Zuletzt aktualisiert: Februar 14, 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

43Stunden investiert

18Studien recherchiert

113Kommentare gesammelt

Ein Netzwerkschrank ist ein Schrank, in dem die Netzwerkgeräte und die Verkabelung untergebracht sind. Er kann sich im Keller, in der Garage oder auf dem Dachboden deines Hauses befinden.

Der Netzwerkschrank ist ein Gerät, an das du bis zu acht Ethernet-Geräte, wie Computer und Drucker, anschließen kannst. Außerdem versorgt er die angeschlossenen Geräte über eine Steckdose oder über PoE (Power over Ethernet) mit Strom. Das bedeutet, dass du für den Anschluss deiner vernetzten Geräte ein einziges Kabel anstelle mehrerer Kabel verwenden kannst.




Netzwerk Schrank Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Netzwerkschränken gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Netzwerkschränken, den Open Frame und den geschlossenen. Der Open Frame-Schrank ist ein einfacher Metallkasten ohne Türen oder Abdeckungen, die deine Geräte verbergen. Er ist ideal für alle, die ihre Netzwerkkabel offen verlegen wollen, bietet aber keinen großen Schutz vor Staub oder Wasserschäden, wenn du einen Unfall in deinem Büro hast. Der Enclosed Cabinet hat eine Tür, die sich öffnen lässt und die gesamte Netzwerkausrüstung zum Vorschein bringt. Sie ist durch Gummitüllen auf jeder Seite geschützt und verfügt über Lüftungsschlitze oben und unten, damit die Luft leicht hindurchströmen kann und alles kühl bleibt, selbst in Spitzenzeiten, wenn alle auf ihre Lieblingswebsite zugreifen wollen.

Die Qualität des Schranks hängt davon ab, wofür du ihn verwenden möchtest. Wenn du einen Netzwerkschrank für eine Büroumgebung suchst, empfehlen wir dir unseren Netzwerkschrank mit abschließbaren Türen, da er speziell für Büros entwickelt wurde und Stöße und Schläge von Passanten aushält. Wenn du jedoch etwas Robusteres brauchst, z. B. einen Schrank, der starken Stößen oder schweren Gewichten standhält, dann empfehlen wir dir unsere Heavy Duty Netzwerkschränke, die mit Stahlrahmen statt mit Holzrahmen gebaut wurden und daher viel stärker sind als die meisten heute erhältlichen Schränke.

Wer sollte einen Netzwerkschrank benutzen?

Jedes Unternehmen, das einen Bedarf an sicherer, zuverlässiger und kostengünstiger Datenkommunikation hat, sollte den Einsatz eines Netzwerkschranks in Betracht ziehen. Dazu gehören Unternehmen mit mehreren Standorten oder Außenstellen, kleine und große Unternehmen aller Art, Behörden wie Schulen, Bibliotheken und Krankenhäuser sowie gemeinnützige Organisationen wie Kirchen und Wohlfahrtsverbände.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Netzwerkschrank kaufen?

Du solltest einen Netzwerkschrank nach seiner Qualität, seinen Funktionen und seinem Gesamtwert kaufen. Aber wir haben deine Suchoptionen auf Netzwerkschränke von führenden Marken wie HP, Cisco Systems und IBM eingegrenzt, die sehr gefragt sind.

Achte darauf, dass du die Qualität des Materials vergleichst, das für die Herstellung eines Netzwerkschranks verwendet wurde. Achte auf die Stabilität des Schranks – hält er es aus, wenn schwere Gegenstände auf ihm abgestellt werden? Verfügt er über vorgebohrte Löcher für das Kabelmanagement? Gibt es im Inneren genug Platz für deine Netzwerkgeräte und Kabel, oder wird alles wie Sardinen in einer Blechdose zusammengepfercht sein? Sind alle Anschlüsse leicht zugänglich, damit die Kabel nicht hinter anderen Komponenten versteckt sind, wenn sie an etwas anderes angeschlossen werden müssen?

Was sind die Vor- und Nachteile eines Netzwerkschranks?

Vorteile

Netzwerkschränke sind für die Unterbringung von Netzwerkgeräten wie Routern und Switches gedacht. Je nachdem, wie groß sie sind, können sie auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Am häufigsten werden sie für die Unterbringung von Netzwerkhardware verwendet, aber sie können auch für die Lagerung von Computerservern oder anderen IT-Geräten genutzt werden, die vor Staub und Feuchtigkeit geschützt werden müssen.

Nachteile

Die Nachteile eines Netzwerkschranks sind, dass er nicht so sicher ist und dass jeder, der Zugang zu dem Schrank hat, auf den Server zugreifen kann. Außerdem braucht er mehr Platz als andere Schranktypen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Netzwerkschrank zu nutzen?

Nein, du brauchst nur ein Netzwerkkabel und einen Ethernet-Anschluss an deinem Computer.

Welche Alternativen zu einem Netzwerkschrank gibt es?

Die gängigsten Alternativen sind das Netzwerkgehäuse, der Rackmount-Schrank und die Serverschränke. Jedes dieser Systeme hat seine eigenen Vor- und Nachteile, aber alle bieten ein sicheres Gehäuse für die Unterbringung deiner Netzwerkausrüstung.

Kaufberatung: Was du zum Thema Netzwerk Schrank wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • DIGITUS
  • DIGITUS
  • DIGITUS

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Netzwerk Schrank-Produkt in unserem Test kostet rund 19 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 438 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Netzwerk Schrank-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke DIGITUS, welches bis heute insgesamt 1312-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke DIGITUS mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte