Zuletzt aktualisiert: Dezember 13, 2021

[kb_how_we_choseproducts=“12″studies=“23″ hours=“34″comments=“67″]

Das Videospiel Roblox ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Alle haben Spaß daran, vor allem die Kleinen. Wenn du jedoch ein Elternteil bist, ist es wahrscheinlich, dass es dich, wie alles, was dein Kind beschäftigt, beunruhigt.

Dieses Spiel unterhält die Kleinen nicht nur, sondern weckt auch ihre Neugier und ihr Interesse an bestimmten Themen. In diesem Artikel wollen wir all deine Zweifel über dieses seltsame Spiel ausräumen, damit du beruhigt sein kannst. Los geht’s!




Die wichtigsten Dinge

  • Roblox hat weltweit durchschnittlich 199 Millionen Nutzer/innen pro Monat. Es ist sehr beliebt und für jedes Kind ansprechend.
  • Kein Grund zur Panik, wenn dein Kind viele Videospiele wie Roblox spielt. In einem bestimmten Alter ist das sehr häufig der Fall. In diesen Fällen solltest du immer auf Kommunikation zurückgreifen.
  • Roblox birgt, wie jedes Onlinespiel, einige Gefahren. Trotzdem ist es auch eine Plattform, die immer versucht, die Nutzer/innen zu schützen.

Roblox-Leitfaden für Eltern

Willkommen zum Roblox-Leitfaden für Eltern, Lehrer/innen oder Erziehungsberechtigte jeglicher Art. Wenn du neugierig auf die wichtigsten Dinge bist, die du über das Spiel wissen musst, lies weiter. Dieser Leitfaden macht alles klarer.

Niña jugando con su movil

Sorge dafür, dass deine Kinder sich der Gefahren im Internet bewusst sind. (Quelle: pan xiaozhen boL69W0UmUM/ Unsplash)

Was ist Roblox?

Das ist wahrscheinlich die erste Frage, die du dir gestellt hast, als du zum ersten Mal ein Kind diesen seltsamen Namen sagen hörtest. Was genau ist Roblox? Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und änderte 2005 seinen Namen, indem es „robot“ und „blox“ (Blöcke) zusammenlegte.

Es ist wichtig zu wissen, dass dies kein traditionelles Videospiel ist. Roblox ist eine „Sandbox“, d.h. eine Plattform, auf der der Nutzer sein eigenes Szenario und Gameplay erstellt. Natürlich kannst du auch die Welten der anderen Spieler besuchen. So entsteht eine riesige Gemeinschaft von Nutzern, die ihre Kreationen online teilen.

Musst du für Roblox bezahlen?

Nein, du musst nicht für Roblox bezahlen. Die Plattform ist im Wesentlichen kostenlos. Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Wenn dein Kind angefangen hat, Roblox zu spielen, wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, bis es dich bitten wird, „Robux“ zu kaufen.

Was sind Robux? Es ist die „Währung“ des Spiels, ohne die der Spieler keinen Zugang zu vielen attraktiven Features hat. Und diese Währung muss mit echtem Geld bezahlt werden.

Mit anderen Worten, es kostet kein Geld, die Roblox-Plattform herunterzuladen. Es kostet auch kein Geld, um es zu spielen. Aber das Spiel übt einen großen Druck auf den Nutzer aus, diese exklusiven Inhalte zu kaufen, auf die man nur mit Geld zugreifen kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein Premium-Spieler zu werden. Dies wird durch ein Abonnement erreicht, das besondere Funktionen freischaltet und die Werbung während des Spiels ausschaltet.

Was sind die Gefahren von Roblox?

Roblox ist ein Videospiel, das für Kinder und Jugendliche entwickelt wurde. Daher verfügt es über starke Sicherheitsvorkehrungen, um Missbrauch, Mobbing und andere gefährliche Aktivitäten zu verhindern. Da es sich jedoch größtenteils um eine Online-Plattform handelt, ist es fast unmöglich, alles zu kontrollieren, was die Nutzerinnen und Nutzer tun.

Eine der Gefahren, denen Kinder ausgesetzt sein können, ist ein hohes Maß an Bloßstellung. Wenn eine Spielerin oder ein Spieler die Privatsphäre ihres/seines Kontos nicht eingestellt hat, kann jeder ihr/ihm eine Nachricht schicken oder auf ihr/sein Profil zugreifen. Wenn dein Kind also minderjährig ist, empfehlen wir dir, dies zu bedenken.

Roblox schützt die Privatsphäre von Kindern unter 13 Jahren automatisch, indem es ihnen nur erlaubt, mit ihren Freunden zu chatten. Außerdem werden Flüche, gewalttätige Wörter und unangemessene Inhalte blockiert.

Eine weitere potenzielle Gefahr auf Roblox ist die Anwesenheit von Erwachsenen, die sich als Kinder ausgeben. Obwohl dies nicht häufig vorkommt, da die meisten Nutzer/innen unter 16 Jahre alt sind, gab es Fälle. Zum Glück gibt es bei Roblox ein Sicherheitsteam, das alle Inhalte auf der Plattform überprüft, um unangemessene Aktivitäten zu verhindern.

Dos niños jugando en maquinas arcade

Videospiele können eine gute soziale Aktivität für deine Kinder sein. (Quelle: Senad Palic: 6MoakZ0Ggyw/ Unsplash)

Ist Roblox ein Lernspiel?

Videospiele haben schon immer einen schlechten Ruf gehabt. Viele Eltern wollen nicht, dass ihre Kinder Videospiele spielen, weil sie befürchten, dass sie einen schlechten Einfluss haben. Dies hängt jedoch stark von der Art des Videospiels ab, über das wir sprechen.

Eine Studie der Universität von Missouri aus dem Jahr 1999 ergab zum Beispiel, dass gewalttätige Spiele mit aggressiven Einstellungen im wirklichen Leben in Verbindung gebracht werden können. Das galt aber nur für die Spieler, die bereits in der Vergangenheit gewalttätige Impulse hatten.

Der britische Psychologe Mark Griffiths behauptet dagegen, dass Videospiele sehr positiv für die Entwicklung sein können. Einige der Vorteile sind die Verbesserung der Koordination, des Lesens und der sozialen Fähigkeiten. Wir stellen also fest, dass Videospiele viele positive Aspekte haben.

Vor allem Roblox ist ein Spiel, das die Kreativität der Benutzer/innen fördert. Mit der Welterstellungsfunktion bietet sie eine leere Leinwand, auf der der Spieler oder die Spielerin seiner oder ihrer Fantasie freien Lauf lassen kann. Es könnte Kindern sogar helfen, eine Gemeinschaft rund um ein gemeinsames Hobby zu finden.

Gibt es Alternativen zu Roblox?

Roblox hat Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt, die eine Plattform mit endlosen Möglichkeiten für die Spieler schaffen. Es ist aber nicht das einzige Videospiel, das derzeit in Mode ist. In diesem Abschnitt zeigen wir dir, was die möglichen Alternativen zu Roblox sind.

  • Minecraft: Das ist ein weiteres Sandbox-Spiel und funktioniert auch online. Es ist ähnlich wie Roblox, denn du kannst unter anderem Häuser, Werkzeuge und Kleidung bauen. Auf bestimmten Plattformen ist es außerdem kostenlos. Roblox ist jedoch eher für jüngere Kinder geeignet, da es eine intuitivere Erfahrung bietet.
  • Garena Free Fire: Dieses Spiel war das am häufigsten heruntergeladene Handyspiel im Jahr 2019. Es ist eine App, die für iOS und Android verfügbar ist. Das Spiel besteht aus gewaltigen Schlachten, deren Sieger der letzte Überlebende ist.
  • Fortnite: Dies ist ein weiteres der größten Kinderspiele der Gegenwart. Es ähnelt Roblox insofern, als dass es auch die Möglichkeit gibt, Infrastruktur zu bauen, aber es ist gewalttätiger. Wie bei Free Fire geht es darum, zu überleben und mit anderen online zu kämpfen.

Viele mögen es wegen seiner lustigen Charaktere und auffälligenSkins oder Kostüme. In Fortnite gibt es auch eine fiktive Währung, die „Truthähne“, mit denen die Nutzer/innen auf besondere Inhalte zugreifen können.

3 Tipps, wenn deine Kinder Roblox spielen

Jetzt, da du die Grundlagen dieses unterhaltsamen Videospiels kennst, fragst du dich wahrscheinlich, wie du die Routinen deines Kindes damit in den Griff bekommst. Hier sind unsere drei besten Tipps zu diesem Thema. Wir hoffen, dass du sie nutzen kannst, um eine Situation zu finden, die dich beruhigt.

Madre con bebes en brazos jugando con tablet

Kommunikation ist wichtig, um eine gute Nutzung der Technologie zu fördern. (Quelle: Alexander Drummer: UH-xs-FizTk / Unsplash)

Setze Grenzen mit deinen Kindern

Roblox ist ein fesselndes, lustiges und manchmal süchtig machendes Spiel. Vielleicht merkst du, dass dein Kind weniger mit dir spricht oder dass es ihm schwerer fällt, zum Abendessen nach unten zu gehen, wenn es spielt. Um eine starke Abhängigkeit zu vermeiden, empfehlen wir dir, deinem Kind Grenzen zu setzen.

Ihr könnt euch zusammensetzen und miteinander reden und du könntest deinem Kind deine Sorgen vortragen. Er hingegen wird deine Argumente teilen. Auf diese Weise werdet ihr eine gemeinsame Basis für die besten Maßnahmen finden, die Frieden zwischen euch beiden schaffen werden. Es ist wichtig, dass du Vertrauen zeigst, damit dein Kind seine Zeit selbständig einteilen kann. Außerdem lernen sie Begriffe wie Selbstbeherrschung und die Bedeutung von Kommunikation.

Wir empfehlen einige Maßnahmen, wie z.B. die Festlegung einer maximalen Anzahl von Spielstunden pro Tag und die Festlegung eines konsolenfreien Tages pro Woche. Wenn all diese Ideen friedlich in ihre Routine eingebaut werden, werden sie sehr positiv sein.

Sprich mit deinen Kindern über Internetsicherheit

Für deine Kinder ist das Internet ein aufregender Ort, an dem es viel zu entdecken gibt. Du kannst ihnen versichern, dass das Internet viel Spaß machen kann, dass es aber auch Dinge gibt, die man besser vermeiden sollte. Auf diese Weise wissen sie, dass sie ohne Angst, aber mit Vorsicht an die Sache herangehen sollten.

Ermutige deine Kinder, dir zu sagen, wenn sie beim Spielen von Online-Videospielen auf etwas Seltsames stoßen. Es ist besser, wenn sie mit diesen Problemen zu dir kommen können, bevor die Situation kompliziert wird. Auf diese Weise werden sie mit Bedacht handeln und gleichzeitig Spaß haben!

Ermutige sie zu anderen Aktivitäten

Wenn du denkst, dass dein Kind zu sehr an seinem Roblox-Account hängt, dann versuche, ihm andere Dinge zu bieten. Die Chancen stehen gut, dass sie anfangs lieber weiterspielen wollen. Hilf deinem Kind jedoch zu verstehen, dass es andere Aktivitäten gibt, die genauso anregend sind wie das Spielen von Roblox. Es gibt Zeit für alles!

Es kann schlimm sein, wenn ein Kind zu viele Stunden am Tag mit Videospielen verbringt. Das legt eine Studie von AVENA aus dem Jahr 2008 nahe, in der die körperliche Gesundheit von Kindern berücksichtigt wurde. Aber nicht verzweifeln! Wenn dein Kind dieses Problem hat, sprich mit ihm. Sag ihnen, dass das Spielen von Roblox gut sein kann, aber dass zu viel von allem schlecht ist. Schlage eine andere Aktivität mit dir oder einem Freund vor.

Fazit

Roblox ist ein Videospiel, das viel Spaß machen kann, solange es in Maßen gespielt wird. Außerdem ist es wichtig, dass du dich um die Sicherheit und das Wohlbefinden deiner Kinder kümmerst, wenn es um Online-Spiele wie Roblox geht.

Denke daran, dass für ein Kind ein Videospiel, das es mag, alles ist! Versuche, geduldig mit deinem Kind zu sein, höre ihm zu und kommuniziere fließend. Auf diese Weise vermeidest du Probleme mit Geheimhaltung oder einer negativen Atmosphäre zu Hause. Also, lasst das Spiel beginnen!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, vergiss nicht, ihn mit anderen Menschen zu teilen, die Zweifel an Roblox haben, was es ist, seine Vorteile und Risiken.

(Quelle des Bildes: sakkmesterke: 151575348/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte