Zuletzt aktualisiert: November 28, 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Wie viele von euch wissen, hat Apple die Welt der Technologie revolutioniert und ist zu einem der führenden Unternehmen auf dem Markt geworden. Sein Desktop-Computer, der iMac, ist ein großer Erfolg, denn er ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Außerdem hat er ein minimalistisches und elegantes Design, das jeder lieben wird.

Immer mehr Nutzerinnen und Nutzer entscheiden sich für einen iMac, denn er ist perfekt für Arbeit, Studium und Unterhaltung. In diesem Artikel empfehlen wir dir die besten iMacs auf 2022. Mit ein paar Tipps helfen wir dir, die für dich beste Lösung zu finden. Los geht’s!




Das Wichtigste in Kürze

  • Der iMac gilt als Spitzenmodell, denn er ist einer der effizientesten und sichersten Computer auf dem Markt.
  • Um den am besten geeigneten iMac auszuwählen, musst du wissen, wofür du ihn verwenden willst: zu Hause, im Büro, für die Foto- und Videobearbeitung und vieles mehr.
  • Bestimmte technische Merkmale müssen berücksichtigt werden, wie z. B. die Bildschirmgröße, der Prozessortyp, der Arbeitsspeicher und die Speicherkapazität.

iMacs Test: Die besten Produkte im Vergleich

In diesem Abschnitt zeigen wir dir die besten iMacs auf dem Markt. Wir haben vier Modelle anhand ihrer Funktionen und ihres Verwendungszwecks ausgewählt. Welcher ist am besten für deine Bedürfnisse geeignet?

Kaufberatung: Was du über den iMac wissen musst

In dieser Kaufberatung erfährst du, worauf du beim Kauf eines iMacs achten solltest. Wir haben einige häufig gestellte Fragen beantwortet, damit du ein wenig mehr über diese tollen Computer erfährst.

iMacs sind dank ihrer großartigen Leistung ideal für alle Arten von Aufgaben. (Quelle: M Cameron: 4145190/ pexels)

Welche Arten von iMacs gibt es?

Wenn du darüber nachdenkst, einen iMac zu kaufen, musst du wissen, welche Modelle es heute gibt. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in Funktionen wie Bildschirmgröße, Prozessortyp, RAM, Speicherkapazität, Kamera, Audio und mehr.

Um sie zu klassifizieren, unterscheiden wir zwischen verschiedenen Bildschirmgrößen: 21,5, 24 und 27 Zoll. Die folgende Tabelle zeigt die neuesten iMac-Modelle:

Modell Hauptmerkmale
21,5-Zoll-iMac (Full HD) Dual-Core Intel Core i5, 8GB/16GB RAM, 256GB SSD/1TB Fusion Drive.
21,5-Zoll-iMac (4K Retina) Intel Core i3/i5/i7 (bis zu 6 Kerne), 8GB/16GB RAM, 256GB SSD/1TB Fusion Drive.
24-Zoll-iMac (4,5K Retina, zwei/vier Anschlüsse) M1 Achtkern-Chip, 8GB/16GB RAM, 256GB/512GB/1TB/2TB SSD.
27-Zoll iMac (5K Retina) Intel Core i5/i7/i9 (bis zu 10 Kerne), 8GB/16GB/32GB/64GB/128GB RAM, 256GB/512GB/1TB/2TB/4TB/8TB SSD.

Was sind die Vorteile des Betriebssystems „macOS“?

Im Jahr 2001 hat Apple das Betriebssystem „macOS“ entwickelt. Seitdem wurde es kontinuierlich verbessert und ist zu einem der besten Betriebssysteme der Welt geworden. Es hat viele Vorteile gegenüber anderen Betriebssystemen. Wir heben die wichtigsten davon im Folgenden hervor

  • Größere Sicherheit. Die Installation eines Antivirenprogramms ist nicht erforderlich. Es verfügt über ein so leistungsstarkes Verschlüsselungssystem, dass es einzigartige Sicherheit auf allen Apple Computern garantiert. Seine ständigen Software-Updates korrigieren alle möglichen Anomalien im System. Das macht Viren fast unmöglich.
  • Bessere Leistung. Es ist eines der am meisten optimierten Systeme auf dem Markt und daher sehr reaktionsschnell. Und macOS braucht weniger Arbeitsspeicher als andere Betriebssysteme. Das liegt daran, dass es Apps, die im Hintergrund laufen, automatisch schließt, wenn es Speicherplatz freigeben will. So optimiert sie ständig ihre Ressourcen.
  • Intuitive Schnittstelle. Zweifelsohne ist macOS sehr einfach zu bedienen. Der Schwerpunkt liegt darauf, das Nutzererlebnis sehr einfach zu gestalten. Einfachheit war schon immer die Stärke von Apple.
  • Synchronisierung in der iCloud. Apple hat ein großartiges System zur Datensynchronisierung. So kannst du alle deine Dateien automatisch in der Cloud speichern. Auf diese Weise kannst du sie sofort auf anderen Apple-Geräten, wie deinem iPhone oder iPad, haben.

Warum hat der iMac keinen Tower?

Eines der Dinge, die den iMac einzigartig machen, ist die Kombination aus proprietärer Software und Hardware. Das macht es einfacher, Fehler zu finden und sich ständig zu verbessern. Damit das so bleibt, stellt Apple seine iMacs ohne Tower her. Das bedeutet, dass keine Teile ausgetauscht oder Komponenten verändert werden können. Das Spitzenmodell des Mac Pro hat einen Tower.

Alles, was in einen Tower gehört (Festplatte, Arbeitsspeicher, Prozessorchips, optisches Laufwerk usw.), ist im Monitorgehäuse des iMac untergebracht. Und Apple ist kein großer Fan von Kabeln. Deshalb wird der iMac nur mit dem Strom- und dem Ethernetkabel geliefert (es sei denn, du benutzt Wi-Fi).

Das Design des iMac ist schlicht und elegant. (Quelle: Hirschi: dVMWZDpCUlo/ unsplash)

Wie benutzt du das Magic Trackpad des iMac?

Das Magic Trackpad ist eine berührungsempfindliche Oberfläche, mit der du den iMac mit deinen Fingern bedienen kannst. Es wurde 2010 von Apple entwickelt. Das aktuelle Modell ist wiederaufladbar und hat eine Batterielebensdauer von bis zu einem Monat. Und es verbindet sich automatisch mit deinem iMac.

Damit du das Magic Trackpad optimal nutzen kannst, zeigen wir dir, wie du eine Reihe von einfachen Gesten ausführen kannst, um das Beste aus deinem iMac herauszuholen.

  • Klick. Tippe einfach mit einem Finger.
  • Klicke mit der rechten Maustaste. Tippe mit zwei Fingern.
  • Blättern. Wische mit zwei Fingern nach oben oder unten.
  • Intelligenter Zoom. Tippe doppelt mit zwei Fingern, um hinein- oder herauszuzoomen.
  • Vergrößere oder verkleinere. Kneife mit zwei Fingern.
  • Desktop anzeigen. Spreize drei Finger von deinem Daumen weg.
  • Benachrichtigungszentrum anzeigen. Wische mit zwei Fingern nach links.

Welche Alternativen gibt es zum iMac?

Es gibt andere Apple Computer, die als Alternativen zum iMac dienen können. Wenn du es vorziehst, dass dein Computer mobil ist, empfehlen wir dir das MacBook Pro. Auch wenn du eine günstigere Option suchst, ist das MacBook Air vielleicht besser für deine Bedürfnisse geeignet.

Wenn du hingegen einen extrem leistungsstarken Computer für sehr anspruchsvolle Aufgaben brauchst, könntest du dich für den Mac Pro entscheiden. Allerdings ist dieses Modell nur für Videobearbeitungsprofis zu empfehlen, vor allem für diejenigen, die Terabytes an Ultra HD-Videos verarbeiten.

Wusstest du, dass je mehr Kerne ein Prozessor hat, desto mehr Aufgaben können wir gleichzeitig auf dem Computer ausführen?

Kaufkriterien

iMacs haben eine Reihe von Merkmalen, die berücksichtigt werden müssen, um sich für den einen oder anderen zu entscheiden. In diesem Abschnitt zeigen wir dir einige Kaufkriterien, die dir bei der Entscheidung helfen, welcher iMac der richtige für dich ist. Beachte sie!

Bildschirm

Je nach iMac Modell gibt es unterschiedliche Bildschirme, die jedoch alle eine Milliarde Farben unterstützen. Aber es gibt zwei entscheidende Merkmale dieser Art von Display: Größe und Auflösung. Wir können sagen, dass die Größe in der Anzahl der Zoll des Bildschirms gemessen wird und die Auflösung in der Pixeldichte.

Es ist erwähnenswert, dass iMac Computer je nach Größe des Bildschirms eine andere Auflösung haben. Das liegt daran, dass Apple keine Einbußen bei der Schärfe und der Bildqualität wünscht. Außerdem verwenden alle iMac Displays die True Tone Technologie. Dadurch werden die Farbe und die Intensität des Displays automatisch an das Umgebungslicht angepasst. Die folgende Tabelle zeigt die für iMacs verfügbaren Anzeigetypen:

Größe (Anzahl der Zoll) Auflösungstyp
21,5″ 4K Retina
24″ 4’5K Retina
27″ 5K Retina

Prozessor

iMacs zeichnen sich durch eine schnelle, flüssige Bedienung aus, die eine höhere Produktivität und ein besseres Streaming von Multimedia-Inhalten ermöglicht. Möglich machen das die leistungsstarken Prozessoren von Apple.

Bei der Wahl eines Prozessors ist es wichtig, auf die Anzahl der Kerne zu achten. Hier ist ein Blick auf die verschiedenen Prozessortypen, die in iMacs eingebaut werden können.

  • Intel Core i3 mit vier Kernen.
  • Intel Core i5 mit zwei oder sechs Kernen.
  • Intel Core i7 mit sechs oder acht Kernen.
  • Intel Core i9 mit zehn Kernen.
  • Apple M1 Chip mit acht Kernen (vier für Leistung und vier für Effizienz).

MacBooks sind eine ausgezeichnete Wahl, wenn du Wert auf einen tragbaren Computer legst. (Quelle: Janse van Rensburg: -zUuf57UmYc/ unsplash)

RAM

Heutzutage werden iMacs normalerweise mit 8 GB RAM geliefert. Dieser Speicher kann aufgerüstet werden. Wenn du dich also für ein Modell entscheidest, musst du darauf achten, wie viele Gigabytes es maximal aufgerüstet werden kann. Je nach iMac Modell kannst du auf 16, 32, 64 oder sogar 128 GB aufrüsten.

Wie viel Arbeitsspeicher du brauchst, hängt davon ab, wie du deinen iMac nutzt. Hier ist eine Tabelle mit den empfohlenen GB an Arbeitsspeicher für jeden Zweck:

RAM Nutzung
8GB Nützlich und ausreichend für die meisten Programme.
16GB Einfache Foto- und Videobearbeitung. Sehr anspruchsvolle Spiele.
32GB Professionelle Foto- und Videobearbeitung.
64GB Fortgeschrittene Foto- und Videobearbeitung (z.B. RAW-Fotos oder 4K-Video).

Speicherkapazität

Du solltest wissen, dass das „Solid State Drive“ oder „SSD“ der Ort ist, an dem alle Daten auf einem iMac gespeichert werden. Er ist auf der Hauptplatine verankert, sodass dieser Speicher nicht gegen einen größeren ausgetauscht werden kann. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie viele GB Arbeitsspeicher du beim Kauf eines iMacs maximal brauchst.

Je nach iMac-Modell hat die SSD die eine oder andere Kapazität. Die verschiedenen iMac Speicherkapazitäten sind wie folgt.

  • 256 GB SSD.
  • 512 GB SSD.
  • 1TB SSD.
  • 2TB SSD.
  • 4TB SSD.
  • 8TB SSD.
Wusstest du, dass SSDs Dateien auf Mikrochips mit miteinander verbundenem Flash-Speicher speichern?

Tastatur

Alle iMac Modelle werden mit einer Maus und einer Tastatur geliefert. Apple nennt letzteres das „Magic Keyboard“. Je nachdem, für welchen iMac du dich entscheidest, wird die Tastatur die eine oder andere sein. Hier findest du einen Überblick über die verschiedenen Arten von Magic Keyboards.

  • Normale Magic Keyboard.
  • Magic Keyboard mit Sperrtaste.
  • Magic Keyboard mit numerischem Tastenfeld.
  • Magic Keyboard mit Touch ID.
  • Magic Keyboard mit numerischem Tastenfeld und Touch ID.

Fazit

Wenn du nach Qualität und Leistung in einem Desktop-Computer suchst, ist der iMac genau das Richtige für dich! Diese Apple Erfindung ist ideal für alles, vom Schreiben von Texten bis zum Erstellen von Filmen in 4K-Auflösung. Das hängt ganz davon ab, für welches Modell du dich entscheidest, denn einige haben bessere Funktionen als andere.

Es ist jedoch sehr wichtig, dass du dir überlegst, wie du deinen iMac nutzen willst. Es macht keinen Sinn, ein sehr leistungsfähiges Modell zu kaufen, wenn du nicht das Beste daraus machen kannst. Mit der Wahl des richtigen Modells kannst du sogar Geld sparen – wir hoffen, wir können dir mit diesem Artikel helfen!

(Bildquelle: Jake Charles: Jx-LOZfxcfQ/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte