Zuletzt aktualisiert: Januar 28, 2022

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

52Stunden investiert

19Studien recherchiert

133Kommentare gesammelt

Ein Repro-Stativ ist eine Nachbildung des Originaldesigns. Es hat dieselben Eigenschaften wie das Original, wird aber mit modernen Materialien und Fertigungstechniken hergestellt, um sicherzustellen, dass du ein hochwertiges Produkt zu einem erschwinglichen Preis erhältst.

Das Stativ ist eine Kopie des Originals. Es hat dieselben Teile und Funktionen wie das Original, aber es ist aus modernen Materialien gefertigt, die haltbarer sind als die, die in älteren Stativen verwendet werden.




reprostativ Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Repro-Stativen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Stativen: Das erste ist ein Standardstativ und das zweite ein umgedrehtes Stativ. Ersteres hat drei Beine, die für sich alleine stehen, während letzteres an etwas anderem befestigt werden muss, damit es richtig funktioniert. Beide haben unterschiedliche Verwendungszwecke, aber beide sind großartige Hilfsmittel, wenn du deine Kamera oder deinen Camcorder beim Filmen ruhig halten willst.

Die besten Reprostative sind aus Aluminium und haben eine Mittelsäule, die abgenommen werden kann. Außerdem sollten sie mit einem verstellbaren Kopf ausgestattet sein, damit du die Kamera auch auf unebenem Boden oder in ungünstigen Winkeln leicht ausrichten kannst. Ein gutes Stativ hält viele Jahre, wenn man es richtig pflegt. Es lohnt sich, etwas mehr Geld auszugeben, um ein Stativ zu bekommen, das sich über lange Zeit bewährt.

Wer sollte ein Repro-Stativ benutzen?

Jeder, der einen Schritt weiter gehen will als die billigen Stative, die mit den meisten Kameras geliefert werden. Wenn du willst, dass deine Bilder besser aussehen, und wenn du es leid bist, dass verschwommene Bilder oder Verwacklungen deine Aufnahmen ruinieren, dann ist es Zeit für ein Upgrade.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Repro-Stativ kaufen?

Das erste, worauf du achten solltest, ist der Stativkopf. Wenn es sich um einen Kugelkopf handelt, achte darauf, dass er eine Arca-Swiss-kompatible Schnellwechselplatte hat und nicht nur eine proprietäre. Überprüfe auch, ob sonstiges Zubehör im Lieferumfang enthalten ist (z. B. eine Tasche oder ein Koffer). Bei manchen Verkäufern steht das in der Artikelbeschreibung, bei anderen nicht, also musst du vor dem Kauf nachfragen.

Das Wichtigste ist die Qualität des Stativkopfs. Wenn du nach einem guten Repro suchst, dann sollte er eine Arca-Swiss-kompatible Schnellwechselplatte und einen Kugelkopf haben (oder zumindest einen, der durch einen solchen ersetzt werden kann). So kannst du moderne Kameraausrüstungen auf deinem alten Stativ verwenden. Außerdem solltest du darauf achten, ob es Abnutzungserscheinungen an der Lackierung gibt – das kann darauf hindeuten, dass es neu lackiert wurde, nachdem es durch rostende Metallteile im Inneren beschädigt wurde. Überprüfe schließlich, ob alle Schrauben und Muttern original sind; sie sollten sowohl in der Farbe als auch in der Größe zueinander passen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Repro-Stativs?

Vorteile

Ein Repro-Stativ ist eine gute Möglichkeit, in das Hobby der Makrofotografie einzusteigen. Sie sind sehr erschwinglich und können auch für andere Arten der Fotografie verwendet werden, zum Beispiel für Landschaften oder Porträts. Der Hauptvorteil ist, dass du mit ihnen Bilder in jedem beliebigen Winkel aufnehmen kannst, ohne deine Kamera auf einer flachen Oberfläche bewegen zu müssen, wie bei einem normalen Tischstativ. Dadurch hast du mehr Freiheit bei der Komposition deiner Aufnahmen und sie bekommen viel mehr Tiefe, als wenn du von oben fotografierst (wie die meisten Leute es tun). Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es so einfach ist, dass jeder, der schon einmal fotografiert hat, es sofort benutzen kann.

Nachteile

Der größte Nachteil ist, dass du es für nichts anderes verwenden kannst. Wenn du etwas anderes mit deiner Kamera machen willst (z. B. Videos aufnehmen), ist das Stativ nutzlos. Da sie nicht so gut konstruiert sind wie echte Stative, gibt es auch einige Dinge, die nicht so gut funktionieren oder nicht ganz richtig sind – wie z. B. ein zu lockerer Kugelkopf oder eine fehlende Wasserwaage auf der Oberseite, so dass du beim Ausrichten deiner Aufnahme raten musst. Und schließlich. kosten sie mehr als normale Stative.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um ein Repro-Stativ zu verwenden?

Nein. Das Einzige, was du brauchst, ist ein Stativkopf, der mit der Kamera- und Objektivkombination, die du verwendest, kompatibel ist. Wenn dein jetziges Stativ eine Arca-Swiss-Aufnahme hat, funktioniert es mit den meisten dieser Stative (mit einigen Ausnahmen). Du solltest auch eine Schnellwechselplatte in Betracht ziehen, wenn dein vorhandenes Stativ nicht bereits eine solche besitzt. Das macht das Auf- und Abbauen viel einfacher, als wenn du das Stativ jedes Mal an- oder abschrauben musst.

Welche Alternativen zu einem Repro-Stativ gibt es?

Es gibt ein paar Möglichkeiten. Die erste ist, den Selbstauslöser der Kamera zu verwenden, der dir eine Verzögerung von etwa 10 Sekunden zwischen dem Drücken des Auslösers und der Aufnahme des Bildes gibt. Das geht mit jedem Stativ oder auch ohne, wenn sich dein Motiv nicht allzu sehr bewegt (z. B. Blumen). Eine andere Möglichkeit ist, einen Intervallzähler an deiner Kamera einzurichten, damit sie in regelmäßigen Abständen Bilder aufnimmt, während du dich von ihr entfernst. Das funktioniert gut, wenn z. B. die Wolken über dir vorbeiziehen, aber nicht so gut, wenn sich vor oder hinter deinem Motiv etwas bewegt (z. B. vorbeilaufende Menschen). Eine dritte Alternative wäre die Verwendung eines Fernauslösers, z. B. von PocketWizard, der allerdings mehr kostet als die meisten Stative.

Kaufberatung: Was du zum Thema reprostativ wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • K&F Concept
  • ULANZI
  • AYIZON

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Reprostativ-Produkt in unserem Test kostet rund 23.0 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 124.0 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Reprostativ aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke AYIZON, welches bis heute insgesamt 377-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke AYIZON mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte