Zuletzt aktualisiert: Dezember 5, 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Mit den neuen Technologien und dem Aufstieg des Online-Gamings haben sich die Mauspads weiterentwickelt und sind nicht mehr nur einfaches Mauszubehör. Egal, ob du ein Amateur bist oder ein professioneller Gamer werden willst, ein Razer-Mauspad ist unerlässlich, um einen Unterschied zu machen.

Deshalb werden wir uns in diesem Artikel mit diesen Mauspads beschäftigen. Diese gehören dem Unternehmen Razer, einem Experten für Hardware und führend bei Gaming-Produkten. Jetzt weißt du es: Wenn du dich für eines dieser Mauspads interessierst, solltest du aufpassen!




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein gutes Mauspad oder Gaming-Mauspad kann helfen, deinen Schreibtisch und deine Maus zu schützen.
  • Die mittleren und großen Größen der Razer Mauspads sind speziell für Profis und Gamer. Vor allem die Extended, denn sie ist länglich und verdeckt Tastatur und Maus.
  • Wenn du ein Mauspad kaufst, solltest du auf das Material achten, aus dem es hergestellt ist. Es gibt viele verschiedene Materialien auf dem Markt, die auf unterschiedliche Verwendungszwecke und Nutzer mit besonderen Vorlieben ausgerichtet sind.

Razer Mauspad Test: Die besten Produkte im Vergleich

Unter den Razer-Mauspads gibt es verschiedene Typen: Goliathus, Fireflye und Vespula, unter anderem. Wenn du nicht weißt, welches du wählen sollst, mach dir keine Sorgen. Deshalb haben wir eine Auswahl der besten Razer Mauspads auf dem Markt und im Jahr 2021 zusammengestellt.

Kaufberatung: Was du über das Razer Mauspad wissen musst

Du denkst vielleicht, dass die Wahl eines Mauspads eine einfache Angelegenheit ist und nicht viele Stunden deiner Zeit in Anspruch nehmen sollte. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Egal, ob du ein professioneller Gamer bist oder auf der Suche nach besonderen Eigenschaften bist.

Das Hauptmerkmal der Razer Mauspads ist, dass sie aufgrund ihrer Qualität speziell für Gamer geeignet sind, die täglich Videospiele spielen oder Profis sind. (Quelle: Alex Haney: xWkRYoSf8_c/ unsplash)

Welche Arten von Razer Mauspads gibt es?

Je nach deinen Bedürfnissen brauchst du vielleicht ein bestimmtes Razer Mauspad. Es gibt sowohl solche, die deine Bedürfnisse mit Leichtigkeit erfüllen, als auch solche mit eingebauter Technologie. Derzeit arbeitet Razer mit drei Hauptlinien, oder zumindest mit den beliebtesten: Firefly, Goliathus und Vespula.

Razer Firefly Goliathus Chroma Vespula
Design Rechteckig. Rechteckig. Sechseckig.
Technologie RGB-Technologie und Lichteffekte. Vorkonfigurierte Lichteffekte wie ein Spektrum-Zyklus mit 16,8 Millionen Farben. Verfügt über eine Gel-Auflage, die als Handgelenkstütze für zusätzlichen Komfort dient. Ideal für lange Spiele.
Oberfläche Mikro-texturierte Oberfläche, die sowohl für Geschwindigkeits- als auch für Kontrollspiele geeignet ist. Verfügt über einen Sensor, der Mausbewegungen für genauere Spielerbewegungen verfolgt. Größere Größe für breitere Bewegungen.

Was sind die Vorteile eines Razer-Mauspads?

Das Hauptmerkmal der Razer-Mauspads ist, dass sie aufgrund ihrer Qualität speziell für Gamer, die täglich Videospiele spielen, oder für Profis konzipiert sind. Darüber hinaus verfügen sie über Technologien und widerstandsfähige Materialien, die den Unterschied zu einem herkömmlichen Mauspad ausmachen.

Vorteile
  • Je nach Spielstil bietet Razer verschiedene Mauspads an
  • Die griffige Oberfläche kann sich an die meisten Desktops anpassen
  • Technologie, die das Benutzererlebnis verbessert
  • Die Textur ist dünner als bei herkömmlichen Pads, was zu mehr Komfort führt
Nachteile
  • Höhere Preise
  • Größere Größe

Welche Art von Razer-Mauspad passt zu deiner Wirtschaftskraft?

Razer-Mauspads gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, deshalb variieren die Preise je nach dem, was du zu zahlen bereit bist. Schließlich gibt es viele Technologien, Größen und Designs, die den Preis beeinflussen.

Im günstigsten Bereich finden wir einige mit den grundlegenden Vorteilen von Razer, wie z.B. die Oberfläche und das Material, die den Nutzern schnellere Bewegungen ermöglichen.

Wenn wir über die Mittelklasse sprechen, gibt es bereits RGB-Technologien oder mikrotexturierte Oberflächen, die das Erlebnis und die Immersion der Person vor einem Videospiel erhöhen.

Diese Marke ist führend bei Produkten für Videospiele und Gamer.

Das High-End-Sortiment bietet alle oben beschriebenen Vorteile und zusätzlich die Möglichkeit, sich kabellos mit dem PC zu verbinden.

Wie reinigt man ein Razer Mauspad?

Mauspads werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Um zu wissen, wie du ihn reinigen kannst, musst du wissen, aus welchem Material er besteht. In Bezug auf die Oberflächen können sie in zwei Arten unterteilt werden:

  • Weich: In diesem Fall ist es notwendig, sie sanft und in Kreisen zu reinigen, um sie nicht zu beschädigen. Du kannst Spülmittel oder ein spezielles Shampoo für Textilien verwenden. Nach der Reinigung ist es ratsam, an der Luft zu trocknen.
  • Steif: Es reicht, wenn du sie mit einem feuchten Tuch und etwas Seife abwischst. Danach entfernst du den Schaum mit Wasser und zum Schluss empfehlen wir dir, ihn mit einem anderen sauberen Tuch abzutrocknen.

Ein gutes Mauspad oder eine Gaming-Matte kann helfen, deinen Schreibtisch und deine Maus zu schützen. (Quelle: shah: Ei5d39YRrgY/ Unsplash)

Welche Alternativen gibt es zum Razer Mauspad?

Es gibt andere Marken von Mauspads als die der Firma Razer. Einige haben eine große Auswahl an Modellen und Größen, andere haben eine vernünftige Qualität und einen vernünftigen Preis, erreichen aber nicht die Exzellenz der Razer Mauspads.

Diese Marken sind:

  • Logitech: Die Qualität ist im unteren bis mittleren Bereich und es hat nicht die RGB-Technologie der Razer-Mauspads.
  • Corsair: Obwohl die Qualität und Technologie der Mauspads dieser Marke mit der von Razer vergleichbar ist, sind ihre Preise höher.
  • TitanWolf: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber nicht so hochtechnologisch wie Razer.
  • SteelSeries: Von allen oben genannten Marken ist diese am wenigsten zu empfehlen, weil sie beim Spielen von Videospielen nicht so präzise ist und zu dick.

Kaufkriterien

Wenn du vorhast, ein Razer Mauspad zu kaufen, solltest du vor dem Kauf einige wichtige Kriterien beachten. Bevor du dich für einen entscheidest und deine Wahl später bereust, haben wir eine Liste mit den wichtigsten zusammengestellt.

Material

Wie oben beschrieben, besteht jeder von ihnen aus unterschiedlichen Materialien. Und davon hängen auch die Preise der Mauspads ab.

Razer-Mauspads gibt es in zwei Ausführungen: weich und starr.

Bei den weichen Oberflächen können wir sehen, dass sie aus Stoffmaterial bestehen und bei den starren kann man zwischen Aluminium, Glas und Kunststoff unterscheiden. Diese beeinflussen die Steifigkeit, Mobilität und Flexibilität des Spielers. Aber unabhängig vom Material des Mauspads, wenn es nicht richtig gereinigt wird, kann es beschädigt werden und seine Funktion nicht mehr erfüllen.

Größe

Die Größe des Mauspads ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl. Je größer er ist, desto mehr Bewegungen kannst du machen. Mit einer großen Oberfläche hast du mehr Freiheit, Bewegungen zu machen, vor allem hektische und abrupte.

In diesem Fall hat Razer verschiedene Größen: klein wie die Razer Sphex V2, mittel (Firefly V2), groß L, XL und verlängert. Es gibt auch XXL wie die Razer Gigantus und 3XL. Letztere decken Tastatur, Bildschirm und PC ab. Eine der besten Optionen sind die verlängerten oder erweiterten Größen wie der Golathius-Typ.

Die mittleren und großen Größen der Razer-Mauspads sind besonders für Profis und Gamer geeignet. Vor allem die Extended, da sie langgestreckt ist und Tastatur und Maus verdeckt. (Quelle: Rabie: 98AbRLcymAA/ Unsplash)

Design

Das Design, das deinem Geschmack entspricht, gibt es in tausenden von Farben mit einer Vielzahl von Mustern und Designs. Außerdem können einige mit LED-Leuchten, Handgelenkstützen, verschiedenen Formen und anderen Designmerkmalen ausgestattet sein.

Wenn du auf der Suche nach einem hellen, farbenfrohen und technischen Design bist, dann sind die Mauspads von Razer genau das Richtige für dich, denn sie bieten eine Kombination aus RGB-Leuchten und mehrfarbigen Farbverläufen, die eine höhere Konzentration des Nutzers ermöglichen.

Im Jahr 2016 hatte das Unternehmen eine aktive Gaming-Community von rund 4 Millionen Menschen, die täglich um etwa 20.000 neue Nutzer wächst

Dicke

Die Dicke eines Razer Mauspads ist wichtiger, als du vielleicht denkst, denn sie spielt eine entscheidende Rolle für das Spielerlebnis. Dünnere sind tendenziell leichter, während dickere deinen Handgelenken eine Pause gönnen.

  • Dünn: Sie sind 2 mm dick, was für mehr Komfort und Geschwindigkeit bei deinen Bewegungen sorgt
  • Standard: Sie sind 3 mm dick und werden von den meisten Spielern verwendet.

Fazit

Wenn es darum geht, ein Gaming-Mauspad zu kaufen, ist es besser, etwas mehr Geld auszugeben, als seine schlechte Leistung zu bereuen. Aspekte wie Haltbarkeit, Größe, Material oder Reinigungsfreundlichkeit sind nur einige der Dinge, die du bei deinem Kauf berücksichtigen solltest.

Nach all dem, was wir dir erzählt haben, weißt du jetzt, dass es Mauspads wie die der Marke Razer gibt, die nicht nur verschiedene Optionen bieten, sondern auch Produkte von hervorragender Qualität und Haltbarkeit zu vernünftigen Preisen. Wenn dir dieser Leitfaden gefallen hat, solltest du ihn in deinen sozialen Netzwerken teilen, damit noch mehr Menschen von den Razer-Mauspads erfahren – vielen Dank!

(Bildquelle: bednarek: Lxcn2wrM6UY/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte