Zuletzt aktualisiert: November 27, 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Der Computer ist hier, um zu bleiben. Dieses Gerät hat den Zugang zu Informationen und deren Speicherung ermöglicht, aber es hat uns auch die Möglichkeit gegeben, zu chatten, Videokonferenzen abzuhalten und mehr. Kurz gesagt, es ist ein Werkzeug, das die Kommunikation sowie die Arbeit und die Freizeit beschleunigt und erleichtert.

Seit ihren Anfängen hat sich die Computertechnologie weiterentwickelt und verbessert. Heute gibt es tragbare Computer wie Macs, die entwickelt wurden, um den Nutzern bessere Funktionen für ihr tägliches Leben zu bieten. Wenn du mehr über diese Computer wissen willst, solltest du diesen Leitfaden nicht verpassen!




Das Wichtigste in Kürze

  • In diesem Artikel findest du die neuesten MacBooks, die entwickelt worden sind. Sie sind mit Technologien ausgestattet, die ein schnelleres und reibungsloseres Arbeiten ermöglichen.
  • Je nach deinen Bedürfnissen gibt es MacBooks mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und Fähigkeiten. Du musst dir also sicher sein, was du brauchst, um das richtige MacBook für dich zu finden.
  • Die Leistung deines MacBooks kann nach deinen Bedürfnissen aufgerüstet werden. Wenn du morgen mehr davon brauchst, findest du hier ein paar Möglichkeiten, wie du mehr aus ihm herausholen kannst.

MacBooks Test: Die besten Produkte im Vergleich

Im Folgenden haben wir die MacBooks ausgewählt, die dich unserer Meinung nach am meisten interessieren werden. Angesichts des veränderten Lebensstils, bei dem Telearbeit und Fernstudium an der Tagesordnung sind, brauchen wir immer mehr wendige, leistungsstarke Geräte, um diese Aufgaben zu erledigen.

Kaufberatung: Was du über das MacBook wissen musst

Wenn berufliche Aufgaben dir immer mehr Leistung abverlangen, brauchst du ein Gerät mit diesen Funktionen. Hier beantworten wir Fragen, die du zu diesem von Apple entworfenen und entwickelten Gerät haben könntest.

MacBook con luz LED

Die Leistung deines MacBooks kann auf deine Bedürfnisse abgestimmt werden. (Quelle: Dmitry Chernyshov: mP7aPSUm7aE / unsplash)

Was ist ein MacBook?

Das MacBook ist ein tragbarer Computer, der von Apple Inc. hergestellt wird und für Privatanwender und kleine Unternehmen gedacht ist. Das erste MacBook-Modell kam 2006 auf den Markt und löste das iBook und das PowerBook ab.

Mit diesem MacBook führte Apple wichtige, noch nie dagewesene Innovationen ein, wie z. B. das Firewire 800-Kabel, mit dem verschiedene Arten von digitalen Geräten verbunden werden können, oder die iSight-Kamera für Videokonferenzen, die die Konkurrenz bei der Entwicklung ihrer tragbaren Geräte aufholen ließ.

Welche Funktionen hat ein Macbook?

Obwohl es drei Arten von MacBook-Modellen mit unterschiedlichen Funktionen gibt, haben die drei Modelle auch gemeinsame Merkmale. Hier erfährst du, wie du sie definierst.

  • Verwende Prozessoren mit zwei oder mehr Kernen, mit denen du schneller arbeiten kannst.
  • Alle sind mit mindestens 2 GB RAM und Festplattenspeicher ausgestattet. Sie ermöglichen dir Multitasking und haben viel Stauraum.
  • Was die Grafik angeht, so sind alle mit einem Grafikprozessor (GPU) ausgestattet.
  • Leistungsstarke Videoausgabe.
  • LED-Anzeigen.
  • Kopfhöreranschluss für FaceTime und iChat Anrufe.
  • Os X Lion Software.
  • Unterstützung für drahtlose Netzwerke mit den neuesten WiFi- und Bluetooth-Standards.
  • HD-Auflösung für hochauflösende Videowiedergabe.

Welche Arten von MacBooks gibt es?

Heute gibt es drei aktualisierte MacBook-Modelle. Hier ist, was sie zu bieten haben:

MacBook Air(M1,2020) MacBook Pro13(M1,2020) 16 MacBook Pro
13,3 Retina Display 13,3 Retina Display 16 Retina Display
8-Core Apple M1 Chip 8-Core Apple M1 Chip Bis zu einem 8-Core Intel Core i9 Prozessor
Bis zu 16GB Unified Memory1 Bis zu 16 GB einheitlicher Speicher bis zu 64 GB Speicher
Bis zu 2 TB Speicher bis zu 2 TB Speicher bis zu 8 TB Speicher
Bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit bis zu 11 Stunden Akkulaufzeit
Touch ID Touch Bar und Touch ID Touch Bar und Touch ID

Welche Vorteile hat das MacBook gegenüber anderen Geräten?

Wenn man bedenkt, dass die Schöpfer des Macs die Computer und ihr System entwickelt haben, würde man erwarten, dass die Vorteile gegenüber anderen PCs größer sind, besonders in der Arbeitswelt.

  • Sicherheit. Eine der Stärken eines MacBooks. Es ist sicherer als die Konkurrenz.
  • Technologie. Sie haben eine bessere Sound- und Grafikqualität als PCs und werden deshalb am häufigsten in Arbeitsumgebungen eingesetzt.
  • Geschwindigkeit. Sie sind schneller, ideal für diejenigen, die schnell arbeiten müssen.

Aber es gibt auch einige Nachteile. Zum Beispiel sind die Geräte teurer und funktionieren nur mit Apple-Produkten. Da andere Computer zugänglicher sind und mehr Nutzer haben, sind viele Websites und Softwareprodukte Windows-basiert, so dass einige Mac-Nutzer nur dann auf Informationen zugreifen oder Spiele spielen können, wenn sie die Software Windows für Mac installieren.

Welche Zugänglichkeitsfunktionen hat das MacBook?

Ein MacBook ist standardmäßig mit Zugänglichkeitsfunktionen für Menschen mit Seh-, Hör- oder Mobilitätseinschränkungen ausgestattet. Mit anderen Worten: macOS enthält Funktionen, die die Bedienung deines Macs einfacher machen.

  • Eingebauter Bildschirmleser. VoiceOver beschreibt mündlich, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Du kannst deinen Mac mit Tastatur- und Trackpad-Gesten steuern oder eine Braillezeile anschließen.
  • Vergrößere den Bildschirminhalt. Benutze die Maus oder das Trackpad. Du kannst fließenden Text verwenden, um alles unter dem Mauszeiger zu vergrößern.
  • Reduziere die Bewegung des Bildschirms. Indem du die Option einstellst, sie zu reduzieren.
  • Verwende eine physische Tastatur oder eine Bildschirmtastatur. Ermöglicht leichtes Drücken der Tasten und langsame Tasten. Du kannst auch die barrierefreie Bildschirmtastatur verwenden, die erweiterte Tippfunktionen wie Tippvorschläge bietet.
  • Steuere Zeiger- und Mausaktionen mit alternativen Methoden. Du kannst den Zeiger mit der Tastatur steuern und Mausaktionen (Linksklick, Ziehen und Ablegen) mit Tastaturkürzeln, Hilfstasten oder Mimik ausführen. Es ist auch möglich, den Zeiger mit deinem Kopf zu aktivieren und ihn entsprechend der Bewegung deines Gesichts oder Kopfes zu bewegen.
  • Sprach- und Text-to-Speech-Kontrollfunktionen. Ermöglicht es dir, das Öffnen von Apps per Sprache zu steuern und Elemente mit Standardbefehlen auszuwählen. Außerdem kannst du deine eigenen Sprachbefehle erstellen. Du kannst den Mac Dialogfelder und Warntexte lesen lassen und Nachrichteneinladungen annehmen.
  • Ändere die Bedienung von Tastatur, Maus und Trackpad . Mit einer Vielzahl von Optionen kannst du diese Funktionen individuell anpassen.
  • Steuere den Mac mit Hilfsmitteln. Mit der Drucktastensteuerung oder über die barrierefreie Tastatur.

Was sind Touch Bar und Touch ID?

Mit der neuen Touch Bar und dem Touch ID-System kannst du dank eines neuen Fingerabdrucksensors mit nur einem Finger auf deinen Computer zugreifen.

Die neue Touch Bar soll die „F“-Tasten oben auf der Tastatur ersetzen. Damit kannst du die Helligkeit und Lautstärke des Bildschirms einstellen. Außerdem können verschiedene Tools und Anwendungen aufgerufen und an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

Tecnología Apple

Aktiviere die Technologie einfach mit deinen Fingern. (Quelle: Cottonbro: 5077056 / pexels)

Kaufkriterien

Du denkst über den Kauf eines MacBooks nach? Wir haben eine Reihe von Kriterien ausgewählt, die dir bei deinem Kauf helfen sollen. Wir versorgen dich mit allen Informationen, die du über dieses Produkt wissen musst. Wir haben die folgenden Kriterien ausgewählt, um dir zu helfen, die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Arbeitsspeicher

4 GB ist die Mindestmenge an Arbeitsspeicher, die Apple in seine Computer einbaut, mit Ausnahme des MacBook Pro oder des neuen MacBook, deren Speicher 8 GB beträgt. Letzteres ist die empfohlene Menge an Arbeitsspeicher für einen reibungslosen Betrieb.

Wenn du Grafikdesigner bist oder mehrere Programme gleichzeitig geöffnet haben musst, um deine Arbeit zu erledigen, beträgt die empfohlene Menge an Arbeitsspeicher für deinen Mac 16 GB.

Und wenn du das Beste aus deinem Computer herausholen willst, z. B. bei der professionellen Video- und Audiobearbeitung, sind 32 GB oder mehr genau die richtige Menge, um mit mehreren Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten.

Speicher

Für eine vernünftige Nutzung auf Benutzerebene und wenn du nicht viele Medieninhalte speicherst, sind 256 GB Speicher mehr als genug. Wenn du ihn aber professioneller nutzen willst, ist es ratsam, eine SSD mit 512 GB oder mehr (1 TB für professionelle Nutzer) zu haben.

Wenn du einen Mac mit geringer Kapazität kaufst, weil du ihn im Prinzip nicht professionell nutzen willst, kannst du bei Bedarf immer eine externe Festplatte verwenden. Diese Option ist billiger als die Investition in einen Mac mit viel Kapazität, ohne dass du sie brauchst.

MacBook trabajando

Große Leistung von überall. (Quelle: Christina Morillo: 1181244 / pexels)

Größe

Die folgende Tabelle zeigt die Bildschirmgröße, die Abmessungen und das Gewicht der verschiedenen MacBooks. So kannst du leichter einen Vergleich anstellen.

Display Abmessungen Gewicht
Macbook Air(M1,2020) 13,3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung (Diagonale)

Höhe 0,41 bis 1,61 cm

Breite 30,41 cm

Tiefe 21,24 cm

Gewicht 1,29 kg

13″ Macbook Pro (M1, 2020) 13,3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung (Diagonale)

Höhe 1,56 cm

Breite 30,41 cm

Tiefe 21,24 cm

Gewicht 1,4 kg

16-Zoll MacBook Pro 16-Zoll-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung (Diagonale)

Höhe 1,62 cm

Breite 35,79 cm

Tiefe 24,59 cm

Gewicht 2 kg

Zubehör

Es gibt eine große Auswahl an Apple-Zubehör. Mit ihnen kannst du die Leistung deines Computers verbessern. Sie sind im Folgenden zusammengefasst

  • Sckoog 2.0 Touch Music Interface. Ideal zum Musizieren, unabhängig von deinen Fähigkeiten und davon, ob du eine Behinderung hast oder nicht. Sie ist taktil, einfach und robust. Hilft bei der Entwicklung von Fähigkeiten und fördert die Interaktion mit der Technologie.
  • Fälle und Schutz. Es gibt Koffer, Rucksäcke, Taschen und Organizer. Es gibt alles, um deinen Mac vor Stößen und Stürzen zu schützen.
  • Drücke deine Kreativität aus. Du hast Mikrofone, Gitarren-Interfaces, Keyboard-Controller, Drum-Maschinen und mehr.
  • Kopfhörer und Lautsprecher. Zum Beispiel Ohrhörer mit Fernbedienung und Mikrofon, Beats EP Kopfhörer mit offenem Rücken, Home Pod und mehr.
  • Mac-Komponenten. Wie der interne Pegasus-Speicher, die magnetische Pro-Webcam, das Mac Pro Kickstand-Kit und mehr.
  • Mäuse und Tastaturen. Wie Magic Keyboard und Magic Mouse 2.
  • Zum Fotografieren. Insta 360 ONE X2.
  • Strom und Kabel. USB-Kabel, Multi-Port-Adapter, magnetische Ladekabel und vieles mehr.
  • Druckern und Scannern.
  • Lagerung. Externe SSD, tragbare Festplatte, interner Speicher, unter anderem.

Fazit

Wie du gesehen hast, ermöglichen dir die Funktionen des MacBooks, das Beste aus allem herauszuholen, was du mit ihm machen willst. Das ist heute sinnvoller denn je, da sich der Arbeitsplatz für viele Menschen vom Firmenbüro ins Home Office verlagert hat.

Die Technologie, die Apple in seinen Macs entwickelt hat, hat es schon immer ermöglicht, von überall aus zu arbeiten. Ob im oder außerhalb des Büros, Macs sind die besten Computer, um das Beste aus ihnen herauszuholen und reibungslos und schnell zu arbeiten.

(Bildquelle: Mia Baker: ctRgcY-lY8I / unsplash )

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte