Zuletzt aktualisiert: Februar 24, 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

49Stunden investiert

12Studien recherchiert

221Kommentare gesammelt

Eine Vollformatkamera ist eine digitale Spiegelreflexkamera, die die gleiche Sensorgröße wie ein 35-mm-Film verwendet. Der Begriff „Vollformat“ bezieht sich auf die Tatsache, dass sie eine Bildfläche von 36 x 24 mm hat. Das ist genau das, was du erhältst, wenn du ein Objektiv, das für Kleinbildkameras entwickelt wurde, mit deiner DSLR verwendest.

Eine Vollformatkamera ist eine Digitalkamera, die die gleiche Sensorgröße wie eine 35-mm-Filmkamera hat. Der Bildkreis, der vom Objektiv auf diesen Sensor projiziert wird, ist genau das, was du durch deinen Sucher und auf deinem Computerbildschirm oder auf einem Ausdruck siehst, ohne dass die Pixel beschnitten werden (siehe Diagramm unten).




Vollformat Kamera Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Vollformatkameras gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Vollformatkameras: DSLRs und spiegellose Kameras. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass eine spiegellose Kamera keinen optischen Sucher oder ein Pentaprisma wie eine DSLR hat, sondern stattdessen einen elektronischen Sucher (EVF) verwendet, der sich entweder auf der Rückseite des Bildschirms befindet oder in diesen eingebaut ist. Ein Vollformatsensor in einer spiegellosen Kamera erzeugt bessere Bilder als jeder andere Kameratyp, weil sie keine Tiefpassfilter verwenden, um das Rauschen so stark zu reduzieren, wie es bei kleineren Sensoren der Fall ist. Dies hat jedoch den Nachteil, dass es keinen optischen Sucher gibt, so dass du dich bei der Wahl des Bildausschnitts ausschließlich auf den EVF verlassen musst – im Gegensatz zu DSLRs, bei denen du bei Bedarf auch einen OVF zur Verfügung hast.

Eine gute Vollformatkamera ist eine Kamera, die qualitativ hochwertige Bilder produzieren kann. Das heißt, sie muss einen Sensor mit der höchstmöglichen Auflösung haben und so viel Licht wie möglich einfangen können. Außerdem sollte sie über ein Autofokussystem verfügen, das sich schnell auf bewegte Motive und bei schlechten Lichtverhältnissen fokussieren lässt. Und schließlich muss die Qualität der Kamera erstklassig sein, damit du dir keine Sorgen machen musst, dass deine Investition beim Fotografieren im Freien herunterfällt oder beschädigt wird.

Wer sollte eine Vollformatkamera benutzen?

Jeder, der die bestmögliche Bildqualität will. Wenn du große Bilder drucken oder in der Nachbearbeitung stark beschneiden willst, ist eine Vollformatkamera das Richtige für dich. Der größere Sensor verleiht deinen Bildern mehr Details und weniger Rauschen als kleinere Sensoren, wenn du mit hohen ISO-Werten (wie 3200) fotografierst. Das bedeutet auch, dass sich Objektive mit einem APS-C-Sensor auf einem Vollformatgehäuse so verhalten, als hätten sie eine 1,6-fache Vergrößerung – das bedeutet, dass Weitwinkelobjektive zu Teleobjektiven werden. Das kann für Porträts großartig sein, aber es bedeutet auch, dass einige deiner alten Lieblingsobjektive nicht mehr so gut funktionieren, wenn du nicht neue, speziell für FF-Kameras entwickelte Objektive kaufst.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Vollformatkamera kaufen?

Der Hauptgrund, eine Vollformatkamera zu kaufen, ist, wenn du die beste Bildqualität willst. Wenn du große Bilder drucken oder sehr hochwertige Abzüge von digitalen Dateien machen willst, lohnt es sich, eine Vollformatkamera zu kaufen.

Vollformatkameras sind in der Regel größer als andere Arten von Digitalkameras. Sie haben auch einen größeren Sensor, was bedeutet, dass sie mehr Licht einfangen können und bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Bilder mit weniger Rauschen produzieren. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Kameras in der Regel auch schwerer und sperriger sind.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Vollformatkamera?

Vorteile

Vollformatkameras sind die beliebteste Wahl für Profifotografen. Sie bieten einen größeren Sensor als ihre beschnittenen Gegenstücke, was bedeutet, dass sie mehr Licht einfangen und bessere Bilder mit weniger Rauschen produzieren können. Das gilt besonders für Aufnahmen bei wenig Licht oder hohen ISO-Werten. Der Nachteil von Vollformatkameras ist, dass sie in der Regel schwerer und sperriger sind als Crop-Sensoren, was es schwieriger macht, sie den ganzen Tag mit sich herumzutragen, wenn du viel wanderst, reist usw.

Nachteile

Vollformatkameras sind größer, schwerer und teurer als APS-C oder Micro Four Thirds. Auch die Objektive für Vollformatkameras sind in der Regel größer. Wenn du die zusätzliche Auflösung eines Vollformatsensors nicht brauchst (was bei den meisten Menschen nicht der Fall ist), ist eine APS-C-Kamera wahrscheinlich besser für deine Bedürfnisse geeignet.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um eine Vollformatkamera zu benutzen?

Nein, du kannst mit einer Vollformatkamera die gleiche Ausrüstung verwenden wie mit einer APS-C-Kamera. Der einzige Unterschied ist, dass deine Objektive mehr von der Szene vor ihnen einfangen können als vorher. Mit anderen Worten: Wenn du ein 50-mm-Objektiv an deiner APS-C-DSLR hast, wirkt es wie ein 75-mm-Objektiv, wenn du es an deinem neuen Vollformat-DSLR-Gehäuse anbringst (vorausgesetzt, beide Kameras sind auf ihre größte Blende eingestellt). Das bedeutet, dass dieses Upgrade für die meisten Menschen, die bereits ein Wechselobjektivsystem besitzen, nicht viel Geld kostet oder zusätzliche Investitionen erfordert, die über das hinausgehen, was sie bereits benutzen.

Was kannst du sonst noch anstelle einer Vollformatkamera verwenden?

Du kannst eine Kamera mit Crop-Sensor verwenden. Ein Crop-Sensor ist kleiner als ein Vollformat-Sensor, hat also eine geringere Auflösung und du musst näher an dein Motiv heran, um den gleichen Bildausschnitt wie bei einer Vollformat-Kamera zu erreichen. Wenn du jedoch einen APS-C- oder Micro Four Thirds (MFT)-Sensor verwendest, gibt es einige großartige Optionen, die hervorragende Bildqualität zu vernünftigen Preisen bieten – vor allem im Vergleich zu Vollformatkameras mit ähnlichen Spezifikationen. Wir empfehlen dir, einen Blick auf die Modelle von Sony, Fuji und Olympus/Panasonic zu werfen.

Kaufberatung: Was du zum Thema Vollformat Kamera wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Sony
  • Sony
  • Sony

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Vollformat Kamera-Produkt in unserem Test kostet rund 294 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 2149 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Vollformat Kamera-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Panasonic, welches bis heute insgesamt 2036-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Panasonic mit derzeit 4.9/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte