frequenz und gibt somit die Anzahl der Vorgänge an, die sich pro Sekunde wiederholen.

Beim Gaming Bildschirm gibt die Hertz-Einheit an wie viele Bilder pro Sekunde der Monitor wiedergeben kann. Je höher die Hertz-Frequenz, desto flüssiger läuft das Spiel. Aber Vorsicht! Wenn die Reaktionszeit dabei zu hoch ist, kann es zum Verschwimmen der Bilder und Konturen kommen, was als Ghosting bezeichnet wird.

Experten empfehlen daher eine Reaktionszeit von unter 7 Millisekunden bei einem Gaming Monitor mit 144 Hertz. Bei einem 120 Hertz Bildschirm sollte die Reaktionszeit unter 8 Millisekunden betragen. Mittlerweile gibt es sogar Gaming Monitore mit einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde.

Anschlüsse

Um Gaming Bildschirme nutzen zu können, besitzen sie natürlich einen oder sogar mehrere Anschlüsse für die Übertragung von Bild- und Tonsignalen. Die meisten Monitore besitzen eine HDMI Schnittstelle, wobei es immer mehr und mehr Gaming Bildschirme mit DisplayPort gibt.

Alle Gaming Monitore besitzen eine oder mehrere Schnittstellen zur Bild- und Tonübertragung.

Früher wurden vorrangig VGA und DVI Anschlüsse zur Bild- und Tonübertragung verwendet. Diese werden heutzutage allerdings immer häufiger durch nie neueren Optionen ersetzt wird.

Viele Gaming Monitore besitzen auch zwei oder drei verschiedene Verbindungsstellen für die digitale Bild- und Tonübertragung oder sogar alle vier.

Weitere Hardware Schnittstellen, die ein Gaming Bildschirm besitzen kann, sind Anschlüsse für Lautsprecher beziehungsweise Kopfhörer, also AUX und USB. Ob und wie viele solcher Anschlüsse dein Monitor haben soll, hängt von deinen Präferenzen ab.

Gaming Bildschirme: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Aufgrund der vielfältigen Auswahl an Gaming Bildschirmen wird es mit Sicherheit noch einige Unklarheiten geben. Im folgenden Abschnitt beantworten wir dir alle wichtigen Fragen, die du zum Thema Gaming Monitor noch haben könntest.

Für wen eignet sich ein Gaming Bildschirm?

Gaming Bildschirme sind in erster Linie speziell für die Ansprüche und Wünsche von Spielliebhabern konzipiert. Im Vergleich zu herkömmlichen Monitoren sind sie vor allem in puncto Auflösung und Bildwiederholfrequenz besser und somit auf die Anforderungen in der Gaming Welt optimiert.

Gaming Bildschirme sind dank ihrer hervorragenden Bildgrafik und der überaus kurzen Reaktionszeit ideal für leidenschaftliche Spieler geeignet. (Bildquelle: ExplorerBob / pixabay)

Prinzipiell sind Gaming Bildschirme aber für jeden geeignet. Auch wenn du nur selten spielst oder sogar gar nicht, kannst du dir einen Gaming Monitor zulegen. Er erfüllt nämlich alle Funktionen, die ein gängiger Computer Bildschirm auch erfüllen sollte und das mindestens genau so gut oder sogar besser.

Gaming Monitore eignen sich zudem hervorragend für die Arbeitswelt. Programmierer und Grafikdesigner können beispielweise von der hohen Bildgrafik und der kurzen Reaktionszeit profitieren.

Welche Arten von Gaming Bildschirmen gibt es?

Die Auswahl an verschiedenen Gaming Bildschirmen mit unterschiedlichen Merkmalen ist riesig. Prinzipiell unterscheidet man allerdings zwischen zwei verschiedenen Arten. Es gibt den Flat Gaming Monitor und den Curved Gaming Monitor.

Art Vorteile Nachteile
Flat Gaming Monitor Preiswerter, platzsparend, einfache Wandmontage, leichter zu neigen und schwenken Kleineres Sichtfeld, Verzerrung am Rand, nicht optimal an unsere Augen angepasst
Curved Gaming Monitor Panoramablick, augenschonend, breiteres Sichtfeld, geringe Verzerrung Kostspielig, verbraucht mehr Platz, schwierige Wandmontage, gewöhnungsbedürftig

Der klassische Flat Gaming Monitor ist fest in der Gaming Welt verwurzelt. Er ist im Gegensatz zum Curved Modell kostengünstiger und nahezu überall platzierbar. Den flachen Bildschirm kannst du auch problemlos an der Wand montieren und beliebig schwenken und neigen.

Nachteil des Flat Gaming Monitors ist, dass er nicht optimal an das natürliche Sichtfeld unserer Augen angepasst ist und somit Verzerrungen am Bildrand entstehen können.

Curved Gaming Bildschirme sind der neuste Trend und überzeugen durch ihre augenschonende Panoramaansicht. (Bildquelle: Abdul Barie / unsplash)

Curved Gaming Monitore dagegen sind dank ihres gewölbten Designs sehr augenschonend, da sie an die natürliche Krümmung unserer Augen ausgerichtet sind. Verzerrungen am Rand werden also vermieden und ein breites Panoramasichtfeld ermöglicht.

Gewölbte Gaming Bildschirme sind meist teurer und nehmen viel Platz in Anspruch. Sie sind aufgrund der Form eher nicht für die Wandmontage geeignet und erstmal gewöhnungsbedürftig.

Was kostet ein Gaming Bildschirm?

Die Kosten für einen Gaming Bildschirm können stark variieren. In erster Linie muss man zwischen den zwei verschiedenen Arten von Gaming Monitoren unterscheiden. Aber auch innerhalb einer Art kann die Preisspanne je nach Ausführung und Hersteller ziemlich groß sein.

Art Preisspanne
Flat Gaming Monitor Circa 150 bis 550 Euro
Curved Gaming Monitor Circa 200 bis 950 Euro

Die Preisspanne für Flat Gaming Monitore beginnt bei circa 150 Euro und reicht bis etwa 550 Euro. Entscheidend für die unterschiedlichen Preise sind vor allem die Größe, die Anzeigetechnologie und die Leistung bezüglich der Bildgrafik und Reaktionszeit.

Curved Gaming Bildschirme gibt es bereits ab circa 200 Euro. Die Preise können bei den neueren Modellen bis etwa 950 Euro reichen. Die Preisunterschiede sind hier auf die gleichen Faktoren wie bei den flachen Monitoren zurück zu führen. Curved Gaming Monitore passen sich zudem nach und nach den Preisen der Flat Modelle an.

Wo kann ich einen Gaming Bildschirm kaufen?

Gaming Bildschirme bekommst du heutzutage nahezu überall. Du kannst sie sowohl vor Ort im Geschäft kaufen oder ganz bequem online bestellen. Unseren Recherchen zufolge werden die meisten Gaming Monitore auf folgendem Weg gekauft:

  • Elektrofachmarkt
  • Direkt beim Hersteller
  • cyberport.de
  • notebooksbilliger.de
  • alternate.de
  • amazon.de
  • otto.de
  • real.de

Wenn du dir bei der Auswahl unsicher bist, schadet es nicht, dich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Alternativ kannst du natürlich auch die Anbieter über ihre Webseiten um Hilfe bitten.

Welche Alternativen gibt es zu einem Gaming Bildschirm?

Mithilfe eines sehr guten Gaming Bildschirms kannst du den Spielspaß enorm steigern. Solltest du aus verschiedenen Gründen eine Alternative zu Gaming Monitoren suchen, haben wir dir in der folgenden Tabelle mehrere Optionen dargestellt, auf die du zurückgreifen kannst.

Alternative Beschreibung
Herkömmlicher Bildschirm Wenn deine Ansprüche nicht überaus hoch sind, wird ein ganz normaler Computer Bildschirm völlig ausreichen und seinen Zweck erfüllen. Nur weil herkömmliche Bildschirme nicht als Gaming Monitor gekennzeichnet sind, muss das nicht heißen, dass die Leistung schlechter ist. Achte beim Kauf einfach auf die Angaben bezüglich der Auflösung und der Bildwiederholfrequenz.
Fernseher Wenn du dir nicht extra einen Gaming Bildschirm kaufen möchtest, kannst du auch einfach deinen Fernseher zum Spielen benutzen. In diesem Fall kannst du zwar nicht über die Leistung des Monitors bestimmen, allerdings sparst du damit eine Menge Geld. Wenn du nicht gerade ein Massively Multiplayer Online Game spielst und jede Millisekunde über Sieg oder Niederlage entscheidet, wird der Fernseherbildschirm vollkommen genügen.
Leinwand und Beamer Für diese Alternative benötigts du ausreichend Platz. Entweder kannst du eine freie weiße Wand im Zimmer benutzen oder du besorgst dir eine passende Leinwand. Die Grafik wird natürlich nicht so gut sein wie bei einem Gaming Bildschirm, allerdings kannst du mit einem Beamer ein riesiges Bild erzeugen und das Spielerlebnis dadurch intensivieren. Zudem kannst du den Beamer natürlich noch anderweitig benutzen, wie zum Beispiel, um Filme zu schauen.
Gaming Laptop Gaming Laptops stellen eine super praktische Alternative dar, da du sie überall hin mitnehmen kannst. Sie sind sehr leistungsstark und sind genau so gut wie die meisten Rechner und Gaming Bildschirme. Gaming Laptops kannst du selbstverständlich auch für die Arbeit, zum Lernen und in der Freizeit benutzen.

Je nachdem was für Präferenzen und Anforderungen du an deine Spielsessions hast, ist die eine oder andere Alternative besser für dich geeignet.

Gaming Laptops sind ideal für unterwegs und können locker mit der Leistung eines Computers mithalten. (Bildquelle: Fredrick Tendong / unsplash)

Nichts desto trotz steht fest, dass Gaming Bildschirme speziell für das optimale Spielerlebnis konzipiert sind und somit viele Vorteile bieten.

Wie stelle ich einen Gaming Bildschirm richtig ein?

Wenn du dir den passenden Gaming Bildschirm gekauft hast, wirst du dich bestimmt fragen, wie du ihn richtig einstellst. Um dir dabei zu helfen, die optimale Bildschirmeinstellung zu finden, haben wir nachfolgend eine kleine Anleitung zusammengestellt.

  • Farbtemperatur: Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen und kann von Monitor zu Monitor sehr unterschiedlich sein. Generell gilt eine Farbetemperatur von 6500 Kelvin als ideal. Mit diesem Wert wird eine Darstellung erzielt, die dem Tageslicht am ähnlichsten ist. Eine Farbtemperatur, die höher als 6500 Kelvin beträgt, wirkt bläulicher und kälter und eine unter diesem Wert rötlicher und somit wärmer.
  • Helligkeit und Kontrast: Um die Augen nicht zu sehr anzustrengen, sollte die Helligkeit nicht zu hoch eingestellt sein. Zu hoher und auch zu niedriger Kontrast können die Augen ebenfalls reizen. Generell wird empfohlen, den Kontrast zuerst einzustellen und danach die Helligkeit. Dabei solltest du unbedingt auf ausreichendes Umgebungslicht achten, da unterschiedliche Beleuchtungen die Wahrnehmung von Helligkeit und Kontrast beeinflussen können.
  • Text- und Symbolgröße: Die Größe von Texten und Symbolen sollte unbedingt an die Größe des Gaming Bildschirms angepasst werden. Bei Gaming Monitoren mit hoher Bildschirmdiagonale wirst du in der Regel weiter weg sitzen als bei kleineren Modellen. Der Sichtabstand ist dann meistens so groß, dass Texte und Symbole zu klein sind. Die allermeisten Monitore besitzen eine benutzerdefinierte Größeneinstellung. Nur sehr wenige, veraltete Ausnahmen besitzen diese Option nicht.

Für ein ideales Spielerlebnis ist sowohl die Einstellung des Gaming Monitors als auch die Grafikeinstellung im Spiel von Bedeutung. Wenn beides aufeinander abgestimmt ist und deinen Präferenzen entspricht, steht dem Spielspaß nichts mehr Weg.

Fazit

Ein guter Gaming Bildschirm kann einen echten Mehrwert bieten und die Spielerfahrung deutlich verbessern. Gaming Monitore sind in jeder Preisklasse erwerblich und können sowohl in Geschäften als auch online gekauft werden. Der Preis hängt dabei nicht nur von der Leistung des Monitors, sondern auch vom Hersteller ab.

Bevor du dir einen Gaming Bildschirm zulegst, solltest du dir genau überlegen was für Ansprüche und Wünsche du hast, da es eine Vielzahl an Angeboten auf dem Markt gibt. Die verschiedenen Optionen kannst du dann anhand der genannten Kaufkriterien miteinander vergleichen.

Bildquelle: Bouchevereau/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte