Zuletzt aktualisiert: Februar 24, 2022

Unsere Vorgehensweise

33Analysierte Produkte

85Stunden investiert

32Studien recherchiert

185Kommentare gesammelt

Ein schwarzer Laserdrucker ist ein monochromer (schwarz-weißer) Drucker, der Laser für die Textproduktion verwendet. Laserdrucker sind schneller als Tintenstrahldrucker, aber sie kosten mehr pro Seite, weil die Tonerkartuschen häufig ausgetauscht werden müssen.

Ein schwarzer Laserdrucker arbeitet mit einem Laserstrahl, der den Toner erhitzt und ihn dann auf das Papier überträgt. Durch diesen Prozess kann der Drucker in Schwarz drucken, aber nicht in Farbe.




Schwarzer Laserdrucker Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von schwarzen Laserdruckern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von schwarzen Laserdruckern. Der erste ist ein Schwarzweißdrucker, der nur in Schwarzweiß druckt, während es auch einen Farblaserdrucker gibt, der in Farbe drucken kann.

Das erste, worauf du bei einem guten schwarzen Laserdrucker achten musst, ist die Auflösung. Davon hängt ab, wie klar deine Ausdrucke sind und ob sie für Präsentationen geeignet sind oder nicht. Außerdem ist es wichtig, die Druckgeschwindigkeit und alle zusätzlichen Funktionen wie Duplexdruck (beidseitiger Druck), Netzwerkfähigkeit usw. zu prüfen. Du solltest auch darauf achten, welche Art von Papierfach vorhanden ist – Einzelblatteinzüge neigen häufiger zu Papierstaus als Mehrblatteinzüge.

Wer sollte einen schwarzen Laserdrucker verwenden?

Jeder, der in Farbe drucken möchte, aber keinen großen Aufwand betreiben will. Schwarze Laserdrucker sind ideal für Privatanwender und kleine Unternehmen, die bequem drucken wollen, ohne sich Gedanken über Tinten- oder Tonerkosten zu machen. Sie eignen sich auch für Leute, die nicht viel Erfahrung mit Druckern haben, weil sie einfach zu bedienen und zu warten sind.

Nach welchen Kriterien solltest du einen schwarzen Laserdrucker kaufen?

Die beiden wichtigsten Kriterien beim Kauf eines schwarzen Laserdruckers sind die Druckgeschwindigkeit und die Einschaltdauer. Die Einschaltdauer bezieht sich auf die maximale Anzahl von Seiten pro Monat, die dein Drucker produzieren kann, bevor er gewartet oder repariert werden muss. Die Druckgeschwindigkeit wird in Seiten pro Minute (ppm) gemessen und bestimmt, wie schnell du deine Dokumente ausdrucken kannst, was besonders nützlich ist, wenn du schnell mehrere Kopien benötigst. Weitere Faktoren sind die Auflösung, die Papierkapazität, die Kosten pro Seite (CPP), die Netzwerkfähigkeit, die Fähigkeit zum Duplex-/Duplexdruck und die Speichergröße.

Der Stromverbrauch des schwarzen Laserdruckers ist einer der wichtigsten Faktoren, auf den du achten solltest. Es wäre eine gute Idee, sich für ein energieeffizientes Modell zu entscheiden, das nicht viel Strom verbraucht und deine Rechnungen schont. Eine weitere wichtige Eigenschaft, die du beachten solltest, ist die Druckgeschwindigkeit, denn sie bestimmt, wie schnell du deine Ausdrucke erledigen kannst, wenn dringende Aufträge anstehen. Außerdem solltest du prüfen, ob der Drucker über zusätzliche Funktionen wie Duplexdruck oder automatischen Dokumenteneinzug (ADF) verfügt, die dir die Arbeit mit dem Gerät erleichtern.

Was sind die Vor- und Nachteile eines schwarzen Laserdruckers?

Vorteile

Schwarze Laserdrucker sind der häufigste Druckertyp auf dem Markt. Sie haben eine hohe Druckgeschwindigkeit und können problemlos große Druckaufträge bewältigen. Außerdem ist der Toner im Vergleich zu anderen Tintenstrahl- oder Farblaserdruckern relativ preiswert.

Nachteile

Der größte Nachteil eines schwarzen Laserdruckers ist, dass die Tonerkartusche häufiger ausgetauscht werden muss als bei einem Tintenstrahldrucker. Das kann sehr teuer werden, besonders wenn du viel druckst.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung eines schwarzen Laserdruckers benötigt?

Du brauchst einen Computer und Software, um diesen Drucker zu benutzen. Er ist mit den Betriebssystemen Windows, Mac OS X, Linux/Unix kompatibel. Die Treiber sind auch für Android-Geräte und iOS-Geräte wie iPhone und iPad verfügbar.

Welche Alternativen zu einem schwarzen Laserdrucker gibt es?

Die beliebtesten Alternativen zu einem schwarzen Laserdrucker sind ein Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker, ein Nadeldrucker und ein LED-Drucker.

Kaufberatung: Was du zum Thema Schwarzer Laserdrucker wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • HP
  • Kyocera
  • HP

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Schwarzer Laserdrucker-Produkt in unserem Test kostet rund 45 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 230 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Schwarzer Laserdrucker-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke HP, welches bis heute insgesamt 10899-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke HP mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte