netbook
Zuletzt aktualisiert: Februar 12, 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

11Analysierte Produkte
Hours

52Stunden investiert
Studies

13Studien recherchiert
Comments

79Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Netbook Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Netbooks. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher zu machen und dir dabei helfen, das für dich beste Netbook zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Netbook kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Netbooks eignen sich besonders für PC–Liebhaber, die ihren Laptop überall mitnehmen möchten, aber dennoch keine schwere Tasche tragen wollen.
  • Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen Standard–Netbooks, Netbooks mit einem Touchscreen und Netbooks mit einer Tablet–Funktion. Bei allen drei Varianten gibt es zahlreiche Modelle mit verschiedener Ausstattung, zwischen der du wählen kannst.
  • Standard–Netbooks eignen sich besonders für die Uni, die Schule oder für die Arbeit, da durch den großen Speicherplatz eine Menge Dateien gespeichert werden können. Netbooks mit einem Touchscreen und Netbooks mit einer Tablet–Funktion eignen sich eher für die Freizeit und für die digitale Unterhaltung, da sie eine hohe Displayauflösung besitzen und extrem kompakt sind.

Netbook Test: Favoriten der Redaktion

Das beste 14 Zoll Netbook

Das Acer Chromebook 314 ist ein 14 Zoll großes Netbook mit einem matten HD Bildschirm. Der Displayrahmen ist dabei besonders schmal gehalten. Das gesamte Netbook hat ein schlichtes schwarz-silbernes Design.

Dieses Chormebook erfüllt alle Eigenschaften, die ein Netbook haben soll: Es ist kompakt, flach und sehr leicht (1,5 kg). Außerdem zeichnet es sich durch seine gute Akkuleistung (bis zu 12,5 Stunden Akkulaufzeit), sein schnelles WLAN und eine vielen Anschlussmöglichkeiten aus.

Ein weiterer Pluspunkt ist der bereits integrierte Virenschutz. Es nutzt das Betriebssystem Chrome OS.

Das beste 11,6 Zoll Netbook

Das Stream 11-ak0001ng Netbook von HP ist ein kleines Netbook mit einer Bildschirmdiagonale von 11,6 Zoll. Der Bildschirm ist HD-fähig und das Netbook besitzt auch eine Intel UHD Grafik. Das Gerät eignet sich mit seinem guten Display hervorragend zum Streamen, auch da Netflix bereits vorinstalliert ist.

Außerdem ist dieses Netbook leicht (nur rund 1 kg), flexibel, mobil und kann mit verschiedenen Anschlüssen verbunden werden – perfekt um es unterwegs zu nutzen. Das installierte Betriebssystem ist Windows 10 Home.

Das beste Netbook mit Touch-Display

Das Chromebook R 11 von Acer ist ein 11,6 Zoll HD Netbook. Es zeichnet sich vor allem durch sein Multi-Touch-Display aus – dadurch ist er besonders flexibel einsetzbar. Ein integrierter Virenschutz sorgt zusätzlich für Sicherheit.

Das Netbook ist sehr flach (19 mm), hat eine lange Akkulaufzeit (bis zu 10 Stunden) und ein schnelles WLAN. Das Betriebssystem ist Chromebook R11, das einen Zugang zu vielen Apps bereitstellt. So ist ein problemloses Arbeiten, Surfen und Streamen auch von unterwegs möglich.

Das beste 2-in-1 Netbook

Das Lenovo IdeaPad D330 ist ein besonders flexibles 2-in-1 Netbook. Es handelt sich dabei um ein 10,1 Zoll Tablett, das variabel mit oder ohne der abnehmbaren Netbook-Tastatur verwendet werden kann. Die Akkulaufzeit des Geräts beträgt bis zu 13 Stunden.

Das Netbook besitzt eine 2 MP Kamera, die sich hervorragend für Selfies eignet und einen Eingabestift, den du zum Bedienen der Touch-Oberfläche verwenden kannst. Das verwendete Betriebssystem ist Windows 10 Home.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Netbook kaufst

Was ist der Unterschied zwischen einem Netbook und einem Notebook?

Netbook uns Notebooks unterscheiden sich primär in Größe, Gewicht, Leistung und Akkulaufzeit voneinander.

Netbooks sind kleiner und kompakter als herkömmliche Notebooks und Laptops. Während Notebooks meist ab einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll erhältlich sind, haben Netbooks eine Größe zwischen 10 und 14 Zoll. Dadurch ist auch die Tastatur der Netbooks kleiner – ein Nummernblock fehlt zumeist.

Die geringere Größe macht sich natürlich auch im Gewicht bemerkbar. Netbooks haben in der Regel ein Gewicht von maximal 2 kg, die meisten bewegen sich jedoch zwischen 1,2 und 1,6 kg. So sind sie leichter als die meisten herkömmlichen Notebooks und auch einfacher zu transportieren.

Waist up portrait of confused woman in formalwear isolated on gray background. She holding laptop in hands and looking at monitor.

Netbooks zeichnen sich besonders durch ihre kompakte Größe, ihr geringes Gewicht und ihren günstigen Preis aus. (Bildquelle: 123rf.com/117424872)

Bei der Leistung und der Bildschirmauflösung kann ein Netbook nicht mit einem Notebook mithalten. Sie spielt bei Netbooks aber auch eine untergeordnete Rolle. Wichtiger ist eine gute Energieeffizienz und Sparsamkeit, was sich in einer sehr langen Akkulaufzeit bemerkbar macht. Diese liegt bei mindestens 7 Stunden, bei vielen Modellen auch höher.

All diese Faktoren spiegeln sich auch im Preis der Netbooks wider. Für 200 bis 400 € erhältst du ein solides Netbook, während du für ein Notebook oftmals tiefer in die Taschen greifen musst.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Netbook?

Netbooks haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Notebooks bzw. Laptops:

  • Größe: Netbooks haben eine kleinere Abmessung und eigenen sich so perfekt zum Mitnehmen und für das Arbeiten und Surfen von unterwegs.
  • Gewicht: Netbooks sind leichter als Notebooks und deshalb auch besser zu transportieren.
  • Energieeffizienz: Netbooks sind durch ihre abgespeckte Leistung energieeffizienter und sparsamer als Notebooks.
  • Akkulaufzeit: Netbooks haben eine deutlich längere Akkulaufzeit als gewöhnliche Notebooks – meist 7 Stunden und mehr.
  • Preis: Netbooks sind viel günstiger zu erwerben als Notebooks, oft schon ab 200 €.

Natürlich haben Netbooks auch Nachteile. Durch ihre kleinere Bildschirmdiagonale sind kaum Arbeiten mit mehreren Fenstern möglich. Auch die Bildschirmauflösung und die Leistung von Netbooks sind geringer als bei Notebooks. Meist haben sie auch weniger Anschlüsse und sind nicht so vielseitig einsetzbar wie größere Laptops. Durch die verengte Tastatur sind Netbooks auch nicht so bequem bei längerem Tippen.

Für wen ist ein Netbook geeignet?

Wer einen kleinen, leichten und günstigen Laptop für unterwegs, die Universität oder die Schule sucht, mit dem hauptsächlich leichtere Arbeiten (wie Texte tippen oder Präsentationen erarbeiten) gemacht werden, ist mit einem Netbook sicher gut beraten. Besonders für Schüler und Studenten sind sie optimal.

Doch auch für Leute, die oft von unterwegs arbeiten oder einfach gerne ein kompaktes Zweitgerät zum Mitnehmen wollen ist eine Netbook eine gute Wahl.

Wie groß und schwer soll mein Netbook sein?

Willst du dein Netbook immer griffbereit haben, egal wo du auch gerade bist? Dann solltest du auf das Gewicht und die Größe achten, denn das kann von Typ zu Typ stark variieren.

Die Displays von Netbooks haben Bildschirmdiagonale zwischen 10 und 14 Zoll. Je kleiner die Bildschirmdiagonale, desto kleiner ist meist auch der Laptop an sich. Achten solltest du dabei ebenso auf die Dicke des Netbooks, denn diese kann mitunter stark variieren.

foco

Wusstest du, dass es früher einen Rechtsstreit zur Verwendung des Begriffes “Netbook” gab?

Das Unternehmen Psion beanspruchte die Bezeichnung für sich und Dell und Intel erhoben eine Klage zur Löschung des Begriffs als Markenname, da es sich viel mehr um einen Gattungsbegriff handle. Am 1.Juni 2009 gab Psion dann bekannt, dass es jedem Unternehmen erlaubt sei den Begriff Netbook zu verwenden.

Die Größe des Netbooks wirkt sich natürlich auch auf das Gewicht aus. Im Schnitt wiegen sie zwischen 1 und 2 kg – die meisten Modelle liegen bei rund 1,5 kg Gewicht.

Wenn du also nach einem transportablen Gerät für unterwegs suchst, das sich leicht in einer Handtasche oder einem Rucksack mitnehmen lässt, solltest du am besten zu einem kleineren und leichteren Modell greifen.

Wenn dir ein größerer Bildschirm und eine breitere Tastatur wichtig sind, nimm am besten ein größeres Modell. Dabei ist das Netbook jedoch ein wenig schwerer.

Welche Auflösung hat ein Netbook?

Die Auflösung des Netbooks hängt unter anderem von der Größe des Bildschirm ab. Die Standard Auflösung bei einem 10 Zoll Netbook ist 1024×600 Bildpunkte. Die größeren 11,6-Zoll-Netbooks haben eine höhere Auflösung mit 1366×768 Bildpunkten.

Je nachdem für welchen Zweck du dein Netbook nutzen willst, kannst du entscheiden, ob sich eine hohe Auflösung für dich auszahlt, oder ab dir eine geringere Auflösung genügt.

Wenn du zum Beispiel überwiegend Filme und Videos anschauen möchtest, solltest du zu einem Netbook mit höherer Auflösung greifen. Wenn du dein Netbook aber überwiegend zum Schreiben von Texte benötigst, reicht auch ein Netbook mit geringerer Auflösung.

Welche Ausstattung soll mein Netbook haben?

Die Ausstattung der unterschiedlichen Netbooks variiert von Modell zu Modell. Die Ausstattung geht über Bluetooth, WLAN, HDMI, Cardreader, Kopfhörer, microHDMI, USB 2.0 etc.

Was du standardmäßig zur Benutzung des Netbook brauchst, sollte auch schon im Netbook verbaut sein. So sparst du dir das teure Zukaufen der Zusatzausstattung.

Standard Netbooks bieten einen größeren Arbeitsspeicher mit gutem Prozessor an. Netbooks mit Touchscreen und einer Tablet-Funktion haben dagegen eine höhere Auflösung.

Computer Network Connection Digital Technology

Netbooks werden Anforderungen wie Mobilität und Flexibilität in Beruf und Studium gerecht, eignen sich jedoch weniger für arbeitsspeicherintensive Anwendungen wie beispielsweise Bild- und Videobearbeitung oder Spiele. (Bildquelle: 123rf.com/82749673 )

Viele Hersteller bieten ihre Netbooks zudem mit integrierter Kamera an. So ist ein Zukaufen einer externen Webcam in den meisten Fällen nicht nötig. Falls du die Webcam öfters nutzt solltest du beim Kauf darauf achten, dass diese bereits inkludiert ist.

Was kostet ein Netbook?

Netbooks gibt es in günstigen, aber auch in teureren Varianten. Es kommt hierbei darauf an, wie hoch deine Ansprüche hinsichtlich der Ausstattung sind und zu welchem Zweck du dein Netbook nutzen willst. Oft spielt auch der Hersteller für den Preis eine Rolle.

Eine spezielle Ausstattung verlangt natürlich einen höheren Preis, als ein Standard Netbook, das man schon zu geringen Preisen erwerben kann.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 150 Produkte aus der Kategorie Netbook untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Standard Netbooks, die du für den Arbeitsplatz oder für die Uni brauchst, um zum Beispiel Texte oder Hausarbeiten zu schreiben, findest du schon ab rund 150 €.

Die Preis für Netbooks mit einem Touchscreen und einer Tablet–Funktion liegen etwas höher. Sie beginnen bei rund 200-250€.

Typ Preis
Standard–Netbook ab rund 150 €
Netbook mit Touchscreen ab rund 200 €
2-in-1 Netbook mit Tablet ab rund 200 €

Wo kann man ein Netbook kaufen?

Mini–Laptops kannst du in vielen Kaufhäusern, Elektrogeschäften und natürlich auch im Internet kaufen. Die größte Auswahl an unterschiedlichen Modellen findest du online.

Nach unseren Recherchen werden die meisten Netbooks über diese Online-Shops gekauft:

  • Amazon
  • Ebay
  • Saturn
  • notebooksbilliger
  • Idealo

Welche Alternativen gibt es zu einem Netbook?

Alternativen zu einem Netbook sind die größeren Notebooks bzw.Laptops, Desktop PCs oder auch Tablets bzw. Tablet-PCs.

Tablet-PCs sind sehr leicht und punkten vor allem mit ihrer Kompaktheit, ihre schnelle und einfache Bedienung und ihre oftmals hohe Bildschirmauflösung.

Die größeren Notebooks hingegen sind leistungsfähiger als Netbooks. Außerdem haben sie einen größeren Bildschirm und eine bessere Bildschirmauflösung. Durch ihr höheres Gewicht bieten sie aber eine größere Ausstattung an, wie zum Beispiel ein CD/DVD–Laufwerk.

An Leistung übertrumpfen kann all diese Geräte nur ein Desktop-PC. Dieser eignet sich vor allem für aufwendige Arbeiten am Computer, insbesondere wenn du viel Rechenleistung oder eine besonders gute Grafik (z.B. zum Bearbeiten von Filmen) benötigst. Auch für Gamer bieten sich Desktop-PCs an.

Entscheidung: Welche Arten von Netbooks gibt es und welche ist die richtige für mich?

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Arten von Netbooks. Außerdem kannst du zwischen spezieller Ausstattung wählen, die das Netbook haben soll und auf die du Wert legt.

  • Standard Netbook
  • Netbook mit Multi-Touch-Funktion
  • 2-in-1 Netbook mit Tablet

Bei jedem Typ ist die Bedienung und die Ausrüstung anders, was individuelle Vor– und Nachteile mit sich bringt.

Je nachdem für was du dein Netbook einsetzen willst und welche Ansprüche du hast, eignet sich eine andere Art am besten für dich. Wir möchten dir im folgendem dabei helfen das passende Netbook für dich zu finden.

Was zeichnet ein klassisches Netbook aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein wesentlicher Vorteil des Standard Netbooks ist der Prozessor, welcher gut geeignet ist, um aufwendigere Arbeiten wie Hausarbeiten, Präsentationen etc. zu erledigen. Die geringere Displayauflösung ist allerdings weniger vorteilhaft für Spiele, Multimedia oder zum Surfen im Internet.

Bei einem Standard Netbook findest du eine gewisse Grundausstattung wie zum Beispiel einen USB-Anschluss, ein Mikrofon oder HDMI, die bei den zwei weiteren Typen nicht immer gewährleistet sind. Dazu hast du durch die gegebene Grundausstattung bessere Möglichkeiten, externe Geräte anzuschliessen.

Vorteile
  • Grundausstattung
  • Guter Prozessor
    Günstiger Preis
  • Höherer Arbeitsspeicher
  • Optimal für Text-Arbeiten
Nachteile
  • Geringe Display-Auflösung
  • Höheres Gewicht
  • Weniger kompakt
  • Nicht optimal für Filme und Streamen

Ein Vorteil der klassischen Netbooks ist im Vergleich zu anderen Typen der günstige Preis. Zusätzlich verfügt das Standard Netbook über ein robustes Gehäuse, welches weniger anfällig für Systemfehler ist.

Des Weiteren verfügt das Netbook über ein zuverlässiges Betriebssystem, welches mit einem höheren Arbeitsspeicher und größerer Festplatte verbunden ist, als andere Netbook-Typen

Verglichen mit den anderen Typen ist das Standard Netbook allerdings etwas schwerer und größer und somit weniger kompakt.

Was zeichnet ein Netbook mit Multi-Touch-Funktion aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Der besondere Vorteil bei einem Netbook mit Touch-Funktion ist die schnelle und einfache Handhabung. Wenn dir das mühsame Klicken am Touchpad zu nervenaufreibend wird, kannst du ganz einfach mit einigen Klicks auf dem Touchscreen zur gewünschten Stelle oder Seite gelangen.

Hinzu kommt die hohe Auflösung des Displays, welches dir oftmals UHD Videos und Bilder liefern kann. Zudem kannst du Bilder oder Seiten näher ranzoomen oder sie wegwischen. Dabei verzichtest du auf das mühevolle Klicken am Mauspad.

Doch die hohe Auflösung des Displays verursacht einen schnelleren Verbrauch des Akku. Im Vergleich mit den Standard Netbooks ist das Netbook mit einem Touchscreen auch teurer.

Vorteile
  • Schnelle und einfache Handhabung
  • UHD Videos und Bilder
  • Hohe Auflösung
  • Leichtes Gewicht
Nachteile
  • Höherer Preis
  • Schneller Akkuverbrauch
  • Weniger Anschlüsse
  • Geringer Arbeitsspeicher

Komponenten wie die Größe des Arbeitsspeichers oder der Festplattenkapazität sind bei einem Standard Netbook deutlich größer, was zu einem höheren Leistungsumfang bei diesem führt.

Netbooks mit einer Multi-Touch-Funktion sind eher für den Freizeitgebrauch gedacht.

Für Videos und für das Internet ist es durch seine HD Auflösung daher sehr gut geeignet. Hinzu kommt, dass diese Art von Mini–Laptops oft in Kombination mit einer Tablet-Funktion angeboten werden.

Was zeichnet ein 2-in-1 Netbook mit Tablet aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Das 2-in-1 Netbook (auch Convertible genannt) besitzt eine wandelbare, abnehmbare Tastatur. Diese kann man umklappen oder sogar ganz vom Netbook trennen.

So kannst du entscheiden, ob du das Netbook mit einer Tastatur nutzen möchtest oder es zu einem Tablet umwandeln willst. Die Handhabung ist dadurch besonders flexibel. Der Touchscreen des Tablets macht es zudem flexibel einsetzbar und einfach in der Handhabung.

2-in-1 Netbooks sind in der Regel kleiner als Standard Netbooks. Durch die kleinere Größe und das geringere Gewicht sind sie sehr angenehm zu transportieren. Sie passen in jede Tasche und können unterwegs flexibel genutzt werden.

Vorteile
  • Touchscreen inbegriffen
  • Wandelbare Tastatur
  • Tablet und Netbook in einem
  • Größe und Gewicht
  • Hohe Auflösung
Nachteile
  • Störanfälliger
  • Nicht robust und langlebig
  • Wenig Grundausstattung
  • Hoher Preis

Weniger geeignet ist diese Netbook-Art für aufwendige Arbeiten, wie dem Tippen von größeren Textmengen oder dem Bearbeiten von Videos oder Fotos. Es hat einen geringeren Arbeitsspeicher und der Akku hält durch die hohe Bildschirmauflösung weniger lang, als bei Standard Netbooks.

Außerdem ist es störanfälliger durch seine bewegliche Tastatur und deshalb nicht so robust und langlebig wie das herkömmliche Netbook.

Doch durch seine hohe Auflösung und seiner Funktion, es zu einem Tablet umwandeln zu können, kann das Netbook gut für Präsentationen genutzt werden und eignet sich auch gut als Gerät für unterwegs.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Netbooks vergleichen und bewerten

Im Folgendem möchten wir dir anhand verschiedener Kriterien zeigen, wie du Netbooks vergleichen und bewerten kannst, sodass du das für dich perfekte Netbook findest.

Zusammengefasst handelt es sich um folgende Kriterien:

  • Gewicht & Größe
  • Bildschirmgröße & Displayauflösung
  • Akkulaufzeit
  • Arbeitsspeicher
  • Betriebssystem
  • Extra-Ausstattung und Funktionen

Im Folgendem kannst du jeweils nachlesen, worum es sich bei den einzelnen Kaufkriterien handeln und wie du sie einordnen kannst.

Gewicht & Größe

Das Gewicht von Netbooks variiert in der Regel zwischen 0,7 und 2 kg, wobei die meisten Netbooks ein Gewicht von rund 1,3/1,4 kg aufweisen. Dabei kommt vor allem auf die Ausstattung und den Typ des Netbooks an.

Standard Netbooks sind schwerer als Netbooks mit einem Touchscreen oder Netbooks mit einer Tablet–Funktion.

Standard Netbooks wiegen rund 1,0-1,7 kg, wohingegen Netbooks mit Touchscreen und einer Tablet-Funktion meistens unter 1,2 kg auf die Waage bringen. Deswegen sind sie auch kompakter und einfacher zum Mitnehmen.

Besonders dann, wenn du dein Netbook viel unterwegs nutzen willst, oder es regelmäßig an den Arbeitsplatz, die Universität oder in die Schule mitnehmen willst, sind die Größe und das Gewicht des Netbooks ausschlaggebend. (Bildquelle: 123rf.com/undrey)

Die Größe von Netbooks variiert ebenso von Art zu Art – Standard Netbooks und auch Netbooks mit Touchscreen sind etwas größer als Mini–Laptops mit einer Tablet-Funktion.

Die Größe bei Netbooks variiert zwischen 30-35 cm in der Länge, 20-25 cm in der Breite und 1-2 cm in der Höhe.

Wenn dir also wichtig ist, es überall problemlos mitnehmen zu können, ist das 2-in-1 Netbook die richtige Wahl für dich. Denn durch die abnehmbare Tastatur passt sie in jede Handtasche und ist deshalb im Punkt Mobilität besser dran als das Standard Netbook. Standard Netbooks haben dafür ein ein robusteres Design und sind nicht so sensibel wie die Touchscreen Oberfläche des 2-in-1 Netbooks.

Bildschirmgröße & Displayauflösung

Die Bildschirmgröße eines herkömmlichen Netbooks liegt in der Regel zwischen 10 und 14 Zoll. Die Standard Netbooks und die Touchscreen Netbooks bewegen sich dabei tendenziell an der oberen Grenze (12-14 Zoll), die 2-in-1 Netbooks eher an der unteren Grenze.

Die Größe des Displays entscheidet über die Möglichkeiten der Nutzung, du solltest dir also unbedingt von dem Kauf eines Netbooks darüber klar werden, für was zu es nutzen willst. Für das Arbeiten am Netbook bietet sich ein größeres Modell an, während zum Surfen und für den Freizeitgebrauch meist ein kleineres Modell ausreichend ist.

foco

Wusstest du, dass in der zweiten Hälfte der 1990er Notebooks unterhalb der Standardgröße als “Mini-Notebooks” bezeichnet wurden?

Die Bezeichnung “Netbook” verwendete erstmals im Jahr 2000 der Hersteller Psion für eines seiner Geräte.

Standard Netbooks haben eine geringere Displayauflösung als Netbooks mit einem Touchscreen und Netbooks mit einer Tablet-Funktion.  Hier musst du dich fragen, für welchen Zweck du dein Netbook überwiegend nutzen willst. Netbooks mit einer höheren Auflösung lassen sich dabei gut für den Freizeitgebrauch verwenden.

Filme, Bilder und Videos können in besonders hoher Bildqualität abgespielt werden. Netbooks mit einem Touchscreen und einer Tablet-Funktion sind daher gut für dieser Art von Nutzern geeignet.

Willst du dein Netbook aber größtenteils für Text- oder Hausarbeiten nutzen, solltest du zu einem Standard Netbooks greifen, denn diese reichen dafür vollkommen aus. HD-Displays wäre in diesem Fall nicht so wichtig, da für Textarbeiten auch eine mittelhohe Displayauflösung ausreichend ist.

Akkulaufzeit

Netbooks weisen allgemein eine sehr gute Kapazität des Akkus auf. Ihr Akku hält meist um einige Zeit länger, als der von Notebooks oder Laptops. Trotzdem gibt es gewisse Unterschiede unter den Typen.

Die Akku-Laufzeit von Standard Netbooks ist im Durchschnitt höher, als jene von Touchscreen Netbooks oder 2-in-1 Geräten.

Dennoch gibt es aktuell genügend Modelle mit einem Touchscreen und einer Tablet-Funktion, die du problemlos 10 Stunden nutzen kann. Deshalb solltest du von Modell zu Modell auf die Beschreibung hinsichtlich der Akkulaufzeit achten, denn diese lässt sich nicht immer auf den Art zurückführen.

Arbeitsspeicher

Netbooks, die einen hohen Speicher besitzen, sind die Standard Netbooks. Diese können bis zu 8 GB haben. Netbooks mit einer Tablet-Funktion und einem Touchscreen dagegen besitzen im Schnitt einen Arbeitsspeicher von 2 bis 4 GB.

Das bedeutet nun für dich, dass wenn du auf deinem Netbook viele Dateien, Apps und Programme speichern möchtest und du genügend Speicherplatz für viele Dokumente benötigst, solltest du zu einem Standard Netbook greifen.

Wenn du aber auch mit geringerem Speicher auskommst und nicht viel Datenvolumen brauchst, empfehlen wir die anderen beiden Typen. Zusätzlich kannst du deinen Speicher, falls er dir doch nicht reichen wird, bei vielen Modellen erweitern.

Betriebssystem

Wie beim Arbeitsspeicher spielt das Betriebssystem, welches auf einem Netbook installiert ist, eine wichtige Rolle, um schnell und stressfrei arbeiten zu können. Zusätzlich hast du bei einigen einzelnen Betriebssystemen gewisse Anwendungen und Apps, die sich leichter und schneller installieren und öffnen lassen.

Die meisten aktuellen Netbooks laufen auf den Betriebssystemen Windows 10 Home oder Google Chrome OS. Tablet-Netbooks laufen oft auch mit einem Android-Betriebssytem.

Ältere Netbooks mit einer geringeren Kapazität haben überwiegend das Betriebssystem Windows XP, da sie weniger Leistung abverlangt, als zum Beispiel das Betriebssystem Windows 7. Zu Höchstleistungen, wie zum Beispiel Videobearbeitung, ist Windows XP nicht in der Lage.

Extra–Ausstattung und Funktionen

Viele Netbooks besitzen eine gewisse Grundausstattung, wie die USB-Schnittstellen, eine Kamera oder einen WLAN-Anschluss. Dennoch sind für manche eine spezielle Funktionen/Ausstattung von hoher Bedeutung.

Die Netbooks in den Toplisten verfügen über eine zahlreiche Extra–Ausstattung. Dazu zählen HDMI, MicroSD, Kopfhörer, Mikrofon, USB 3.0 Schnittstelle, USB 3.1 Anschluss, ein glänzendes Display mit einer HD–Grafik, Bluetooth, Speicherkartenlesen, Halo Tastatur, 5MP Kamera auf der Rückseite, 2MP Frontkamera, etc.

Natürlich besitzt nicht jedes Netbook alle diese Extra-Funktionen. Du solltest dich daher fragen, welche Funktionen dir wichtig sind und dir danach ein passenden Netbook aussuchen.

Ein Netbook mit Extra-Ausstattung ist teurer, als ein Netbook mit der Basic-Ausstattung.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Netbook

Welche neue Festplatte soll ich für ein Netbook kaufen?

Die aktuellen Netbooks beinhalten überwiegend Festplatten bis zu einer Größe von 320 Gigabyte (GB). Das reicht für viele Programminstallationen und eigene Dateien aus.

Doch trotzdem starten Software, Kopiervorgänge und Filme langsam, da die eingebaute Festplatte nur eine geringe Lese- und Schreibrate besitzt. Viele Netbook-Besitzer wollen deshalb ihr Netbook ein wenig aufrüsten, sodass sie schneller und stressfreier arbeiten können.

Eine neue Festplatte mit größerem Speicherplatz gegen die integrierte Festplatte umzutauschen ist in der Regel machbar. Dennoch solltest du auf einen wichtigen Punkt achten: Die Geschwindigkeit der neuen Festplatte darf nicht höher sein, als die der vom Hersteller eingebauten Festplatte.

Denn wenn das der Fall ist, macht dein Netbook mehr Lärm und wird schneller warm. Es droht dann eine Überhitzung und ein Absturz der Software. Um dies zu vermeiden, solltest du die passende Schnittstelle finden, um deine neue Festplatte einzubauen.

Wie installiere ich ein Betriebssystem auf einem Netbook?

Um ein (anderes) Betriebssystem auf deinem Netbook zu installieren, brauchen diese ein CD/DVD-Laufwerk. Das Problem ist, dass Netbooks keine integrierten CD/DVD-Laufwerke besitzen.

Die einfachste Variante ist, ein externes CD/DVD-Laufwerk anzuschließen. Alternativ kannst du auch von einem USB-Stick das gewünschte Betriebssystem installieren. Der USB-Stick muss aber mittels eines Programms bootfähig gemacht werden, um das Starten der Software zu ermöglichen.

04/02/20

Welchen Virenscanner soll ich auf meinem Netbook installieren?

Wenn du nach einem guten und kostenlosen Virenscanner suchst, empfehlen wir dir Avira Internet Security Suite. Das Antivirenschutzprogramm liegt zwar im Virenscanner Vergleichstest 2019 nur auf Platz 4, doch steht als kostenloses Virenprogramm an erster Stelle.

Mit 13,5 von 20 Gesamtpunkten hat es ein solides Ergebnis erreicht. Dicht gefolgt an zweiter Stelle steht das kostenlose Virenprogramm Avira Free Antivirus mit 12,5 von 20 möglichen Punkten.

Wenn du aber keine Scheu hast etwas Geld für das beste Virenprogramm 2017 auszugeben, empfehlen wir dir das Bitdefender Internet Security 2017 Antivirenschutzprogramm. Es steht mit 19,5 an der Spitze und kostet 37,49 Euro.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.itwissen.info/Netbook-netbook.html

[2] https://www.digitalweek.de/technik/business-notebooks-welche-eigenschaften-sind-fuer-effizientes-arbeiten-wichtig/

[3] http://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/elektrogeraete/computer-pc-laptop#textpart-2

[4] https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/

[5] https://praxistipps.chip.de/netbook-oder-notebook-wo-ist-der-unterschied_46600

Bildquelle: Parker Byrd / unsplash.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Neben seiner Arbeit als Technik Journalist hat sich Michael der Naturphotographie verschrieben und bereist jährlich verschiedene Länder um atemberaubende Photos zu schießen. Zudem ist er passionierter Gamer und nimmt regelmäßig erfolgreich an Online Turnieren des Spiels “League of Legends” teil.