Wer kennt das nicht? Man hat einen PC oder einen Laptop und am Anfang sieht auch die Tastatur noch gut aus. Aber irgendwann sammeln sich Flusen, Staub und anderer Schmutz zwischen den Tasten. Wie kannst du die Tastatur von dem Dreck befreien? Wir geben dir Tipps und Hintergrundinformationen rund um das Thema Tastatur reinigen.

Wir weisen darauf hin, dass sich die vorgestellten Methoden zwar bewährt haben, es aber eine Garantie gibt, dass die Tastatur durch die Methoden nicht geschädigt wird. Letztlich ist jeder für die Reinigung seiner Tastatur und die Folgen selbst verantwortlich.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tastaturen verschmutzen bei Gebrauch. Du kannst sie aber meist einfach selbst reinigen.
  • Je nach Beschichtung und Material der Tastatur und Grad der Verschmutzung eignen sich unterschiedliche Hilfsmittel zum Reinigen.
  • Teilweise kann man mit Haushaltsgegenständen oder ohne zusätzliche Hilfsmittel den gröbsten Dreck durch Schütteln aus der Tastatur entfernen.

Unsere Produktempfehlung

Das elektrische Staubgebläse Air Duster von OPOLAR ist ein elektrischer Druckluftreiniger, der sich zur Reinigung von Tastaturen eignet. Er ersetzt Druckluft-Sprays.

Mit einem stolzen Preis von rund 80,-€ ist er nicht ganz billig. Dafür kannst du ihn öfter benutzen als ein Druckluft-Spray.

Der Air Duster von Opolar zeichnet sich durch eine Tiefenreinigung und eine umfassende Nutzung aus. Er eignet sich zur Reinigung unterschiedlicher elektrischer und mechanischer Geräte von Staub. Neben Leiterplatten und Computern kann man mit ihm auch manche medizinischen Geräte reinigen.

Er verfügt über einen leistungsstarken Motor und einen guten Akku. Wir haben dir wichtige Merkmale des Air Duster in einer Tabelle zusammengefasst.

Merkmal Ausprägung
Luftschub fast 10-fach, 28m/s
Düse herausnehmbar
Griff Vollhand-Griffdesign
Lebensdauer über 10.000 Stunden
Geschwindigkeit bis zu 33.000 U/min
Akku 6000-mAh-Lithium-Akku und USB-Aufladung
Einsatzdauer am Stück bis zu 30 min
Umweltfreundlichkeit hoch
Effizienz hoch

Hintergründe: Was du über die Reinigung von Tastaturen wissen solltest

Wir haben für dich nützliche Informationen rund um das Thema Tastaturreinigung zusammengestellt. Wir geben dir Hinweise zur Reinigungshäufigkeit oder dazu, was du technisch beachten solltest, wenn du deine Tastatur reinigst.

Wann sollte man eine Tastatur reinigen?

Eine Tastatur solltest du reinigen, wenn sie dreckig ist oder wenn die Tasten nicht mehr richtig funktionieren. Es kann sein, dass zu viel Schmutz unter den Tasten liegt und sie sich deswegen nicht mehr richtig drücken lassen.

Bei vielen Tastaturen kann man die Tasten ausbauen und einzeln reinigen. Dadurch ist eine gründlichere Reinigung der Tastatur und der Tasten möglich, (Bildquelle: pixabay.com / Wokandapix)

Wie oft sollte man eine Tastatur reinigen?

Spätestens wenn die Tastatur vor Dreck steht, solltest du sie reinigen. Du kannst sie regelmäßig abschütteln. Je nachdem wie oft du die Tastatur nutzt und ob du währenddessen isst, verdreckt deine Tastatur schneller oder langsamer.

Schüttel sie ca. einmal pro Monat ab oder wische sie ab. Etwa einmal im Jahr empfiehlt es sich die Tasten auszubauen und die Tastatur gründlich zu reinigen.

Die Häufigkeit des Reinigens kann aber je nach Art und Intensität der Nutzung der Tastatur variieren.

Wie kann man eine Laptop-Tastatur zur Reinigung ausbauen?

Wie genau du die Tastatur bei deinem Laptop ausbauen kannst, hängt vom Modell deines Laptops ab. Am besten googlest du wie man bei deinem Laptopmodell die Tastatur ausbauen kann oder liest in der Anleitung nach.

Im Video siehst du wie man bei manchen Laptops die Tastatur ausbauen kann. Beachte, dass beim Ausbau der Tastatur Schäden entstehen können.

Es kann sein, dass die Gewährleistung oder die Garantie erlischt, wenn du selbst an deinem Laptop herumschraubst.

Wie kann man die Tastatur zum Reinigen sperren?

Wenn du eine externe Tastatur hast, schließt du diese einfach vom Computer ab. Alternativ kannst du sie auch über den Gerätemanager unter Windows deaktivieren. Manche Tastaturen haben On-/Off-Schalter, über die du sie abschalten kannst.

Wenn du eine kabellose Tastatur wie etwa eine Funktastatur hast, kannst du die Batterien entfernen. Bei einer Tastatur mit Kabel kannst du den Stecker vom PC trennen.

Wenn du einen Laptop hast, kannst du die Tastatur sperren. Hierfür gibt es Tastenkombinationen. Unter Windows ist es oft die

[Fn]-Taste und die Sperren-Taste. Die Sperren-Taste erkennt man oft an dem Tastatur-Symbol. Unter Windows ist die Sperren-Taste häufig F5.

Du kannst die Tasten der Tastatur über die Registry deaktivieren. Befolge hierfür folgende Schritte:

  1. Drücke [Windows] + [R]
  2. Tippe „regedit“ ein
  3. Drücke „Ok“
  4. Klicke durch die Ordnerstruktur bis zu HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\kbdclass
  5. Ändere „Start“ auf „4“, um die Tasten zu deaktivieren

Tastatur nach der Reinigung wieder richtig einstellen

Nach der Reinigung musst du die Tastatur wieder entsperren. Ansonsten kannst du mit ihr nicht arbeiten. Auf Windows-Laptops funktioniert das meist, indem man die
[Fn]-Taste und die Taste mit durchgestrichener Tastatur drückt.

Du kannst auch mit der Maus unter Einstellungen auf erleichterte Bedienung und dann auf Tastatur drücken. Deaktiviere hier die Anschlagverzögerung. Falls das nicht hilft, kannst du die Tastatur vom PC trennen oder neu installieren.

Wenn du die Tasten ausgebaut hast, musst du sie nach der Reinigung wieder richtig in die Tastatur einbauen. Achte darauf, dass du alle Tasten und Zubehörteile hast. Teilweise musst du die Tasten vorsichtig andrücken, damit sie einrasten.

Fotografiere die Tastatur ab, bevor du sie auseinanderbaust. Du kannst dann auf dem Foto nachsehen, wohin welche Taste gehört.

Nachdem du die Tastatur gereinigt, zusammengebaut und wieder an den PC angeschlossen hast, solltest du bei jeder Taste prüfen, ob sie noch funktioniert. Hierfür drückst du jede Taste einmal. Für die Buchstabentasten empfiehlt sich ein Schreibprogramm zur Überprüfung.

Welcher Dreck sammelt sich oft in Tastaturen?

In Tastaturen sammelt sich mit der Zeit unterschiedlicher Schmutz, wenn du die Tastatur nicht reinigst. Oft sammeln sich Staub, Krümel oder Haare in der Tastatur und unter den Tasten.

Wenn du versehentlich ein Getränk über der Tastatur verschüttest, kann Flüssigkeit unter die Tasten und auch ins Gehäuse der Tastatur oder des Laptops eindringen.

Staub

Staub sammelt sich auf vielen Oberflächen, wenn man sie nicht regelmäßig putzt. Staub kann sich auf der Oberfläche der Tastatur festsetzen. Teilweise können Staubkörner auch unter die Tasten gelangen.

Tastaturen verdrecken mit der Zeit. Es ist wichtig, dass du sie regelmäßig reinigst, damit sie lange halten und funktionieren. (Bildquelle: pixabay.com / ThomasWolter)

Haare

Haare zu verlieren, ist in einem gewissen Ausmaß normal. Wenn man viel am Computer oder Laptop sitzt, verliert man auch dort Haare. Diese können sich in der Tastatur unter den Tasten ansammeln.

Du kannst Haare teils mit den Fingern oder einer Pinzette aus der Tastatur ziehen. Haare kannst du auch mit Luft von der Tastatur blasen.

Krümel

Wenn du am PC isst oder mit ungewaschenen Händen nach dem Essen arbeitest, können Krümel auf die Tastatur und unter die Tasten gelangen.

Das sieht nicht schön aus und es beeinträchtigt die Funktionalität der Tastatur. Denn je mehr Dreck sich unter den Tasten festsetzt, desto schlechter lassen sich die Tasten drücken.

Flüssigkeit

Flüssigkeiten sammeln sich meist nicht beim normalen Arbeiten in der Tastatur. Solltest du aber versehentlich Flüssigkeit über deine Tastatur oder deinen Laptop schütten, versuche ihn sofort zu trocknen. Du kannst ihn hierfür in ungekochte Reiskörner legen, die das Wasser aufsaugen.

Vermeide Flüssigkeit auf deinem PC oder Laptop, denn dadurch kann er defekt werden.

Lediglich eine Wasserkühlung für den Computer sollte Flüssigkeit enthalten. Ansonsten gehören Flüssigkeiten weder auf die Tastatur noch an den PC. Es sei denn du hast so viel Humor wie der Kaffeetrinker von Instagram.

Was tun gegen verschmutzte Tastaturen: Tipps wie du deine Tastatur reinigen kannst

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten eine Tastatur zu reinigen. Wir haben für dich einige näher beschrieben.

Tasten der Tastatur reinigen

Um die Tasten der Tastatur gründlich zu reinigen, solltest du die Tasten ausbauen. Du kannst sie danach entweder händisch abwischen oder du wäschst sie in einem Wäschesäckchen zusammen mit Wäsche in der Waschmaschine.

Wenn die Tasten nach der Reinigung wieder trocken sind, baust du sie wieder einzeln ein. Teste nach Anschluss der Tastatur an den PC jede einzelne Taste auf ihre Funktionalität.

Tastatur mit Luft reinigen

Um die Tastatur mit Luft zu reinigen, benötigst du meist eine Art Gebläse. Bei leichtem, oberflächlichem Schmutz kannst du mit deinem Mund über die Tastatur pusten.

Wenn der Schmutz tiefer sitzt, solltest du ein technisches Hilfsmittel verwenden. Manche verwenden einen gewöhnlichen Staubsauger, um ihre Tastatur zu reinigen. Dieser hat aber möglicherweise einen zu starken Sog.

Im Video siehst du wie du eine Tastatur mit Druckluft reinigen kannst und welche Geräte du sonst noch mit Druckluft reinigen kannst:

Es gibt auch spezielle Geräte, mit denen du deine Tastatur mit Luft reinigen kannst. Entweder verwendest du ein Druckluft-Spray oder ein elektrisches Staubgebläse, das mit Druckluft funktioniert.Druckluft-Sprays sind meist günstiger als elektrische Staubgebläse.

Tastatur mit Alkohol reinigen

Du kannst die Tastatur und ihre Tasten mit Alkohol reinigen. Dadurch werden auch Bakterien abgetötet. Am besten eignen sich hierfür Isopropyl-Alkohol oder Desinfektionsmittel.

Wenn du nur die Tasten deiner Tastatur reinigen möchtest, befolge diese Anleitung:

  1. Nimm einen Wischlappen und tränke ihn in etwas Reinigungsalkohol. Wische die Oberfläche der Tasten gründlich ab.
  2. Falls noch Schmutz auf der Tastatur ist, verwende einen Zahnstocher oder ein Wattestäbchen, um die Ablagerungen von der Tastatur abzukratzen.
  3. Wische die Tastatur mit einem fusselfreien Lappen trocken ab. Schließe die Tastatur danach wieder an den PC an.

Wenn du eine noch gründlichere Reinigung benötigst, baue die Tasten deiner Tastatur, wenn möglich, aus. Du kannst die einzelnen Tasten mit Alkohol, unter laufendem Wasser oder in der Waschmaschine reinigen.

Fotografiere die Tastatur vorher, damit du die Tasten nach der Reinigung an die richtige Stelle setzt.

Das Tastenbett und die Zwischenräume sollten mit Druckluftspray oder dem Air Duster gereinigt werden. Danach kann man sie noch mit einem in Alkohol getunkten Wattestäbchen oder Lappen abwischen.Wenn alle Tasten ganz trocken sind, kannst du sie wieder einsetzen.

Tastatur mit Tastaturreiniger reinigen

Du kannst auch spezielle Tastaturreiniger kaufen. Das sind meist Reinigungsmassen, die von der Konsistenz etwas an Knetgummi erinnern. Solche Reinigungsmassen wirken teils antibakteriell.

Du verteilst den Tastaturreiniger auf der Tastatur und ziehst ihn anschließend von der Tastatur ab. Reiningungsmassen für Tastaturen erhälst du für rund 20,-€.

Du kannst aber auch selber Reinigungsmasse für deine Tastatur herstellen. Wie das geht, siehst du im Video:

Tastatur mit Post-its reinigen

Wenn du mit der Klebeseite des Post-its durch die Zwischenräume der Tasten und der Tastatur fährst, bleiben Schmutz und Staub an dem Klebestreifen des Post-its kleben. Du kannst so schnell und kostengünstig deine Tastatur von Staub befreien.

Tastatur in der Spülmaschine reinigen

Wenn du vorher die Elektronik der Tastatur entfernst, kannst du die Tastatur in der Spülmaschine reinigen. Tastaturen, bei denen die Symbole nur aufgeklebt sind, können dabei aber unleserlich werden.

Diese Methode rentiert sich nur für hochwertige, teurere Tastaturen, bei denen man problemlos die Elektronik vor der Reinigung entfernen und hinterher wieder einbauen kann. Die Elektronik der Tastatur sitzt meist auf einer Platine, die vor der Reinigung ausgebaut werden muss.

Vergleich der unterschiedlichen Reinigungsmethoden

Wir haben für dich die einzelnen Reinigungsmethoden verglichen und ihre Vor- und Nachteile in einer Tabelle gegenübergestellt.

Reinigungsmethode Vorteile Nachteile
Luft teils günstig, einfach, eignet sich auch zur Tiefenreinigung gibt auch teure Geräte, bläst nur losen Schmutz weg, hartnäckige Flecken bleiben auf der Tastatur
Alkohol wirkt antibakteriell, beseitigt auch hartnäckige Flecken kann Elektronik bei falscher Anwendung schädigen
Tastaturreiniger eignet sich für unterschiedliche Tastaturen, reinigt gründlich, kann selbst hergestellt werden kann etwas teurer sein
Post-its günstig, einfach anzuwenden, entfernt Staub und Schmutz, eignet sich zur Reinigung der Tastenzwischenräume Beseitigt keine hartnäckigen Flecken
Spülmaschine reinigt gründlich kann Elektronik bzw. Tastatur schädigen

Tastatur nach Reinigung trocknen

Wenn die einzelnen Tasten feucht gereinigt wurden, trocknest du sie mit einem Geschirrtuch ab. Lass die Tasten mehrere Stunden auf einem trockenen Geschirrtuch liegen, damit sie ganz trocknen.

Anschließend können die Tasten wieder in die Tastatur eingesetzt werden. Wische noch einmal mit einem trocknen Tuch über die Tasten und die Tastatur. Wenn alles trocken ist, kannst du die Tastatur mit dem PC verbinden und wieder einschalten.

Tastatur vor Verschmutzung schützen

Damit die Tastatur nicht so schnell verschmutzt, kannst du eine Tastaturabdeckung kaufen und diese über deine Tastatur geben.

Es gibt unterschiedliche Tastaturabdeckungen. Für Arztpraxen oder Kliniken gibt es Abdeckungen, die man nach ca. 3 Monaten austauschen muss. Diese Abdeckungen kosten rund 6,-€.

Für Büros oder Privathaushalte gibt es auch abwaschbare Tastaturabdeckungen. Diese bekommt man bereits ab rund 2,50€.

Trivia: Was du sonst noch über das Reinigen von Tastaturen wissen solltest

In diesem Abschnitt beantworten wir weitere Fragen zur Reinigung von Tastaturen, aber auch wie du deine Computer-Maus reinigen kannst.

Welche Rolle spielt das Material der Tastatur für die Reinigung?

Die meisten Computer-Tastaturen sind aus Kunststoff oder Plastik und können gut gereinigt werden. Manche Tastaturen sind beschichtet, in diesem Fall solltest du in der Anleitung nachlesen, wie du die Tastatur reinigen darfst, oder beim Hersteller nachfragen.

Die meisten Tatstaturen können mit einem herkömmlichen Reinigungsmittel gereinigt werden. (Bildquelle: pixabay.com / kaboompics)

Günstige Tastaturen haben oft aufgeklebte Symbole, diese können bei der Reinigung unleserlich werden. Du solltest hier keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden, sondern den Dreck eher wegblasen.

Bei hochwertigeren Tastaturen sind die Symbole durch Laser aufgetragen worden. Du kannst diese nicht beim Reinigen versehentlich wegwischen.

Solltest du eine Tastatur aus einem anderen Material als Kunststoff oder Plastik haben wie etwa Holz solltest du Reinigungsmittel verwenden, die das jeweilige Material schonen und für dessen Reinigung geeignet sind.

Gleichzeitig muss aber gewährleistet sein, dass durch das Reinigungsmittel die Tastatur nicht in ihrer Funktion beschädigt wird.

Welche Rolle spielt die Marke der Tastatur für die Reinigung?

Die Marke der Tastatur spielt für die Reinigung der Tastatur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind das Material und die Beschichtung der Tastatur für die Reinigung.

Dennoch empfiehlt es sich, beim jeweiligen Hersteller nach Reinigungsempfehlungen für die jeweilige Tastatur zu suchen. Dadurch hat man im Falle einer Beschädigung teils bessere Chancen auf kostengünstige Reparatur. Wenn du nachweislich deine Tastatur falsch gereinigt hast, kann die Garantie erlöschen.

Oft rentiert es sich finanziell aber nicht Tastaturen reparieren zu lassen.

Wie kann ich meine Maus reinigen?

Neben der Tastatur kann auch die Computer-Maus verschmutzen. Wir haben dir eine Anleitung zur Reinigung von Computermäusen erstellt.

  1. Drehe das Mausrad und ziehe den mitgeführten Staub händisch hinaus.
  2. Verwende kein Wasser oder nur wenig, da viel Elektronik in der Computer-Maus steckt.
  3. Verzichte auf starke Reinigungsmittel.
  4. Verwende bei Bedarf ein Druckluft-Spray oder den Air Duster.
  5. Reinige das Mausrad mit einem Walzenreiniger.
  6. Eine normale Computer-Maus kannst du mit einem feuchten Tuch reinigen. Wenn die Maus beschichtet ist, verwende zur Reinigung ein trockenes Tuch.
  7. Schraube die Maus nur im Notfall auf. Das Innere der Maus reinigst du gar nicht oder nur mit einem Wattestäbchen.

Tastatur nach Reinigung defekt – was hilft?

Es kann sein, dass manche Tasten nicht richtig eingesetzt wurden. Prüfe, ob alle Tasten richtig eingerastet sind.

Wenn du die Tastatur zu feucht gereinigt hast und die Elektronik nicht ausgebaut hast vorher, kann es sein, dass diese defekt ist. Gerade bei günstigen Tastaturen rentiert es sich nicht, die Tastatur zu reparieren. Stattdessen kannst du eine neue kaufen.

Versuche die Tastatur neu zu installieren und recherchiere zu Ursachen speziell für dein Tastaturmodell im Internet. Einige Hersteller bieten Hilfetipps zu ihren Produkten online an.

Wenn es eine teure Tastatur ist oder du deinen Laptop nicht mehr nutzen kannst, solltest du einen Spezialisten um Hilfe bitten.

Bevor du selber an deinem PC oder der Tastatur herumschraubst, bringe sie zu einem Fachmann.

Trockne die Tastatur auf jeden Fall gründlich. Am besten, indem du sie in Reis legst. Du kannst, wenn nur die Tastatur betroffen ist, auch eine externe Tastatur an den Laptop anschließen. Allerdings musst du diese dann immer mitnehmen, wenn du den Laptop mitnimmst.

Fazit

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der eine Tastatur hat und verwendet, die nie dreckig wird. Es gibt einfache kostengünstige Mittel, wie Druckluft-Spray, die Spülmaschine, Alkohol oder Tücher, um die Tastatur von Schmutz zu befreien.

Teils reicht es die Tastatur abzuschütteln oder umzudrehen. Wenn das alles nicht reicht, kannst du die Tasten oft ausbauen und einzeln reinigen.

Es ist wichtig, dass du die Tastatur nach der Reinigung gut trocknest. Die Elektronik solltest du vor der Reinigung ausbauen, damit sie nicht beschädigt wird. Wenn du die Elektronik nicht ausbauen kannst, reinige die Tastatur nur trocken.

Bevor du die Tasten der Tastatur ausbaust fotografiere die Tastatur, damit du die Tasten hinterher richtig einsetzen kannst. Wenn die Tastatur nach der Reinigung nicht funktioniert, prüfe, ob alle Tasten richtig sitzen und nichts abgebrochen ist.

Falls die Tastatur trotz Neuinstallation nicht geht, frage einen Spezialisten oder ersetze die Tastatur durch eine neue Tastatur, wenn sich die Reparatur nicht auszahlt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://tipps.computerbild.de/hardware/komponenten/tastatur-ausschalten-so-funktioniert-es-am-pc-329101.html

[2] https://www.chip.de/artikel/Reinigen-putzen-saeubern-So-wird-Ihr-Computer-wieder-rein-3_140089509.html

[3] https://praxistipps.chip.de/computer-maus-reinigen-darauf-sollten-sie-achten_28720

[4] https://provue.de/pc-tastatur-reinigen/

Bildquelle: 123rf.com / 96162412

Warum kannst du mir vertrauen?

Anna Haack
Anna Haack

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
31 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...
5 31