Zuletzt aktualisiert: Januar 12, 2022

Grafikkartentreiber aktualisieren bedeutet, die Treibersoftware für die Grafikkarte deines Computers zu aktualisieren. Du kannst dies tun, indem du die Website des Herstellers besuchst und die neueste Version herunterlädst oder manuell über den Windows-Geräte-Manager.




Ratgeber

Warum solltest du Grafikkartentreiber aktualisieren?

Die Aktualisierung deiner Grafikkartentreiber kann die Leistung deines Computers verbessern und verschiedene Fehler im Zusammenhang mit Grafikkarten beheben.

Was muss ich tun, um Grafikkartentreiber zu aktualisieren?

Wenn du ein Problem mit den Grafikkartentreibern hast, solltest du als erstes nach Updates suchen. Sieh im Gerätemanager nach, ob neue Versionen von Grafiktreibern verfügbar sind. Du kannst auch direkt auf die Website des Herstellers (AMD oder NVIDIA) gehen und dort die neueste Version der Software manuell herunterladen.

Wie aktualisiere ich Grafikkartentreiber?

Wenn du eine Grafikkarte hast, empfehlen wir dir, die Treiber dafür zu aktualisieren. Gehe dazu in den Geräte-Manager (klicke mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wähle Verwalten), öffne den Bereich Anzeigeadapter und klicke mit der rechten Maustaste auf den Namen deiner Grafikkarte. Wähle im Menü die Option Treibersoftware aktualisieren.

Was sind die besten Tipps und Tricks, um Grafikkartentreiber zu aktualisieren?

Wenn du Windows 7 oder 8 verwendest, ist es am besten, die Funktion Treibersoftware aktualisieren im Gerätemanager zu nutzen. So kannst du deine Grafikkartentreiber automatisch und ohne Probleme aktualisieren. Wenn diese Methode jedoch aus irgendeinem Grund nicht funktioniert (oder wenn du keine funktionierende Internetverbindung hast), dann befolge die folgenden Schritte: 1) Lade den neuesten Treiber von unserer Website hier herunter: www.evga.com/support/download/. Du findest sie auch auf unserer Support-Seite im Bereich Treiber & Software, falls es eine aktualisierte Version gibt, die wir noch nicht auf unserer Hauptseite veröffentlicht haben; 2) Entpacke alle Dateien in einen Ordner; 3) Öffne den Geräte-Manager, indem du die Tasten Win+R gleichzeitig drückst und devmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen eingibst; 4) Finde deine Grafikkarte unter der Kategorie Display-Adapter (zum Beispiel „NVIDIA GeForce GTX 660“); Rechtsklick > Treibersoftware aktualisieren. klicke auf die Schaltfläche Durchsuchen und wähle den entpackten Ordner mit den extrahierten Inhalten aus Schritt 1 aus. Aktiviere die Option Unterordner einbeziehen, bevor du zweimal auf die Schaltfläche OK klickst.

Was solltest du beachten, wenn du die Treiber für deine Grafikkarte aktualisierst?

Es ist wichtig, die folgenden Punkte zu beachten, wenn du die Treiber für deine Grafikkarte aktualisierst. 1) Der Treiber sollte mit deinem Hardwaregerät und deinem Betriebssystem kompatibel sein. Wenn das nicht der Fall ist, kann es während oder nach der Installation zu Problemen kommen. Bevor du einen neuen Treiber von unserer Website herunterlädst, vergewissere dich daher, dass dieser Treiber sowohl mit deiner aktuellen Hardware-Einrichtung als auch mit deiner Betriebssystemversion (Windows 10) kompatibel ist. 2) Nachdem du die Datei für einen aktualisierten Grafikkartentreiber auf dieser Seite heruntergeladen hast, speichere sie irgendwo auf deinem Computer, wo du sie später bei Bedarf leicht wiederfinden kannst; z. B. im Windows-Ordner „Downloads“ oder an einem anderen Ort auf der Festplatte, damit alle Benutzer, die diesen PC benutzen, problemlos auf diese Dateien zugreifen können – vergiss nicht, eine Sicherungskopie der heruntergeladenen Daten anzulegen, falls etwas schiefgeht. Vergiss nicht, die Sicherungskopie der heruntergeladenen Daten zu erstellen, für den Fall, dass ein Problem auftritt. Vergiss auch nicht, die Unterschiede zwischen den hier verfügbaren Versionen und den auf den offiziellen Websites der Hersteller angebotenen Versionen zu überprüfen, da sie sich manchmal erheblich voneinander unterscheiden können (zum Beispiel bieten einige Hersteller ältere Versionen an, als wir hier aufgeführt haben). Wir empfehlen, nur die neuesten Versionen der richtigen Grafikkartentreiber zu verwenden, die von den Entwicklern zur Verfügung gestellt werden.

Wann solltest du die Grafikkartentreiber aktualisieren?

Wenn du einen Leistungsabfall feststellst oder wenn der Computer langsamer läuft als sonst. Wenn deine Grafikkartentreiber veraltet sind, können sie zu Problemen bei Spielen und anderen Programmen führen, die eine leistungsstarke Hardware benötigen, um reibungslos zu funktionieren. Eine Aktualisierung kann helfen, diese Probleme zu lösen und die allgemeine Systemstabilität zu verbessern.

Was sind die Vorteile, wenn du die Grafikkartentreiber aktualisierst?

Die Aktualisierung deiner Grafikkartentreiber kann helfen, Probleme zu lösen, die bei Spielen, Programmen und der Energieverwaltung auftreten können. Außerdem wird so sichergestellt, dass du die bestmögliche Leistung aus deiner Hardware herausholst.

Welche Alternativen gibt es, um Grafikkartentreiber zu aktualisieren?

Es gibt mehrere Alternativen, um deine Grafikkartentreiber zu aktualisieren. Du kannst DriverMax verwenden und es automatisch nach Treiberaktualisierungen suchen lassen oder du kannst unsere Website täglich manuell nach neuen Versionen durchsuchen. Wir empfehlen, wenn möglich die automatische Update-Option zu verwenden, da dies die bequemste Art ist, deine Treiber in einem Schritt zu aktualisieren, ohne dass du Software von Drittanbietern installieren musst.

Welche Tools kannst du verwenden, um Grafikkartentreiber zu aktualisieren?

Du kannst den Geräte-Manager verwenden, um Treiber zu aktualisieren. Befolge dazu die folgenden Schritte: 1. Klicke auf Start und dann auf Systemsteuerung. 2. Doppelklicke in der Systemsteuerung auf System und Wartung und klicke dann im Abschnitt Hardware des Fensters auf Gerätemanager (siehe Abbildung 2). Abbildung 2 Der Gerätemanager von Windows 7 zeigt eine Liste der auf deinem Computer installierten Geräte 3. Erweitere den Anzeigeadapter VGA-kompatibler Videocontroller, indem du ihn einmal mit dem Mauszeiger anklickst oder, falls nötig, nach unten scrollst, bis du NVIDIA GeForce GT 630M unter Andere Geräte siehst (siehe Abbildung 3). Klicke mit der rechten Maustaste auf NVIDIA GeForce GT 630M und wähle Treibersoftware aktualisieren aus dem erscheinenden Kontextmenü. Wenn du nach einem Administratorkennwort oder einer Bestätigung gefragt wirst, gib es ein, wenn du dazu aufgefordert wirst, aber drücke ansonsten einfach die Eingabetaste, um fortzufahren, ohne irgendetwas anderes einzugeben – du musst hier keine Informationen eingeben, da du nur die Treibersoftware der Grafikkarte aktualisierst. Wenn du gefragt wirst, ob Windows 7 automatisch online nach aktualisierter Treibersoftware suchen soll oder nicht, wähle „Nein danke“, damit Windows stattdessen lokal sucht; warte danach, während Windows zuerst seine eigenen Dateien durchsucht, bevor es auch online sucht – das kann je nach einige Minuten dauern

Bildquelle: 123rf / milkos

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte